probleme mit dock-kurzbefehl im classic

Diskutiere mit über: probleme mit dock-kurzbefehl im classic im Mac OS X Forum

  1. tau

    tau Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    Ich arbeite mit diversen Programmen, in denen ich den Kurzbefehl Apfel-alt-d sehr oft brauche. (Klonen)

    In Panther ist dieser Befehl an „Dock automatisch ausblenden" vergeben. Deaktiviert man diesen in den Systemeinstellungen, ist für OSX-Programme alles ok, ABER: Classic blendet weiter lustig das Dock ein- und aus.

    Ich hab 2 User, einen Admin und einen zum arbeiten, bei beiden hab ichs deaktiviert. Ist Classic vielleicht ein eigener User, und wenn, wie komm ich in dessen Einstellungen rein?

    Programminternes umändern für „Klonen“ kann und will ich nicht.

    Ist das ein Bug? Oder gibts da ne einfache Lösung, die ich nur übersehen hab?

    Danke
    Peter
     
  2. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    Hm, probier es mal - bei mir funktioniert Apfel-Alt-D immer in Panther. Denn der Befehl "Dock automatisch ausblenden" in den Syseinstellungen bezieht sich nicht auf diesen Befehl, sondern darauf, daß das Dock unsichtbar ist und sich nur einblendet, wenn man mit dem Mauspfeil in die Nähe kommt. Das ist unabhängig von Apfel-Alt-D.

    Daß das auch in Classic funktioniert, wußte ich bis jetzt noch gar nicht. :D

    Gruß tridion
     
  3. tau

    tau Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    ...genau das ist es ja.
    Apfel-Alt-D (zu finden in Systemeinstellungen/Tastatur&Maus/Tastaturkurzbefehle) schaltet eben diese Funktion an und aus. Ich will sie halt entweder an oder aus haben, is mir eh wurscht. geht ja auch.

    ABER: mach ich den Kurzbefehl inaktiv (Haken weg), bleibts im Classic AN, warum auch immer.
    Hab alles probiert, bei aktiven Classic, bei runtergefahrnen Classic, in allen Usern etc. Das hilft alles nix.

    Gibts da evtl. configdateien, in denen man dem Classick das Befolgen von OSX-Kurzbefehlen via terminal oder so austreiben kann?

    Ich glaub eh, das ist ein Bug. Belehrt mich eines besseren. Kanns mal bitte jemand mit 10.1 oder so ausprobieren?
     
  4. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    Wenn Du in den Systemeinstellungen/Panther den Befehl "automatisch ausblenden" ausschaltest, bleibt die Tastenkombi trotzdem aktiv. Sie ist nicht zu deaktivieren, zumindest nicht ohne ein zusätzliches Programm. In Classic offenbar genauso.
    Der Befehl "automatisch ausblenden" bezieht sich nur darauf, daß das Dock ausgeblendet ist und sich dann einblendet, wenn man mit der Maus in die Nähe des Docks geht. gibt man den Tastenbefehl ein, erscheint das Dock wie ehedem, und der "automatisch ausblenden"-Befehl wird außer Kraft gesetzt.

    Gruß tridion
     
  5. RaceFace67

    RaceFace67 Gast

    also ich habe diese Tastenkombi unter Panther einfach abgeschaltet und kann jetzt unter Classic wunderbar klonen nd versetzten. keine Probleme... komisch... weiss nicht, was das bei Dir ist.
     
  6. tau

    tau Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    ich hab bei der Installation von OSX mein altes 9.2.2 (2.partition) beibehalten. Möglicherweise macht sowas probleme?
    Wir arbeiten halt mit irgendwelchen CAD programmen, die nur auf Classic laufen, das Problem betrifft mehrere Rechner. In Panther- Programmen ist Apfel-Alt-D -> klonen, in Classic blendet sich das Dock ein-und aus, obwohls in 9.2.2 auch klonen war.

     

     


    tridion, sie ist zu deaktivieren, siehe
     
    ..aber nicht in Classic. Jedenfalls leider nicht bei mir.

    Schade. Trotzdem Danke,

    Peter
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche