Problem mit Lacie Lightscribe Firewire-Brenner

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von maku525, 29.08.2005.

  1. maku525

    maku525 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.02.2005
    Hallo zusammen,

    ich habe seit ca. zwei Monaten einen Mac mini und bin damit sehr zufrieden.
    Das Forum hier ist genial und ich konnte bisher auf alle Fragen und Probleme eine Antwort finden.
    Nun muss ich aber doch mal was fragen:
    Ich habe mir einen externen LaCie Firewire Brenner mit Lightscribe im Porsche Design gekauft. Der Brenner wird vom Mac auch einwandfrei erkannt und ich kann über Toast 6.1 Titanium problemlos brennen – aber nur 4x.
    Wenn ich eine DVD mit 8x brenne geht das zwar auch, aber es bleibt immer wieder die Uhr stehen und der Brenner dreht runter und läuft dann nach einigen Sekunden (5 -15) wieder an und brennt weiter. Das Ergebnis ist, das die Rohlinge nach dem brennen auf der Unterseite unterschiedliche Schattierungen aufweisen und manche davon sogar nicht gelesen werden können. Wenn ich, wie gesagt, 4x brenne, tritt dieses Problem nicht auf. Das Problem tritt sowohl von der internen Festplatte, als auch beim brennen von einer externen Firewire Festplatte auf.
    Ist das normal? Ist der Mac mini für so was zu langsam? An was kann das sonst liegen?

    Vielen Dank im Voraus

    Gruß
    Markus

    PS: Zum Brennen benutze ich Verbatim 8x Rohlinge.
     
Die Seite wird geladen...