Problem mit avi ankuken...

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von the-holy-ghost, 24.02.2005.

  1. the-holy-ghost

    the-holy-ghost Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.11.2004
    Hallo hallo,

    Ich sitze gerade vor meinem nagelneuen Powerbook das ich vor 6 stunden neu erworben habe.. hihihi. Nie wieder blödes Microsoft....

    Leider hab ich aber schon das erste Problem.... Ein kleines glaub ich.... Ich wollte mit meiner Freundin Samurai-Jack auf DVD anschauen, avi Format, aber der äääääh...Player..... Quick Time öffnet nur den Ton...
    Ich bin auch nicht so ein groser Experte..... Was mus ich machen damit ich das anschauen kann???

    Vielen Dank schon mal.
    Auch von meiner lieben Freundin.

    the-holy-ghost
     
  2. Hilarious

    Hilarious MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.195
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    25.11.2004
    Schau mal hier:

    Um's zu schauen, brauchst Du diese QuickTime-Komponente. Häufig musst Du den Film einmalig mit dem DivX Doctor II behandeln (geht ziemlich flott).

    PS: Willkommen bei den Apple-Nerds ;)
     
  3. djmorris666

    djmorris666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    17.01.2005
    oder benutze den vlc Player (aktuell ist die Version 0.8.1)...findest du bei versiontracker.com

    Damit hatte ich bisher noch keine Probleme bei diversen Formaten. Den mplayer kannst du auch ausprobieren. Ist eigentlich Geschmackssache ;)

    ciao
     
  4. mkoehler

    mkoehler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    08.12.2004
    Nimm den VLC Player (findest du hier: http://www.videolan.org/vlc/ ), da brauchst du nichts zu konvertieren. Das avi File einfach in die Abspielleiste der Software ziehen und los gehts. Auch Untertitel werden unterstützt.
     
  5. Sergej_2

    Sergej_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2005
    Danke für den Tipp!!!
    Ich hatte auch nach einem "Medien-player" gesucht und wollte
    Microsoft gerne übergehen ;) Den ViC-Player habe ich schon installiert
    und er funktioniert super!

    Viele Grüsse
     
  6. the-holy-ghost

    the-holy-ghost Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.11.2004
    Hallo,

    ich hab den VLC Player probiert...und es hat suuuuuuuper geklappt. Danke.
    Auch von meiner Freundin...

    the-holy-ghost
     
  7. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    MacUser seit:
    24.07.2002
    der MPlayer ist nicht von Microsoft ;)
     
  8. kiu

    kiu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.04.2004
    mein standart player ist der mplayer. kann alles und lässt viel mit sich machen. was ich immer noch misse ist ne art zoomplayer mit dem mann das 16:9er display besser zu nutzen.
    jemand hier im forum hat mal ne lösung durch manipulation in den einstellungen des vlc-players präsentiert. fals interesse besteht, beschaff ich das gerne.
     
  9. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    :)

    Ooh, bitte das würde mich interessieren... habs neulich mal probiert und nicht geschafft
     
  10. kiu

    kiu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.04.2004
    hab s endlich gefunden. ist auf meiner pladde schon festgerostet gewesen. hier bitte. ist ein auszug eines freds von einem pfiffigen macuser. fals ihr noch mehr erfahren wollt sucht einfach nach ein paar stichworten aus dem text und ihr findet sicher das original.

    schön abend noch... kiu









    ***"
    Ich hatte ein ganz ähnliches Problem beim Abspielen einiger DVDs mit dem Apple DVD-Player auf dem iMac G5 20".
    Der Film im Breitbildformat (16:9, 2,35:1, o.ä.) ist in vielen Fällen zwischen zwei schwarzen Balken (oben und unten) eingeklemmt, so dass das gesamt Bild im 4:3 Format erscheint.
    Stellt man derartiges Bildmaterial nun auf einem 16:10-Monitor dar, kommen noch schwarze Balken rechts und links dazu. Leider ist im Apple DVD-Player keine (sichtbare) Lösung für dieses Problem vorhanden.

