Probleme beim Booten von Mac OS X 10.3

Diskutiere mit über: Probleme beim Booten von Mac OS X 10.3 im Mac OS X Forum

  1. krümelchen

    krümelchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.11.2004
    wenn ich meinen rechner unter OS X boote, muss ich die linke maustaste gedrückt halten (CD Laufwerk öffnet sich). tue ich dies nicht hab ich zwei weiße bildschirme und es funzt nix mehr!

    woran kann das liegen? hat jemand ne idee?

    gruß melli
     
  2. hertzchen

    hertzchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    20.09.2004
    ????
    was hast du für nen mac???
    was meinst du mit booten genau...von cd oder dvd oder einem volume oder einem systemordner???
    wieso linke maustaste???
     
  3. krümelchen

    krümelchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.11.2004
    hab nen alten g4! und wenn ich meinen rechner hochfahre startet er mit os x! damit er aber beim hochfahren net einfriert muss ich die linke maustaste gedrückt halten! dabei öffnet sich warum auch immer das laufwerk!?
     
  4. hertzchen

    hertzchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    20.09.2004
    kannst du ohne irgendwelche spierenzchen von deinem rechner von der os x cd booten?
     
  5. Mach mal einen nvram-reset (wie das genau geht, Suchfunktion verwenden).
     
  6. olymp

    olymp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    15.04.2004

    oder die zugriffsrechte reparieren
     
  7. Placebo

    Placebo Banned

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.10.2004
    Also wenn man beim booten die linke Maustaste festhält, wird zunächst mal jegliches Medium aus dem CD/DVD-Laufwerk ausgeworfen, das ist normal und so vorgesehen.

    Wenn nun aber dein Computer kein anderes Startvolume findet als das auf der CD, klaust du deinem Rechner ja insofern wieder die Möglichkeit zu booten unterm Hintern weg. Warum hältst du also die Maustaste beim starten? Das ist beim Start nicht erforderlich, dein Mac sollte auch ohne Betätigung von Tastatur und Maus hochfahren können. Tut er das nicht, ist er defekt und reparaturbedürftig.

    Findet dein Mac auch ohne eingelegte CD auf deiner Festplatte allein kein bootfähiges Startvolume, so ist entweder noch keines installiert oder du mußt das noch tun. Ist aber auf der Festplatte wissendlich ein startfähiges System von dir installiert worden, so ist dieses entweder kaputt oder die Festplatte nicht lesbar.

    Dazu mußt du eben mit deiner Start-CD starten um den Reparaturvorgang einleiten zu können. Bloß wenn du beim Start immer wieder die CD auswirfst, in dem du die Maustaste betätigst, wird das wohl nichts werden. Ist also eine Treppe ohne Ende die du da hochläufst wie ich das sehe. Was möchtest du also nun tun?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2004
  8. krümelchen

    krümelchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.11.2004
    ich will nicht von cd starten, es ist keine cd im laufwerk! mac os x ist installiert, genau wie das 9er betriebssystem! aber wenn ich die linke maustaste nicht gedrückt halte und das cd laufwerk ausfahre, passiert nichts mehr, der friert ein und ich muss nen neustart machen! wenn ich os 9 starte funktioniert alles ganz normal!

    hoffe es ist jetzt ein bissi klarer was ich meine!
     
  9. Ich hatte das schon so verstanden. Das hört sich für mich nach einem Problem mit den Einstellungen der Firmware an. Daher mein Tip mit dem nvram-Reset.

    P.S. Eventuell könnte es reichen, im Kontrollfeld Startvolume noch mal das richtige Start-System auszuwählen.

    Zugriffsrechte reparieren wird nichts ändern, weil zu der Zeit eh noch kein OS läuft. Und Placebo schreibt wie immer Mist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.11.2004
  10. Placebo

    Placebo Banned

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.10.2004
    Glaube nicht, daß das ein Firmeware-Problem ist, sicher hat er da ne PC-Maus über USB dranhängen die einen nicht ganz astreinen Treiber mit sich rumschleppt.

    Er soll mal den USB-Port völlig freimachen und die normale Apple-1-Tasten-Maus anschließen. Sonst würde er ja auch nicht von linker Maustaste reden. Die Apple-Ratte hat nämlich nur eine Taste.

    Und wieso schreibe ich Mist? Ist ja schließlich alles möglich, oder?
    Man sitzt ja schließlich nicht vor den Geräten der anderen, oder du?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche