Problem beim Booten mit G5 Dual 2Ghz

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von hilli_28, 19.10.2006.

  1. hilli_28

    hilli_28 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.02.2004
    Hallo im Forum,

    niedergeschlagen und den Tränen nahe suche ich wieder mal eure Hilfe.

    Folgendes Szenario bei einem Dual 2Ghz G5, OS 10.3.9

    Seit Wochen: morgens beim Einschalten kommt kein Startton, das Licht am Einschaltknopf leuchtet und die Lüfter laufen - aber der Bootvorgang beginnt nicht. Erst beim 4./5. mal Einschalten (nachdem man ihn wieder ausgeschaltet hat) fährt er hoch. Wenn man längere Zeit nichts arbeitet (Ruhezustand Bildschirm Eizo CG 19), friert er ein und das 120db-Geräusch aller Lüfter auf Volllast erfüllt den Raum - supi.
    -> Apple-Hardware-Test sagt kein Problem
    -> Batterie scheint auch ok (Uhrzeit ist immer korrekt, keine www-Automatik)
    -> Mit Onyx/Cocktail Wartung probiert, Aussteiger
    -> Ruhezustand ein-/ausschalten brachte auch nichts hhhhmmmmm
    -> FP-Dienstprogramm steigt bei Benutzerrechtereparatur wegen unbekanntem Fehler aus

    Seit zwei Tagen: Fährt überhaupt nicht mehr hoch, bleibt sogar im Single-User-Modus mit der Meldung stehen load of /etc/mach_init failed, errno2.
    Dann Recherche im Internet nach besagtem Fehler, gefunden und diverse Lösungsvorschläge ausprobiert (Single-User-Modus ging ja wie bereits erwähnt schon mal garnicht...) und leider keinen Erfolg damit gehabt - Krise und Tränen.
    WWW-Recherche spricht bei Nichterfolg von Neuinstallation - also mach ma.

    FP gelöscht, OS wird neu installiert und wieder auf 10.3.9 upgedatet.
    Überprüfung im FP-Dienstprogramm (ok), im Single-User-Modus (seems to be ok), scheint alles in Ordnung - es scheint.
    Rechner läuft zwei Stunden ohne dass jemand daran arbeitet - plötzlich dröhnen meines Empfindens die vier Turbinen des Airbus A380 in meinem Büro und der G5 ist ziemlich frozen. Denk ich kann ja mal vorkommen, schalt ihn aus und starte neu - beginnt dasselbe Spiel wie vor einigen Wochen, der G5 bleibt nach dem ersten Anfahren der Lüfter einfach in diesem Zustand, der Startton bleibt aus.

    Liegt's doch an der Batterie, Bildschirm, oder an einem Controller...?

    Ich bin jetzt schon ziemlich tief in der Herbstdepression - und das bei strahlendem Sonnenschein! Weiß jemand Rat? Oder muss ich mich samt Rechner in die Isar stürzen...?

    Schönen Gruß

    Hilli
     
  2. mikne64

    mikne64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    Registriert seit:
    02.04.2004
    Hi,

    diese Schritte schon probiert?

    1. SRAM-Reset
    Rechner ausschalten, Stromkabel vom Rechner und Stromnetz trennen, 5 Minuten warten, Stromkabel wieder anchließen

    2. OpenFirmware-Reset
    Wird zwar eigentlich auch mit dem SRAM-Reset gemacht, aber beim Einschalten [APFEL]+[ALT]+[o]+[f] gedrückt halten bis die OpenFirmware erscheint
    reset-nvram [ENTER] (Achtung amerikanische Tastatur - über 8)
    reset-all [ENTER]

    3. Volume prüfen
    Mal von der Mac OS X 10.3 CD starten und mit dem Festplattendienstprogramm das Volume prüfen.

    Das sind die Standard-Tips, vielleicht helfen sie ja.
    Irgendetwas verändert am System (Hardware, Software) in der letzten Zeit?

    Viele Grüße
     
  3. hilli_28

    hilli_28 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.02.2004
    Hi Mikne,

    jupp, schon ausprobiert. Dann geht's ein bisschen länger gut mit dem Booten und dann wieder das gleiche... Danke trotzdem für die fixe Antwort.

    Gruß vom Hilli
     
  4. sack

    sack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    20.09.2004
    Ich befürchte, dass Du das gar nicht hören willst, aber mein erster G5 war damals mit ähnlichen, eher schlechteren Symptomen schlicht und ergreifend kaputt. Nach mehreren erfolglosen Reparaturversuchen hat erst ein Austauschgerät Besserung gebracht.

    Wenn eine Neuinstallation nichts gebracht hat, hast Du vielleicht irgendwelche Programme, die in Frage kommen, den Rechner instabil zu machen? Ansonsten hört sich das für mich eher nach Hardware an, schonmal alles was geht an externen Geräten abgezogen? Die Grafikkarte, bzw. den korrekten Sitz der Karte geprüft, hast Du die Möglichkeit eine andere zu testen? Im Gehäuse alle Steckverbinder geprüft? Falsch sitzende oder defekte RAM-Bausteine können ähnliche Probleme verursachen...

    Viel Erfolg!
     
  5. hilli_28

    hilli_28 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.02.2004
    Danke für Eure Tipps, bis jetzt mag er noch nicht so. Gestern lief er den ganzen Tag ohne ein Problem, ist aus jedem Ruhezustand wieder erwacht. Nur heute beim Einschalten kam wieder nur das Geräusch der anlaufenden Lüfter - und kein Mac-OS-Startton. Kann's das Netzteil sein (ist über Nacht komplett weg vom Strom)?

    Schönen Gruß

    Hilli
     
  6. hilli_28

    hilli_28 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.02.2004
    Auflösung:

    Hallo im Forum, hier des (hoffentlich) Rätsels Lösung: Laut technischem Service vom Händler ist es anscheinend die Festplatte, da bekomm' ich heute ein Austauschgerät. Schau' ma mal...

    Gruß vom Hilli
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Problem beim Booten
  1. Piru
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    720
  2. bigB
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    462
  3. Kreygo
    Antworten:
    36
    Aufrufe:
    1.029
  4. danky
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    360
  5. rübezahl
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    778

Diese Seite empfehlen