probleme mit c bei gcc

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Entwickler, Programmierer" wurde erstellt von dedj, 25.11.2005.

  1. dedj

    dedj Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.10.2005
    Hallo bin noch recht neu beim Proggen und mit MAC hab ich auch kaum Erfahrung.

    So nun hab ich mit xCode ein Progg in c geschrieben gcc macht er mir auch ohne fehler.
    Wie bekomme ich nun ein lauffähiges Prog für den MAC?
    Hab auch schon die suche genutzt und im WEB gesucht aber entweder habe ich es überlesen oder ....!

    Welches Kürzel brauche ich fürden Typ?

    kann doch eigentlich nicht so wild sein!

    ach so gcc mache ich über das terminal.


    mfg dj
     
  2. timbajr

    timbajr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    22.04.2005
    wenn du dein C Programm kompilierst hast kannst es doch einfach mit ./prog aufrufen ? oder versteh ich grad deine Frage überhaupt net?
     
  3. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    gcc -o Zielname Quelltextdatei

    und danach kannst es auch gleich aufrufen.
     
  4. dedj

    dedj Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.10.2005
    ja und einfach test eingeben oder wie unter den winsys .exe daran hängen?
     
  5. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    hä? sorry ich verstehe nicht, worauf du hinauswillst..
     
  6. dedj

    dedj Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.10.2005
    habs grade selber gemerkt

    also ich mache das so

    gcc -o test test22.h


    wenn ich dann eingebe

    test

    findet er nichts so da muß ich doch bestimmt eine endung anhängen wie eben zb unter anderen sys. das .exe oder
     
  7. Morfio

    Morfio MacUser Mitglied

    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.10.2002
    Wenn, dann schon ./test

    Aber die Kompilation ist so vermutlich eher falsch. gcc -o test test22.c sollte es eher heißen.
     
  8. dedj

    dedj Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.10.2005
    ahhh jetzt ja danke geht doch noch einfacher als gedacht.

    danke für die hilfe!

    denke mal das es jetzt doch gehn sollte!
     
  9. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    MacUser seit:
    15.03.2004
    Die Ausführbarkeit ist kein Fehler, sonder ein generelles Unix Sicherheitsfeature:

    Man kann keine Executables direkt aus dem aktuellen Verzeichnis starten. Anderenfalls könnte Dir ja jemand einfach z.B. ein Programm "ls" in Dein Homeverzeichnis kopieren.

    Deshalb musst Du, wenn Du wirklich das executable aus dem aktuellen Verzeichnis starten willst "./" (Also "das aktuelle Verzeichnis") vorne anhängen. Das gilt für alle *nix Systeme.

    Gruss

    Alex
     
Die Seite wird geladen...