Preiswertes Layout-Programm gesucht

Diskutiere mit über: Preiswertes Layout-Programm gesucht im Layout Forum

  1. gnorimus

    gnorimus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    03.07.2003
    Hallo,

    ich suche ein möglichst preiswertes (<200€) Layoutprogramm um ein Buch zu layouten, es braucht keine besonderen Überfunktionen zu haben, es sollte eigentlich nur nativ auf OSX laufen, möglichst in deutsch lokalisiert sein, Grundfunktionen eines Layoutprogrammes beinhalten und ein Dokument mit grob 350 - 500 Seiten verkraften. Und die Druckerei sollte auch nachher was mit der Datei anfangen können...

    Besten Dank für eure Hilfe

    gnorimus
     
  2. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    29.12.2002
    Ragtime oder versuch mal Pages, das sollte das auf jeden Fall können.
     
  3. Andy Macht

    Andy Macht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.12.2004
    in der theorie pages, wenn das handling von dokumenten mit seitenzahlen 200+ ok ist, sollte das dank des pdf-exports der druckerei keine sorgen bereiten.
    und mit 79€ inkl Keynote sollte das in deinem budget liegen, wenn du also noch warten kannst, würd ich mir das mal ansehen.
     
  4. Macuser30

    Macuser30 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    23.07.2002
    Hallo,

    wenn du nichts kommerzielles vor hast, lad dir Ragtime privat...spitzenmäßig.......kostenfrei.

    http://www.ragtime.de

    Mit Latex kann man am besten lange Abhandlungen und Bücher erstellen, Layouts gehen damit auch...ist aber kompliziert, das Ergebnis ist super, kostet nichts. Die Links findest du irgendwo im Forum.

    Gruß macuser30
     
  5. wop

    wop MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.05.2004
    LaTex / TeTex / TeXShop

    Nicht für jeden, aber für manchen genuu das richtige: Tex und seine Derivate.

    Ist zwar nicht "drag & drop", anfangs sicher verwirrend, aber unübertroffen robust (200 Seiten war'n schon auf meinem SE/30 keine Problem), bringt prima Output und kost' gar nix.

    Einstieg via http://darkwing.uoregon.edu/~koch/texshop/texshop.html empfiehlt sich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche