Problem mit Missing Media Burner und MiniMac

Diskutiere mit über: Problem mit Missing Media Burner und MiniMac im iMac, Mac Mini Forum

  1. schpongo

    schpongo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.08.2004
    Liebe Leute,

    ich probiere schon seit geraumer Zeit, eine CD >700MB zu beschreiben. Dazu habe ich mir also den Missing-Media-Burner gezogen, 800er-CD gekauft und... hat nicht geklappt!

    Wer hat einen Rat?

    Das verbaute CDRW-Laufwerk bei mir ist das 8123 von Panasonic/Matsushita. Missing-Media-Burner in der Version 0.6.2 und CDs der Handelsmarke "Intenso".

    mfg: schpongo.
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.777
    Zustimmungen:
    3.629
    Registriert seit:
    23.11.2004
    nur so als kleinen tipp, missing media burner wurde schon ewigkeiten nicht mehr upgedatet...

    probier doch mal lieber ein "aktuelleres" brennprogramm mit overburn support...
    oft liegt es aber auch an der firmware des brenners, dass das nicht klappt...
     
  3. schpongo

    schpongo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.08.2004
    "...oft liegt es aber auch an der firmware des brenners, dass das nicht klappt..."

    Das ist eigentlich der erste Punkt, für den mal ein anderer User abklären könnte.

    Es muss doch einen zweiten MiniMac-User mit dem Laufwerk (Matshita 8123 Version CAD4) geben, der das schon einmal versucht hat?!
     
  4. saftladen

    saftladen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    14.03.2005
    Der MMB läuft nur max. unter Panther, da war es aber ein schönes Tool. Unter Tiger läuft er leider nicht mehr...

    DragonBurn kann überbrennen. Toast 7 kann auch 800´er Rohlinge beschreiben, aber nicht überbrennen.
     
  5. schpongo

    schpongo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.08.2004
    Panther ist mir übrigens gerade recht. Denn das habe ich nämlich am Start.

    Zugegeben: Der Thread war ein "Trick", da ich einen ähnlichen am Laufen habe; aber keine Resonanz :(

    Mir geht es weniger um MMB als darum, herauszufinden, ob ich mit meiner Hardware prinzipiell mehr als 700MB brennen kann. Ich glaube nämlich mittlerweile nicht mehr daran.

    Deshalb auch meine Frage nach der Hardware/Firmware.

    @saftladen: Hast Du denn mit Deinem Brenner schon mehr als 700MB gebrannt. Wenn ja, dann werfe mal einen Blick auf Deine Systeminfos und nenne mir Laufwerk+Version/Firmware. Super wäre als nächstes zu wissen, welche Medien Du gebrannt hast.

    gruesse: schpongo.
     
  6. saftladen

    saftladen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    14.03.2005
    Hallo schpongo,
    mein Laufwerk ist dasselbe und kann es leider auch nicht.
    MATSHITACD-RW CW-8123:
    Modell: MATSHITACD-RW CW-8123
    Version: CAD4
    Seriennummer:
    Absteckbares Laufwerk: Nein
    Protokoll: ATAPI
    Einheiten-Nummer: 1
    Socket-Typ: Intern

    Ich mache solche Experimente (800´er Rohlinge und überbrennen) immer mit meinem externen LG-DVD-Brenner ;) Da gab es bisher noch keine Probleme.

    Hast du bei MMB mal mit verschiedenen Treibern experimentiert?
     
  7. schpongo

    schpongo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.08.2004
    @saftladen: Ich will dich ja nicht unbedingt auffordern, mal eine (800er?)-CD zu opfern. Aber eigentlich doch ;) Ich habe nämlich hardwäremäßig die gleiche Konfiguration. Wenn es dann bei Dir klappt (mit dem Programm, das du dazu sonst immer benutzt), dann kann es zumindest bei mir nicht am Brenner liegen.

    Bezüglich verschiedener Treiber: na klar habe ich mal geschaut, was da an Treibern zur Verfügung stand, aber letztendlich war nur ein sinnvoller dabei.

    Ich muss übrigens zugeben, dass ich den MMB nur kurz angetestet habe und direkt mit cdrecord auf die Scheiben schreibe. Das ist aber wirklich das gleiche, weil MMB nur ein Frontend für cdrecord/cdrdao darstellt (wie auch xcdroast).
     
  8. saftladen

    saftladen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    14.03.2005
    Wenn ich 800 MB Rohlinge mit Toast beschreiben will, nutze ich wie schon oben geschrieben den externen LG-Brenner - geht problemlos. Der erkennt diese Rohlinge (TDK HC-R90 800 MB). Wenn ich den 800 MB Rohling aber in das interne Laufwerk einlege, sind lt . Toast nur 96kb Speicherplatz vorhanden - der kann damit also nichts anfangen. Ich kann dir aber leider nicht mehr sagen, ob ich unter Panther Rohlinge mit MMB vorzugsweise auf dem MATSHITA gebrannt habe, oder auf dem externen LG.
    700 MB Rohlinge lassen sich mit dem externen LG auch mit Dragon Burn überbrennen. Ich denke also auch, dass es die Firmware des Laufwerks im Mini einfach nicht hergibt.
    Sollte ich noch etwas Neues feststellen, poste ich es dir ;)
     
  9. schpongo

    schpongo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.08.2004
    Soweit erst einmal vielen Dank.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Problem Missing Media Forum Datum
Problem mit iMac iMac, Mac Mini 26.11.2016
Problem: Imac i7 27" mid 2010-EMC2390 Startton in Endlosschlaufe iMac, Mac Mini 26.10.2016
Time Machine Fehler: OSStatus-Fehler 28 iMac, Mac Mini 05.10.2016
Mac mini late 2012 friert plötzlich ein iMac, Mac Mini 01.10.2016
Problem iMac 10.6.8 / iTunes 11.4 / iPhone 4s 9.3.5 iMac, Mac Mini 28.09.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche