Printserver einrichten

Diskutiere mit über: Printserver einrichten im Peripherie Forum

  1. smat

    smat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.02.2005
    Hallo,

    ich habe einen Printserver der Firma TRENDnet(Modell:TE100-p2u1p) und würde hierüber gerne einen HP-Drucker ansteuern.
    In der Anleitung des Printservers steht etwas von einem sog. "Chooser" und einer "Apple-Zone-List".
    Was ist hiermit gemeint?
    Hat hier im Forum schonmal jemand diesen Printserver unter MAC verwendet und kann mir kurz erklären, wie ich diesen einrichte?

    Über eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße

    Volker
     
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Diese Angaben beziehen sich anscheinend auf OS 9, und zwar auf das Programm "Auswahl".

    Geh einfach nach Anleitung vor und richte am Mac dann einen TCP/IP- oder AppleTalk-Drucker ein.

    MfG
    MrFX
     
  3. austin

    austin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    07.12.2006
    Printserver und Mac

    Hallo

    Ich habe genau dasselbe Problem wie smat beschrieben hat, nur mit einem anderen Printserver. Ich habe sowohl versucht, den Printserver über die IP als auch via apple Talk anzusteuern.

    Leider gibt es zu diesem Printserver keine offizielle MacOS unterstützung, aber ich hoffe immer noch mit diesem weiter drucken zu können. Ich hatte bisher nur Windows Systeme, bin erst vor kurzem zur Vernunft gekommen ;-)

    Ich kann den Drucker zwar unter USB hinzufügen und erhalte auch alle Einstellungen ordnungsgemäss. (ich habe die Software und den Treiber des druckers heruntergeladen). Aber leider erhalte ich bei jedem Versuch, die Fehlermeldung "Fehler beim Drucken". Der Drucker wäre eigentlich gemäss HP (es handelt sich um einen HP deskjet 6540D) Mac kompatibel...
    mindestens über USB müsste es doch funktionieren, oder?
    Vielen Dank für eure Hilfe
     
  4. UnixLinux

    UnixLinux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    110
    Registriert seit:
    16.03.2004
    Ich habe meinen 3Com Prinserver zum Laufen gebracht, aber nur über Appletalk klappt echt super.
    Rein über IP Adresse geht es leider auch bei mir nicht.
    Such dir einen Printserver der Appletalk unterstützt.

    LG
    UnixLinux
     
  5. austin

    austin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    07.12.2006
    Hallo UnixLinux

    Schön wärs, wenn damit das Problem gelöst wäre, aber wenn mein Drucker nicht mal via USB wirklich ansprechbar ist, zweifle ich schwer daran, dass dies die Lösung ist. Ich habe die Software für MacOSX von HP für diesen Drucker und den entsprechenden Treiber heruntergeladen, und ich kann lediglich eine Testseite drucken, aber bei jedem Versuch, ein dokument aus einem Programm (AcrobatReeder, OpenOffice, Mail etc) endet mit der Fehlermeldung "Fehler beim Drucken"

    lg Austin
     
  6. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Entweder noch ein paar mal versuchen, den Treiber zu installieren oder mal bei HP nachfragen.

    MfG
    MrFX
     
  7. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    Registriert seit:
    26.04.2005
    Vielleicht könnte Gimp-Print for Mac OS X helfen.

    Es gibt aber auch einen "open-source-Treiber" für die meisten HP-Drucker: klick...
    Der Deskjet 6540 sollte mit diesem Treiber laufen.

    Wenn Du den Drucker über USB zum Laufen gebracht hast, können wir uns in einem zweiten Schritt um den Printserver kümmern.
     
  8. austin

    austin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    07.12.2006
    schritt 1 gelöst

    Hallo HäckMäc

    Vielen Dank für deine Hilfe, mit deinem Treiber funktioniert der erste Teil jetzt. Zumindest kann ich jetzt über USB drucken. Via Netzwerk nimmt er zwar die Aufträge brav an, führt sie aber bis in alle Ewigkeit nicht aus.

    Ein Hinweis, der möglicherweise weiterhelfen kann: Unter Windows musste ich das Teil "überlisten". Das Installationsprogramm des Printservers, der mir den Drucker zum laufen hätte bringen sollen, hat es nämlich auch dort nicht geschafft.
    Als ich dann den Drucker aber auf USB konfiguriert hatte, und anschliessend einfach den Anschluss von USB auf IP 192.168.1.4 geändert hatte, hats dann gefunzt.

    vielen dank schon mal, jetzt kann ich immerhin drucken...

    lg Austin
     
  9. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    In der Regel halten diese "billig" Druckerserver eine LPD Kompatible Warteschlange bereit. Auch wenn diese nicht dokumentiert ist. Versuch´s mal:

    Systemeinstellungen -> Drucken & Faxen -> + um neuen Drucker hinzuzufügen -> IP-Drucker (aus der Toolleiste) -> Protokoll: LPD -> Adresse: IP Adresse des Servers -> Warteliste: lp oder lpd oder lp1 (dies ist der Knackpunkt. i.d.R. heisst die Standardwarteschlange "lp". Der Rest sollte klar sein. Druckertreiber wählen, fertig. HP Drucker machen die geringsten Probleme, da Du jeden Postscript oder PCL Druckertreiber wählen kannst.

    Viel Glück!
     
  10. austin

    austin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    07.12.2006
    Vielen Dank für den Tip, jetzt funktioniert nämlich schon mehr als vorher.
    Wenn ich den Drucker so einrichte wie du sagst, (ich habe sowohl mit lp, lpd als auch mit lp1 versucht), und den Druckertreiber wähle, den mir HäckMäc angegeben hat, krieg ich nur die Meldung in der Warteschlange "The process "foomatic-rip" stopped unexpectly with status 1"

    Wenn ich jedoch den automatisch ausgewählten PostScript Drucker nehme krieg ich vom Drucker eine Seite mit folgenden Zeilen:

    %!PS-Adobe-3.0
    %RBINumCopies:1
    %%Pages: (atend)
    %APL_DSC_Encoding: UTF8
    %%Title: (P

    (die Zeilen sind stark eingerückt.)
    Aber ich habe bereits wieder Hoffnung, dass es noch gut kommt...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche