Probleme mit dem gemischten Netzwerk

Diskutiere mit über: Probleme mit dem gemischten Netzwerk im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. Sanity

    Sanity Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.06.2002
    Moin zusammen,

    ich habe mir vor zwei Tagen von D-Link das Model DL-624+ gekauft. Die Einrichtung ging ohne Probleme vonstatten (iBook über WLAN und eine Dose über Eth). Beide haben unabhängig voneinander Zugriff auf das Internet, können sich jedoch weder sehen noch finden (im Netzwerk). Alle Einstellungen (Softwareseitig) sind bei meinem Book als auch bei der Dose korrekt (mit dem alten Router ohne WLAN-Unterstützung konnte ich dort problemlos Daten austauschen konnte - daher habe ich an den Softwareeinstellungen nichts geändert).

    Das nächste Problem, zum ersten Test habe ich das Wlan ohne WEP eingerichtet. Als dann alles lief (Internet ist damit gemeint), konnte ich keinen neuen WEP-Schlüssel anlegen, der Router speichert die Einstellungen einfach nicht. Ich habe dann den Routerzurückgesetzt (Reset) und ihn mit dem Wizard neu eingerichtet inkl. WEP - siehe da: Es funktioniert, allerdings konnte sich Airport (nach dem Telekom disconnect) nicht neu mit dem Router verbinden - das Netzwerk hatte er erkannt, aber er loggte sich nicht neu ein. Ein manuelles einloggen wurde mir mit einem falschen WEP-Key quittiert. Das gleiche Bild auch bei der Eth-Verbindung (nach Telekom disconnect und Neueinwahl). Obwohl der Router angewiesen ist eine feste IP zu einer bestimmten Mac-ID zu vergeben, wird die lokale IP nicht korrekt übergeben, Panther vergibt dann einfach selbst eine IP.

    Um den Fehler zu beheben musste ich den Router zurücksetzen und mit dem Wizard neu einrichten :/ Diesmal habe ich es ohne WEP-Key gemacht, um es einfach auszuprobieren, ob es wohl daran liegen könnte.

    Weiß jemand Rat?
     
  2. Sanity

    Sanity Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.06.2002
    Nachtrag:

    Ich habe den Router nur eingerichtet (also mit den ISP-Daten gefüttert und den einzelnen Rechner eine feste interne IP gegeben). Damit sich die Rechner im Netzwerk finden können müsste vielleicht noch etwas aktiviert werden (beim Router) - hab da leider keinen Plan von :/
     
  3. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Du hast demzufolge eine Flatrate.... Kurze Frage: Weshalb ist es so wichtig, dass der Router 24h connectet ist? Ich meine, die paar secs für den Verbindungsaufbau können es doch nicht sein. So würde ich den Router zunächst einmal so einstellen, dass er die Verbindung nur bei Bedarf aufbaut. Evtl. hilft eine neue Firmware weiter (Router). Nach dem Telkom-disconnect scheint er seine IP zu verlieren. Bei dem Versuch, die Verbindung erneut aufzubauen versucht er es mit der alten, die für eine neue wohl nicht mehr gültig ist. Er müsste demnach bei einem neuen automatischen Verbindungsaufbau eine neue IP annehmen, was er scheinbar nicht tut. Er verfügt sicher über eine entsprechende Einstellung....
     
  4. Sanity

    Sanity Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.06.2002
    Zu 1) In meiner Freizeit entwickel ich mit Freunden Applikationen, damit der Datenaustausch und die Zusammenarbeit klappt, bedienen wir uns dyndns. Freilich muss der Rechner nicht 24 im Netz hängen, aber ich habe keinen Einfluss darauf, wann einer von meinen Freunden auf meinen Rechner zugreift.

    Zu 2) Habe gerade die aktuellste Firmware eingespielt, mal sehen was daraus wird.

    Zu 3) Die Lokale IP-Vergabe ist vom Router aus fest (sprich für Rechner A = 192.168.0.2 und für Rechner B = 192.168.0.3), wenn ein Rechner gestartet wird, wird anhand der Mac-ID die interne IP vom Router zugewiesen. Das sollte an sich immer klappen, da sich die Mac-ID nicht verändert nur weil die Telekom mich vom Netz trennt.

    Zu 4) Genau das ist mein Problem: Ich finde diese Einstellung einfach nicht *g*
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.2004
  5. glotis

    glotis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    18.05.2004
    Hi
    wenn du feste IPs haben willst musst du dhcp deaktivieren am router sonst vergibt der router dynamisch IPs obwohl du auf den Rechnern zuerst feste anlegst, dann ist beim nächsten connect der Rechner andere IPs vergeben.
    Ausserdem kannst du vielleicht die Idle-Timeout auf null setzen, dies bedeutet bei den meisten Routern das sie immer connectet bleiben. Ausserdem solltest du auto-connect aktivieren, falls du diese Funktion nicht hast musst du dir ein Script dafür suchen.
    Für den Datenaustausch gibt es genug Beiträge und eine Anleitung hier im Forum.
    Für den PC nimmst du smb und für den Mac muss der Samba Server laufen.
     
  6. Sanity

    Sanity Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.06.2002
    Hi,

    danke für die Tipps - Ihr werdet lachen, ich habe den Router zurückgebracht und mir einen von Netgear geholt (WGR 614), mal davon ab, daß er günstiger war, es funktioniert jetzt auch alles so, wie ich es mir vorgestellt habe :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Probleme dem gemischten Forum Datum
Probleme mit dem Löschen von Dateien/Ordner auf Drobo 5N NAS-Speicher !? Internet- und Netzwerk-Hardware 16.09.2016
Probleme mit dem Internet-Zugang via Kabel-BW Gateway Internet- und Netzwerk-Hardware 03.08.2013
Probleme mit dem Apple Airport Extreme. Internet- und Netzwerk-Hardware 15.03.2011
Funktioniert mein Handy ohne Probleme mit dem Wlan Netzwerk meiner AirPort Express? Internet- und Netzwerk-Hardware 01.11.2010
Probleme mit dem Netzwerk Internet- und Netzwerk-Hardware 23.12.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche