Probleme mit PB 15" und Dual-Screen

Diskutiere mit über: Probleme mit PB 15" und Dual-Screen im MacBook Forum

  1. tomric

    tomric Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    Registriert seit:
    13.09.2003
    Hi zusammen,

    vielleicht hat von euch ja noch jemand ne Idee. Ein Bekannter hat ein 15" AlPB und nach dem Umschalten auf Dual-Head bekommt er trotz abstecken des externen Displays keine Anzeige mehr auf dem internen Screen. Auch PRAM und OpenFirmware resetten hat nichts gebracht. Ebenso hilft auch das booten von der Original-DVD oder einem externen Volume nichts. Wird das externe Display wieder angeschlossenso scheint es nur als secondary zu laufen, da er erst Dock etc. (im Blindflug) rüberziehen muss. Meine Vermutung ist, daß der externe Bildschirm irgendwie die Settings vom internen gekillt hat. Danke schon mal für jeden Tip, denn der Betreffende möchte seinen Liebling nicht schon nach 3 Wochen zu Apple einschicken müssen (was ich auch verstehen kann)

    Gruss
    ___
    /oM
     
  2. RDausO

    RDausO MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    16.06.2003
    Hi,
    dieses Problem hatte ich mal, als in einem 9-er-System der obere Balken mit dem Apfel auf den externen Bildschirm gezogen worden war und die Auflösung dann zu groß war für den dann einzigen Bildschirm.
    Versuche mal, beide Bildschirme (notfalls im Blindflug) zu synchronisieren und auf eine vom PB akzeptiere Auflösung zu fahren, den Hauptbildschirm vielleicht auch auf den PB-Schirm legen.

    Falls alles nichts nutzt, hilft auch manchmal alles eine Stunde ohne Strom zu setzen.

    Gruß RD
     
  3. tomric

    tomric Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    Registriert seit:
    13.09.2003
    Thanx, habs mal weitergeleitet... mal schauen ob's hilft
     
  4. sparky

    sparky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    29.04.2003
    Shit happens

    hai,
    hat alles nüscht geholfen. sämtliche resets und alle spielereien mit auflösungen waren erfolglos. es funktioniert nur mit dem externen schirm.
    nächtelang ohne strom und akku, keine änderung.

    ich fürchte, der appletransporter muss das powerbook mal mitnehmen, denn der applecare-telefonsupport wusste nach 'ner stunde auch nicht weiter. hoffentlich dauert es nicht so lange *und* hoffentlich bekomme ich nicht andere, neue "features" mit reingepackt :(

    naja, wenigstens ist das panther update "schon" eingetrudelt. :rolleyes:

    bye
    sparky
     
  5. Eames

    Eames MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.591
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Re: Shit happens

     

    Haben die schon jemals irgendein Problem lösen können?!

    Mika
     
  6. sparky

    sparky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    29.04.2003
    hai
    ja sicher. das weiss ich, weil ich beruflich damit zu tun habe. :D
    ganz so pessimistisch darf man das also nicht sehen. ;)

    bye
    sparky
     
  7. RDausO

    RDausO MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    16.06.2003
    Hi,
    wenn bei uns das mit dem Abkoppeln und nicht mehr greifbaren Bildschirm wieder passiert, würde ich heute hoffen dass der betroffene Rechner Timbuktu freigeschaltet hat, was der Normalbetrieb beim uns ist und ihn von einem andern aus fernsteuern.
    Der Fernsteuerung ist es egal, was der Original-Bildschirm eingeschaltet hat, sie bringt im Zweifelsfall einen Bildschirmausschnitt. Irgendwo gibt es glaube ich auch eine Demoversion von Nepotia (?) zu laden.

    Dann würde ich noch eine Brutalmethode versuchen:
    Mein Powerbook erfand mal ein Kennwort und endete stets am Anfang bei einem dicken Schloss. Keine Möglichkeit zu umgehen, so verschiedene Hotlines, aber schließlich mehrere Ideen verbunden: Man musste die Speicherkonfiguration verändern, z.B. einen Riegel ziehen und dann den PR-Reset mit 5 Tönen durchführen und der Rechner lief wieder.
    Obwohl jetzt sicher viele es besser wissen, mit jedem Ton scheint noch mehr zurückgesetzt zu werden, vielleicht ist das noch eine Chance.

    Das mit dem Timbuktu ist sehr aufwändig, andererseits lernt man auch an Misserfolgen, bei uns ist alles schon installiert weil wir so die Schüler leicht auf den Beamer geben können.

    Gruß RD
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche