Problem mit IBook und DHCP

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Coredefender, 13.10.2006.

  1. Coredefender

    Coredefender Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.10.2006
    Szenario:
    2 Macs, ein Windows Rechner und ein IBook (Mac OS 9.1) via Ethernet an einem Router mit DHCP.
    Bei allen funktioniert die Netzwerkverbindung inklusive Internet, abgesehen von dem IBook.

    Die TCP/IP Einstellungen bei dem IBook sind auf DHCP gestellt und auch die Router-IP (bzw. DHCP Client ID) ist richtig eingegeben. Allerdings bekommt der Laptop nicht die IP und Subnetmask, die er eigentlich vom Router bekommen sollte, sondern stellt sich auf 169.254.x.x und 255.255.0.0.
    Bei einer statischen Einstellung auf die richtige IP komm ich nicht mehr an den Router ran.

    Nach einigem stöbern im Internet hatte ich 2 Möglichkeiten gefunden, die dieses Problem beheben könnten:
    1. TCP/IP-Unterstützung deaktivieren und danach wieder aktivieren
    2. Router neu hochfahren (sprich: Netzstecker ziehen)

    Die erste Möglichkeit hatte vorerst funktioniert und es wurde die richtige IP vergeben (Internet ging auch). Allerdings hatte das IBook nach einem Neustart wieder auf die selbstgewählte Adresse zurückgestellt.
    Der Router-Neustart hat danach auch nicht geholfen und Möglichkeit 1 funktionierte auch nicht mehr.

    Ich muss noch dazu sagen, dass das IBook vorher irgenwann mal in dem Netzwerk funktioniert hat (inklusive Internet) und das ein zu Testzwecken dort angeschlossener Windows-Laptop über die selbe Leitung problemlos funktioniert.

    Wie kann ich nun also dieses Problem beheben?

    MfG,
    Phil
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2006
  2. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    MacUser seit:
    29.03.2006
    mir ist jetzt nicht klar, ob das iBook per Kabel am Router hängen oder über WLAN. Ich geh jetzt mal von ersterem aus.
    Es kann verschiedene Probleme geben. Als erstes hätte ich im Verdacht, daß Os9 ein Problem hat wenn im gleichen Netz ein PC hängt. Versuch mal den Windowsrechner abzuhängen und schau ob es dann geht. Natürlich kann auch die Ethernetbuchse ein Problem sein. Eine Kollegin hatte das mal an ihrem iBook, da lief die Verbindung auch nur wenn sie von unten was gegen den Stecker gedrückt hat (sie hatte das iBook mal mit eingestecktem Ethernetkabel unsanft verkantet aus den Tisch gestellt). Probier mal etwas (vorsichtig) am Stecker zu rütteln, und schau ob der Rechner dann von DHCP versorgt wird.
    Insgesamt ist Os9 nicht so toll, wenn man eine Netzwerkverbindung troubleshooten muß. Kannst Du kein OsX drauf installieren? Das würde vieles vereinfachen - auch wenn es keine Erfolgsgarantie ist. Ich meine, wenn die Buchse nen Wackler hat, hilft das auch nicht. Aber man kann einfach besser mit ping und Konsorten auf Fehlersuche gehen.
     
  3. Coredefender

    Coredefender Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.10.2006
    Ja, die sind per Kabel verbunden.
    Das Gerät ist aber leider nicht mir, darum kann ich da kein neues OS draufziehen.
    Aber wegen nem Wackelkontakt werde ich bei nächster Gelegenheit mal gucken.
     
Die Seite wird geladen...