Probleme mit sql-Export aus phpMyAdmin

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von burnsen, 28.10.2004.

  1. burnsen

    burnsen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.10.2004
    Hallöchen Forum,

    zunächst möchte ich kurz mitteilen, daß ich mich endlich überwunden habe und meinen Windows Laptop durch ein G4 Powerbook ausgetauscht habe.

    So, zu meinem Problem:

    Ich nehme via phpMyAdmin einen Export einer Datenbank (Struktur und Daten) vor und lade mir den sql-Dump als Archiv (.zip oder .gz) auf mein Powerbook.
    Von hier aus möchte ich den DB Export gerne wieder in einer anderen Datenbank importieren. Dies habe ich sowohl über ein weiteres phpMyAdmin versucht als auch über die Konsole via
    #mysql -u root -p -D db_name < path/dump.sql

    Leider scheinen aber die sql-Exporte nicht importierbar zu sein, die ich mit den Mac herunterlade. Wenn ich den gleichen Schritt vom PC aus mache klappt alles einwandfrei.

    Kann es denn sein, daß der Mac die Archive beim Herunterladen verändert?!

    Scheint doch eigentlich unlogisch. Aus meiner Sicht wird doch der Export auf dem Server vorgenommen und die .sql-Datei serverseitig komprimiert.
    Wenn ich dieses Archiv nun mit PC oder Mac herunterlade, müsste das Archiv von der Therorie doch identisch sein, oder?!
    Ist es aber nicht... das Archiv, welches in mit dem Mac herunterlade, ist im vorliegenden Fall ca. 2kb kleiner, als das selbe Archiv, welches ich vom PC aus herunterlade *Verwirrung* :confused:

    Wenn ich mir die mit dem Mac heruntergeladene Datei im Editor (joe oder vi) anschaue, sind auch alle Zeilenumbrüche in der .sql-Datei verschwunden?!?!?

    Vielleicht hat jemand von Euch eine ähnliche Erfahrung gemacht und kann mir einen Tip geben?

    /burnsen
     
  2. MacTuX

    MacTuX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    11.02.2002
    Versuch mal CocoaMySQL, damit ist das ganze ein bisschen einfacher.. ;)

    Download: http://cocoamysql.sourceforge.net/

    Ist sowieso ein praktischer Ersatz für PHPmyAdmin, schneller und halt nen "richtiges" Programm.

    Grüße

    Markus
     
  3. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.039
    Zustimmungen:
    1.316
    Registriert seit:
    13.09.2004
    Das Problem dürfte mit den unterschiedlichen Zeileumbrüchen von MAc,Linux und Windows zu tun haben! Mit dem vi solltest Du das korrigieren können. Ich kenn nur gerade die Taste dazu nicht. Prüf auch, ob Umlaute... korrekt sind!
     
  4. burnsen

    burnsen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.10.2004
    Hallöchen nochmal,

    wollte mich nur flott für die Tips bedanken!

    Vor allem der Hinweis auf CocoaMySQL war sehr hilfreich, das Tool ist echt mal komfortabel und die Export der DB sind somit für den Mac auch kein Problem mehr :)

    Thanks so far,

    /burn
     
  5. Adrenalinpur

    Adrenalinpur MacUser Mitglied

    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.07.2004
    Hi,

    ich habe auch Probleme mit dem Export. Und zwar handelt es sich um eine MSQL Datenbank auf einem Windowsserver , die aus 16 Tabellen besteht und nur 9 lassen sich exportieren, es wird eine Unverträglichkeit mit der MSQL Version angemeckert.

    Ich habe MAMP auf dem Mac installiert und COCOA zum Export verwendet aber auch da lassen sich die Dateien nicht wieder importieren.

    Hat jemand eine Idee?
     
  6. Adrenalinpur

    Adrenalinpur MacUser Mitglied

    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.07.2004
    Jetzt konnte ich 14 von 16 Dateien einlesen, bei 2 en kam das:

    ERROR: C1 C2 LEN: 0 1 687
    STR: þ

    CVS: $Id: sqlparser.lib.php,v 2.6.2.4 2004/03/05 18:52:54 lem9 Exp $
    MySQL: 4.0.20
    USR OS, AGENT, VER: Mac SAFARI 5.0.125
    PMA: 2.5.7-pl1
    PHP VER,OS: 4.3.8 Darwin
    LANG: de-iso-8859-1
    SQL: þÿCREATE TABLE `px_shout` (
    `id` int(11) NOT NULL auto_increment,
    `name` text NOT NULL,
    `email` text NOT NULL,
    `text` text NOT NULL,
    `date` text NOT NULL,
    `ip` text NOT NULL,
    `inside` int(11) NOT NULL default '0',
    KEY `id` (`id`),
    FULLTEXT KEY `name` (`name`,`text`,`date`,`ip`),
    FULLTEXT KEY `email` (`email`)
    ) TYPE=MyISAM
    ----ENDE DER AUSGABE----


    SQL-Befehl :

    þÿCREATE TABLE `px_shout` ( `id` int(11) NOT NULL auto_increment, `name` text NOT NULL, `email` text NOT NULL, `text` text NOT NULL, `date` text NOT NULL, `ip` text NOT NULL, `inside` int(11) NOT NULL default '0', KEY `id` (`id`), FULLTEXT KEY `name` (`name`,`text`,`date`,`ip`), FULLTEXT KEY `email` (`email`) ) TYPE=MyISAM

    MySQL meldet:

    #1064 - You have an error in your SQL syntax. Check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near 'þÿ' at line 1
     
  7. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.039
    Zustimmungen:
    1.316
    Registriert seit:
    13.09.2004
    Hübsche Control-Zeichen! Wo kommen die denn her?
    Dein Ausgangsserver ist auch ein mysql? Oder meintest Du MS-SQL?

    Wenn es ein mysql ist, was passiert denn, wenn Du die DB per Filesystem kopierst und auf einem andern Windows in Betrieb nimmst? Sind die Dateien integer und die DB heile?
     
  8. Adrenalinpur

    Adrenalinpur MacUser Mitglied

    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.07.2004
    Hallo Wegus,

    es handelt sich, wie auch am dump ersichtlich um MYSQL. Ich habe mit MAMP-MYSQL getestet, vorher mit MSQL auf einem Mandrake 10-Server und jetzt mit XAMPP-MYSQL. Unter Windoof kann ich wieder andere Tabellen nicht einlesen als unter Linux und MacOS. Die gesamte Datenbank läßt sich gar nicht einlesen.
     
  9. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.039
    Zustimmungen:
    1.316
    Registriert seit:
    13.09.2004
  10. Adrenalinpur

    Adrenalinpur MacUser Mitglied

    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.07.2004
    eigentlich habe ich das schon probiert, aber ich kanns ja nochmal machen, danke!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen