Probleme mit Gravis Clone (4400er Prozesor)

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von Grobi112, 15.05.2005.

  1. Grobi112

    Grobi112 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.619
    Medien:
    8
    Zustimmungen:
    85
    MacUser seit:
    11.04.2005
    Hallo, ich habe seit einem guten halben Jahr den oben genannten Clone und der lief auch immer fehlerfrei. Seit Gestern habe ich folgendes Problem:

    Er gongt wie es sich gehört, die Festplatten laufen an und der Monitor flackert kurz. Dann bekommt der Monitor kein Signal mehr und alles bleibt stehen, er fährt also auch nicht weiter hoch. Es leuchten aber alle Lampen und das CD-Rom geht auch brav auf und zu. Ich komme noch nicht mal bis zu dem Bild, wo der Happy Mac oder der Sad Mac zu sehen sind. Das einzige was ich an dem Rechner verändert habe, ist, eine USB-Maus anzuschließen.

    Ich habe mitlerweile alle beiden PCI-Karten (Netzwerk und USB) herausgenommen, die Speicherchips entfernt, alle Kabel gecheckt und alles sauber wieder zusammengesetzt, aber es tut sich immer noch nichts.

    Hilfe! :(

    Dennis
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.460
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Hallo

    Hast du schon mal versucht das PRAM zu resetten (Apfel+alt+p+r ) Beim Aufstarten drücken 3 x denn Startgong abwarten.
     
  3. Grobi112

    Grobi112 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.619
    Medien:
    8
    Zustimmungen:
    85
    MacUser seit:
    11.04.2005
    Habe ich gerade nach der Anleitung verscuht, es kommt aber trotzdem nur ein Gong und sonst tut sich leider immer noch nichts.
     
  4. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.460
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Du musst die Tasten gedrückt halten zwischen den Gongs können schon mal 10-30 Sek. vergehen.
     
  5. desq

    desq MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.10.2003
    Pufferbatterie?

    Hi,


    überprüf´ mal mit einem Voltmeter die Spannung der Pufferbatterie.
    Die Pufferbatterie solltest Du in der Nähe der PCI-Slots bzw. der Cuda-Schalters finden. Sofern die Batterie nicht mehr die Nennspannung von 3,6 Volt hat (sofern es die runde ist. Die eckige sollte 4,5 Volt haben) schickt der Rechner kein Bildschirmsignal.

    Gruss

    desq
     
  6. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    04.10.2003
    und wenn du schon in der Nähe des CUDA Reset Buttons bist, kannst du den ja mal drücken, aber vorher den Netzstecker ziehen!
    Der CUDA hilft oft bei Änderungen der PCI Slots.

    Gruß DT
     
  7. Grobi112

    Grobi112 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.619
    Medien:
    8
    Zustimmungen:
    85
    MacUser seit:
    11.04.2005
    Also den Resettaster habe ich gedrückt und es hat nicht funktioniert. Einen Voltmeter habe ich leider nicht zur Hand, aber selbst wenn die Anzeige nicht funktioniert sollte der Rechner doch zumindest weiter hochfahren, selbst ohne Anzeige, oder?
    Wie gemailt, nach dem Gong und dem Hochfahren der HDD rüht sich gar nix mehr... :o(
     
Die Seite wird geladen...