    Ich habe das Problem wie folgt gelöst:
    1. Film von der DVD als VOB-Datei auf die Festplatte kopieren. (Achtung: Das ist nur bei nicht kopiergeschützten DVDs erlaubt!!!)
    2. VOB-Datei mit dem VLC-Player (www.videolan.org) öffnen und mit [Apfel][Shift][4] ein Bildschirmfoto von dem Film-Fenster erstellen.
    3. Bildschirmfoto mit Vorschau öffnen und kopieren, im GraphicConverter über NEU/BILD_AUS_ZWISCHENABLAGE einfügen, mit BILD/KOORDINATEN_EINBLENDEN die Koordinaten aktivieren.
    4. Mit dem Markierungswerkzeug den Bildbereich markieren, in dem sich das Breitbild befindet und anhand der Koordinaten die Größe in Pixel ablesen und notieren.
    5. Die Höhe des oberen schwarzen Balken in Pixeln ermitteln (und ggfs. die Breite eines linken Balkens)
    6. Zum VLC-Player wechseln und unter VLC/EINSTELLUNGEN... die Einstellungen aufrufen.
    7. Den Punkt Module>video filter>crop auswählen.
    8. Im Feld "Geometrie beschneiden" die ermittelten Werte eintragen:
    "Breite" x "Höhe" + "linker Rand" + "oberer Rand"
    zum Beispiel 767x414+0+81
    Das x und die +Zeichen müssen mit eingegeben werden.
    9. Die Einstellungen speichern.
    10. Den Film mit dem VLC-Player öffnen und mit VIDEO/VOLLBILD in den Präsentationsmodus wechseln.

    Auch wenn sich das ein wenig kompliziert anhört, so funktioniert es wenigstens. Es ist ja sonst schon ein bisschen ärgerlich, wenn man einen großen 16:10-Monitor und eine prima DVD hat und sich den Film dann im Kasperletheaterformat angucken soll.
    Und VirtualPC braucht man auch nicht...

    Viel Spass damit!


    PS.: Man sollte daran denken, die Einstellungen später zurückzusetzen damit man den nächsten Film, der vielleicht richtig kodiert ist, korrekt angucken kann


    Hm, habe noch was übersehen:
    Man muss auch unter VLC/EINSTELLUNGEN im Punkt "Video" den "Videofreistellungsfilter" als Videofilter-Modul wählen.

    erstmal starten wir mplayer mit der cropdetect option:

    mplayer irgentwas.avi -vop cropdetect

    jetzt startet erst mal ganz normal unser video und spulen zu einer stelle
    in dem die ober und unterkante deutlich vorhanden ist - der unterschied
    ist die ausgabe im terminal...

    crop area: X: 0..511 Y: 67..307 (-vf crop=512:240:0:68)27% 7.1% 0 0 0%
    crop area: X: 0..511 Y: 67..307 (-vf crop=512:240:0:68)26% 7.0% 0 0 0%
    crop area: X: 0..511 Y: 67..307 (-vf crop=512:240:0:68)26% 6.9% 0 0 0%
    crop area: X: 0..511 Y: 67..307 (-vf crop=512:240:0:68)26% 6.8% 0 0 0%
    crop area: X: 0..511 Y: 67..307 (-vf crop=512:240:0:68)26% 6.7% 0 0 0%
    crop area: X: 0..511 Y: 67..307 (-vf crop=512:240:0:68)27% 6.6% 0 0 0%
    crop area: X: 0..511 Y: 67..307 (-vf crop=512:240:0:68)27% 6.5% 0 0 0%

    wie man sehen kann gibt mplayer eine empfehlung fürs schnipseln
    also befolgen wir die einfach mal

    mplayer irgentwas.avi -vf crop=512:240:0:68

    und siehe da - unser video ist im richtigen format :)






    Hallo, habe mich einige Tage mal durchs Netz gewühlt und folgende nützliche Tipps gefunden, für den Fall das Ihr eine VD erstellen wollt:

    Wenn Ihr eine Bin Datei habt (inkl. Cue oder auch ohne, für die die diese Datei nicht mehr haben sollten) einfach in ISO umbenennen und mit toast brennen (Copy/Image File)... VCD fertig!

    Wenn Ihr eine MPG Datei habt einfach folgendes Prog dloaden VCDGearX, dieses Prog hat diverse Konvertierungsmöglichkeiten, dort dann mpg2bin anwählen, abwarten und tee trinken und die fertige bin wieder in iso umbenennen und so weiter (wie oben beschrieben..)

    Wenn Ihr eine Avi Datei habt braucht Ihr das einzige gute Konvertierungsprogramm für OS X, iVCD, Filmdatei in Fenster hineinziehen und den Button Umwandeln+Diskimage+Brennen anwählen, fertig!

    Hoffe ich konnte ein bischen weiterhelfen! CHEERS und in freudiger Erwartung auf 10.4 , imac G5 etc.


    Ausstattung: imac Superdrive 17" 800MHZ / Pbook 450MHZ G4 Titanium / alles von Lacie Porsche Design und iSub + Soundsticks, Monitor oh Schande von Sony 19" titanium TFT

    "***
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen