Probleme bei der DVD Erstellung

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von combich, 04.11.2006.

  1. combich

    combich Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    02.06.2005
    Hallo,

    versuche nun seit einer Woche mein Urlaubsvideo (erstellt mit iMovie/ Größe: ca. 900 MB als MPEG- 4) auf DVD zu bringen.

    1. Versuch:
    Habe das Video zuerst direkt an iDVD übergeben und gebrannt, jedoch war dann die Bildqualität sowas von schlecht... da macht das Anschauen der DVD wirklich keinen Spaß mehr.

    2. Versuch
    Mein zweiter Versuch war, das Video in MPEG- 4 zu exportieren und durch Toast eine DVD erstellen zu lassen. Ergebnis: Bild und Ton war gut, jedoch stockte das Bild am Ende des Films ständig und irgendwann, begann die DVD einfach von vorne.

    3. Versuch:
    Habe die Videodatei wieder als MPEG- 4 exportiert und versucht, ein DVD Image (AUDIO_TS- und VIDEO_TS- Ordner) mit ffmpegX (DVD mpeg2enc) zu erstellen. Bei meinem Test dieses Images, stockte der Apple DVD Player bereits (DVD war noch nicht gebrannt). Fehlerfrei, ohne stocken und in annehmbarer Bildqualität war ein Abspielen nur mit dem VLC- Player möglich. Habe dann trotzdem versucht die DVD mit Toast und DragonBurn zu brenne, jedoch stockte die DVD dann auch auf herkömmlichen DVD Playern.


    Jetzt bin ich ratlos und hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen... :(



    Danke!
     
  2. combich

    combich Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    02.06.2005
    Hab es nun einmal mit Nero unter Windows (BootCamp) versucht... Dort klappte alles wunderbar!! Was mach ich denn unter Mac falsch??
     
  3. Fruchti

    Fruchti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.04.2005
    vielleicht hast du die qualität in iDVD falsch eingestellt?
    geh mal unter einstellungen und probier Beste Leistun bzw. Beste Qualität aus.
     
  4. combich

    combich Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    02.06.2005
    Hab die Einstellunge im Moment auf "Beste Leistung". Wähle ich "Beste Qualität", so meldet mir iDVD beim Brennen, dass meine Zusammenstellung für die DVD zu groß ist, für die eingelegte DVD (4,7 GB- Rohling). Kommt mir sehr sonderbar vor, wenn man bedenkt das die Ausgangsdatei nur knapp über 900 MB groß ist...
     
  5. combich

    combich Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    02.06.2005
    Habe es nun einmal versucht mit einer VCD (ffmpegX), jedoch werden mir hierbei nur dmg's erzeugt, die ich danach nicht mehr öffnen kann... Wie lässt sich denn unter Mac am Besten eine VCD erstellen?? Toast meldet mir irgendwie (unabhängig von der Größe der Ausgangsdatei- sogar bei einer 150 MB avi- Datei), dass die Zusammenstellung zu groß für eine CD ist.

    Könntet Ihr mir hier weiterhelfen??
     
  6. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun!
    Das hängt mit der Laufzeit des Videos zusammen. mpeg4 komprimiert stärker bei gleicher Qualität als mpeg2. Und genau das brauchst Du für eine Video-DVD.

    mpeg4 ist für das Vorhaben sowieso keine gute Idee. Wieso liegt das Video in mpeg4 vor? Das ist für eigenes Kameramaterial eigentlich eher ungeeignet. Zumindest wenn es denn mal eine Video-DVD werden soll.

    Gruß
     
  7. Bozol

    Bozol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    151
    MacUser seit:
    16.07.2003
    Ich denke es liegt an der Grösse des MPEG-4. Ich habe gerade zum testen ein kurzes MP4 in Mpeg-2 umgewandelt um komme auf ungefähr das 5-fache der Dateigrösse des .mp4 bei einer Datenrate von 4 Mbit. Und denk dran: von den 4.7 Giga einer DVD bleiben nur ca. 4.4 Giga zur Verwendung übrig.
     
  8. combich

    combich Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    02.06.2005
    Hab mich für MPEG4 entschieden, da ich so das Video auch auf meinem iPod abspielen könnte und somit nicht alles in 100 verschiedene Formate konvertieren muss. Wie gehe ich denn nun am Besten vor um mein Video entweder auf DVD oda VCD zu bringen (ohne dabei Nero verwenden zu müssen)??
     
  9. xr2-worldtown

    xr2-worldtown MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.362
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    29.12.2005
    Für die Erstellung von VCDs kann ich iVCD empfehlen. Dort kannst du direkt das iMovie Projekt importieren. Dann drückst du auf einen Button und legst einen Rohling ein. Daraufhin beginnt iVCD mit dem umwandeln, erstellt dann automatisch eine Image-Datei und brennt sie dann direkt im Anschluss auf CD.
    http://www.mireth.com/pub/ivme.html
     
  10. combich

    combich Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    02.06.2005
    Hallo,

    mit iVCD würde es funktionieren, jedoch habe ich keine Kreditkarte um mir iVCD zu kaufen... Gäbe es denn auch eine Möglichkeit diese Software ohne Kreditkarte zu erwerben bzw. Alternativsoftware, die ich ohne weiteres kaufen kann??


    Danke!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen