Probleme mit EPS und TIFF in Freehand

Dieses Thema im Forum "Grafik" wurde erstellt von MacEnroe, 29.11.2006.

  1. MacEnroe

    MacEnroe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.978
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Hallo,

    ich stehe plötzlich vor einem Problem, das ich möglichst über
    Nacht gelöst haben muss:

    TIFF-Bilder, die Transparenzen enthalten, werden bei der EPS-
    Ausgabe nicht sauber ausgegeben:
    Dunkle Bereiche ab gewisser Deckung (Schwarz) werden in
    100% Schwarz gewandelt. Es entstehen schwarze Flecken, bzw.
    graue Flecken (da dort nur noch mit schwarz gedruckt wird, was
    ja nicht mehr so satt ist).

    (ist egal, ob ich ein PS, EPS oder ein PDF über AdobePDF-Drucker
    erstelle, es ist immer das gleiche. Letztlich brauch ich ein PDF)


    Gibt es ein Format mit Transparenzen für Freehand, wo dieses
    Phänomen nicht auftritt? Oder eine andere Lösung? (Ja, Beschneidungs-
    pfad ginge evtl. noch, wäre aber eine Sau-Arbeit...)

    Bin dankbar für jeden Hinweis!

    MacEnroe
     
  2. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27.011
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ....womit hast du denn die "tiffs mit transparenz" erstellt ?
     
  3. MacEnroe

    MacEnroe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.978
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    In Photoshop.
    Kannst du mir evtl. helfen?

    Es sind CMYK-Bilder, Figuren auf 1 Ebene, Hintergrund transparent.
     
  4. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27.011
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ...mit solchen transparenzen würde ich es nicht an FH übergeben .... entweder mit beschneidungspfad als eps,

    oder

    in illustrator weiterarbeiten.
     
  5. MacEnroe

    MacEnroe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.978
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Illustrator... jetzt bin ich wohl genau da gelandet, wo Freehand
    Probleme macht.
    Also dann, Beschneidungspfad...

    Danke für die "in2itive" Hilfe!
     
  6. blue apple

    blue apple MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.256
    Zustimmungen:
    1.313
    MacUser seit:
    01.12.2005
    Nun kannst du auch deine Signatur ändern! :D : Es lebe InDesign! :hehehe:
    Beschneidungspfade sind out! In InDesign oder Illustrator werden Bilder mit Transparenzen oder mit Ebenen sauber platziert und machen beim Export kein Problem!...Aber das weißt du ja sicher schon längst, ich quäl mich halt nicht mehr mit Freehand rum!
     
  7. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Ich hoffe, dass MacEnroe dies nicht macht!:cake:

    Auch ich gehöre zur deren der alten Garde,
    welche Freehand nach wie vor als ein sehr
    gutes Illustrations-Programm begreifen und
    schätzen. Und - jedes Programm hat eben
    so seine Macken.:D

    Gruss Jürgen
     
  8. rpoussin

    rpoussin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    1.147
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Leider wird Freehand seit geraumer Zeit nicht weiterentwickelt und hat deshalb wohl auch keine PostScript Level3 = Transparenzen-Unterstützung. Das bleibt dem "Erfinder" von PostScript/Pdf = Adobe vorbehalten. Auch wenn es da noch manchmal hakt. Sorry für die Badnews.
    Von vielen Grafikern wird/wurde Freehand gern AUCH als Seitengestaltungsprogramm benutzt. Was es aber im eigentlichen Sinn nicht ist.
     
  9. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Hallo RPoussion,

    ich und auch andere Kollegen arbeiten seit Freehand 3 mit
    diesem Programm und die Transparenzunterstützung hat
    mir/uns bis Dato nicht gefehlt. Wo sind da die Bad News?
    Ausser dass die Firma Adobe ein exzellentes Werkzeug,
    wie schon so häufig in der Vergangenheit ohne Rücksicht
    auf die Kunden, nicht mehr weiterentwickelt und vom Markt
    verschwinden lässt. Freehand war und ist ein hervorragen-
    des Illustrations-Programm. Während mich Illustrator an
    den Versuch denken lässt, eine „eierlegende Wollmichsau”
    zu schaffen.

    Das Recht jedes Monopolisten?

    Gruss Jürgen
     
  10. MacEnroe

    MacEnroe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.978
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    "Es lebe Freehand" ist mehr als Wunsch und Aufforderung gedacht.

    Mit Transparenzen kann Freehand schon umgehen, es gibt aber Probleme
    in dunklen Bereichen im Export. Leider besteht kaum Hoffnung, dass dieser
    Bug jemals behoben wird. Jedenfalls nicht von Adobe. Selbst wenn sie es
    könnten.
     

Diese Seite empfehlen