Problem: Mac über Windows-Drucker drucken funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von elmicha, 20.04.2006.

  1. elmicha

    elmicha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.08.2004
    Hallo Leute,

    ich habe folgendes Problem: Ich habe auf einem Win XP - Pro PC einen Brother MFC-7420 über USB angeschlossen und im Netzwerk freigegeben und will nun mit dem iBook g4 übers Netzwerk darauf Drucken. Wenn ich nun in der Druckerkonfiguration des MaC OS 10.3.9 versuche den Windows-Drucker zu installieren, findet er den PC im Netzwerk. Wenn ich diesen anklicken (damit er mir den freigegebenen Drucker zeigt) kommt noch die Passwortabfrage des Windows-Account. Egal was ich nun eingeben (ob richtiges oder falsches Passwort/Login ist egal) erscheint leider keine Meldung und kein Drucker in der Liste. Er findet einfach nichts und bringt auch keine Fehlermeldung.

    Unter XP sind die Druckdienste für Unix installiert, und auch der TCP/IP-Drucker Dienst ist auf automatic gestellt.

    Der Drucker direkt über USB am Mac angeschlossen funktioniert einwandfrei.

    Die Anleitung unter http://www.ifelix.co.uk/tech/3002.html und folgende Seiten habe ich erfolglos ausprobiert.

    Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte?

    Danke!
     
  2. AndreasE

    AndreasE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    Könnte dir Bonjour für Windows (Link unten rechts) eine Hilfe zur einfachen Konfiguration sein?
     
  3. elmicha

    elmicha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.08.2004
    Läuft Bonjour denn mit X.3.9 (Panther)? So viel ich weiss, wird es als neues Feature von Tiger beworben.
    Ausserdem habe ich den einzigen Mac in einem Windows-Netzwerk. Hilft es auch dann?

    Dank & Gruß
    el
     
  4. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Du könntest statt per SMB auch per LPD drucken, wenn du die Unix-Druckdienste installiert hast.

    MfG
    MrFX
     
  5. AndreasE

    AndreasE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    Da muss ich die Antwort schuldig bleiben. Ich hatte in den diversen Newsseiten über Bonjour für Windows in neuer Version gelesen. Es wird ja auch nur auch dem Windows-Rechner nachinstalliert. Selbst habe ich es noch nicht ausprobiert.

    Die Bonjour-Technologie dürfte in deinem OS X Panther noch unter dem Namen Rendezvous zu finden sein.
     
  6. elmicha

    elmicha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.08.2004
    Hab ich die? Ich bin bisher immer auf der schönen Systemoberfläche geblieben. Ich kann aber evtl. Unix-kundige Helfer hinzuziehen. Was müssten die dafür tun?
     
  7. elmicha

    elmicha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.08.2004
    jetzt geht es...

    ... und zwar via SAMBA.

    Diese Option war schwer zu finden, erscheint in der Auswahl nämlich erst dann, wenn man die alt-(Options)-Taste gedrückt hält, während man im Drucker-Dienstprogramm "Drucker > Drucker hinzufügen..." auswählt.

    :)

    el
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen