Privater Dateitausch übers Netz - Mit FTP-Server?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von tzippy, 10.11.2005.

  1. tzippy

    tzippy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    03.06.2003
    hallo!
    folgendes: zwecks studium sind ich und ein kumpel weit auseinandergezogen. Wenn wir nun größere Mengen an Daten tauschen wollen, können wir das irgendwie anstellen mit nem FTP-server?
    oder gibt es da andere programme?
    email oder icq scheidet aus,das ist zu unsicher, falls es mal abbricht.
    danke im voraus!
     
  2. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.07.2003
    defekter Link entfernt
    pureftpd manager

    einfaches FTP Programm

    NeoSD
     
  3. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Hallo,

    > email oder icq scheidet aus,das ist zu unsicher, falls es mal abbricht.

    Dafür ist FTP bei allem anderen die unsicherste Methode. Das Passwort geht in Klartext durch die Leitung.

    Die sicherste Methode ist ein tunnel per ssh. Oder was anderes Richtung VPN. Aktuelle Router bringen da in der Regel auch schon Clients mit.

    Am bequemsten ist die quasi Fernsteuerung des anderen Rechners per VNC.

    Webdav ist auch noch ne Option, aber äusserst nervig da fast mehr Protokoll overhead als beim AFP Tunnel erzeugt wird.

    MfG

    ThoRic
     
  4. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.145
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    858
    MacUser seit:
    18.03.2004
    Alternative:

    Einer von euch holt sich bei einem Provider 'webspace' (ab €5-6 montl.).
    Ihr teilt euch die Kosten und nutzt via ftp den webspace zum up- & download.
    Allerdings nicht täglich mehrere GB transferieren, dass kostet extra sonst.
    Aber geringe Mengen zwischen 100-200MB sollte gehen. :) Provider abhängig.

    Gruß Difool
     
  5. olbea

    olbea MacUser Mitglied

    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    02.07.2004
    dyndns.org und FTP server aufsetzten, wenn ihr euch ein bischen auskennt.
     
  6. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Ich würde der Sicherheit wegen auch ein VPN vorschlagen, OpenVPN läßt sich eigentlich ganz einfach konfigurieren.

    Außerdem verhält sich dann die Gegenseite als sei sie im eigenen Netz, da könnt ihr dann alles machen, was lokal auch gehen würde (natürlich bei geringerer Geschwindigkeit).

    MfG
    MrFX
     
  7. tzippy

    tzippy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    03.06.2003
    also ich habe jetz mit dyndns.org un pureftp nen ftp server aufgesetzt auf dem man sich mit hilfe des Virtualuser features von pureftp anmelden kann. der zweck von dyndns ist ja dass man immer unter der gleichen adresse erreichbar ist auch wenn sich die ip veraendert. meine frage: wird bei dem 24 stndlichen reconnect von dsl (1und1), bei dem ja die ip geändert wird, auch die verbindung von angemeldeten sessions in pureftpd getrennt?
    wenn also jemand gerade eine datei kopiert, bricht der download dann ab?
    dake für eure antworten!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen