Probleme mit booten von div. Live-CD`s

Diskutiere mit über: Probleme mit booten von div. Live-CD`s im Linux auf dem Mac Forum

  1. PurePlaya

    PurePlaya Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.02.2005
    Tach zusammen,

    ich hab folgendes problem und zwar habe ich jetzt schon die Live CD`s von Kubuntu, Ubuntu und Gentoo versucht zu booten. Beim Hochfahren des rechners boote ich dann mit c von der cd, darauf folgt dann auch das booten von der cd. es öffnet sich ein schwarzer bildschirm mit welcome to kubuntu......dann drücke ich enter damit er die ram disk bootet und so weiter, doch dann kommt bei mir ein weisser bildschrim wo steht:
    -invalid acces memory
    -welcome to OpenFirmware (da will ich ja gar nicht hin:) )
    -und die Lüfter drehen extrem auf

    Meine Frage ist jetzt ob einer von euch eine Idee hat wo dran das liegen kann, ich hab einen PM G5 1,8GhzSingle und benutze auch die dazu gehörige version.

    vielen dank schon mal

    Heiko
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.799
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    haben die nicht verschiedene boot optionen für die g4/g5? wähl da mal die verschiedenen aus...
     
  3. PurePlaya

    PurePlaya Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.02.2005
    ja das hab ich schon versucht, hab tabulator gedrückt dann habe ich weitere boot optionen, aber egal welche option ich mache es passiert immer das selbe.
    ich hab den verdacht das das vllt an meinem firmware update liegen könnte, hatte ja einen dieser problem G5 die ständig eingefroren sind.es nervt mich bloß das ich linux unbedingt für die schule brauche und ich keine lust habe mir das zu installieren,d.h live cd ist schon optimal.
     
  4. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.799
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    wieso braucht man linux unbedingt für die schule?
    du kannst doch die meisten linux programme auch auf dem os x compilieren und laufen lassen...

    aber der invalid memory access wird nicht an der firmware liegen, hast den rechner schon mal gecheckt mit der hardware test cd?
     
  5. Thomas2872

    Thomas2872 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.01.2005
    Vielleicht lernt man heutzutage in der Schule, wie man mit Linux arbeitet ;)

    @PurePlaya: Du hast ja anscheinend 1,25 GB RAM. Das sieht so aus, als hättest Du eine inhomogene Bestückung mit RAM-Riegeln. Möglicherweise ist das die Ursache?

    Viele Grüße,
    Thomas
     
  6. PurePlaya

    PurePlaya Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.02.2005
    also ich brauch das für das fach IT weil wir da im mom linux durch nehmen und wenn man sich die ganze sache noch mal zuhause angucken kann ist das schon besser.
    ich danke euch aufjedenfall schon mal für eure tipps und ideen, das mit dem inhomogenen speicher kann wirklich sein, verwundert mich aber irgendwie.
    meint ihr denn ich hab dann irgendwelche performance probleme auch durch diese inhomogenität?

    vielen dank
     
  7. Thomas2872

    Thomas2872 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.01.2005
    Im Prinzip sollten alle Speicher gleich welcher Größe und welcher Bauart zueinander kompatibel sein, solange sie nur die geforderte Spezifikation erfüllen. Ich lese allerdings immer wieder, dass in der Praxis in gewissen Fällen Probleme auftauchen. Zum Teil sogar beim selben Fabrikat, wenn auch nur die Speichergröße bei zwei Riegeln unterschiedlich ist. Auf der sichersten Seite ist man angeblich nur, wenn alle 2 (oder 3) Riegel wirklich identisch sind. In der Praxis hilft da nur ausprobieren.

    Viele Grüße,
    Thomas
     
  8. PurePlaya

    PurePlaya Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.02.2005
    ja gut dann werd ich morgen mal bei gelegenheit einen hardware-check durch führen, vieleicht gibt der mir ja mehr infos zum speicher. es ist ja auch möglich,was ich natürlich nicht hoffe, das ein slot defeckt ist.
    werd mich dann hier noch mal melden ob ich danach schlauer geworden bin.

    schönen abend

    gruß heiko
     
  9. sewulba

    sewulba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.10.2005
    Hardware-check ist wahrscheinlich unnötig... Bei Ubuntu 5.10 ist es so:

    von CD booten. Wenn der boot-Manager (Yaboot) erscheint einfach 2 mal die TAB-taste drücken. dann bekommst du angezeigt, welche Bootmöglichkeiten du hast! Nimmst du anstatt G5 dann beispielsweise die Bootmöglichkeit des G4, dann springt dir der rechner ins Openfirmware. Völlig normal.
    Sitz jetzt leider nicht in der Nähe meines Powermacs, aber wenn ich mich recht entsinne habe ich ihn folgendermassen gestartet:
    Code:
    G5 video=radeonfb:1280x1024@75
    Aber ein einfaches
    Code:
    G5
    sollte bei dir am Anfang erstmal reichen. Das 'video='-gedöhns ist nur dazu da die konsole in meiner bevorzugten Auflösung zu starten. Übrigens kannst du auch unter Ubuntu die KDE und KDM nutzen.
    Ich hoffe geholfen zu haben!!!

    Sew

    PS.: Wenn es diese G5-Option bei Ubuntu nicht gibt, dann war das die Option, die ich unter Gentoo verwendet habe! Wie schon erwähnt wird dir 2 mal die TAB-Taste drücken am Boot-Prompt helfen!!!
     
  10. sewulba

    sewulba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.10.2005
    Noch eine Kleinigkeit:

    wenn du dich entschliessen solltest Gentoo zu installieren, dann musst du dich zuerst einmal entscheiden, ob du PPC64-32UserLand oder PPC64-64Userland verwenden willst.
    Deswegen habe ich Ubuntu und gentoo bei mir drauf. Gentoo als absolutes 64bit (PPC64-64UL) und Ubuntu ist PPC64-32UL (<--- da hat man mehr Programme dann zur Auswahl)...
    Gentoo ist aber für einen Anfänger nicht einfach zu installieren... :)

    Sew
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Probleme booten div Forum Datum
Linux auf Oldworld Mac ein paar probleme Linux auf dem Mac 18.10.2016
probleme mir dem booten von Linux auf imac Linux auf dem Mac 27.06.2014
Probleme beim Brennen eines Linux netinstall.iso Linux auf dem Mac 16.05.2013
Schwarzer Bildschirm mit Ubuntu 10.10 auf Powerbook G4 Linux auf dem Mac 12.10.2012
Probleme beim booten.. Linux auf dem Mac 03.08.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche