Preisverfall nach Vorstellung der "Neuen" IMacs

Diskutiere mit über: Preisverfall nach Vorstellung der "Neuen" IMacs im iMac, Mac Mini Forum

  1. fairytale

    fairytale Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    10.08.2005
    Hi @ All,
    vor 3,5 Monaten Hab ich mir einen 20" Intel Imac zugelegt.
    Mit der Speicheraufrüstung auf 2 GB hat mich das Teil etwas über 1900€ gekostet!
    Jetzt würde ich mir gerne einen 24" Imac kaufen, und meinen 20" verkaufen.
    Nun habe ich aber festgestellt, dass es scheinbar nur Gerüchte sind, das der Preisverfall bei Apple nicht so hoch ist, wie in der PC Welt :mad:

    Sollte es wirklich so sein, dass mein 3,5 Monate "alter" Imac nur noch 1100-1200€ wert ist? (hat mir im Forum Jemand geboten)
    Ich weis zwar nicht, was das in % ist, aber einen Wertverlust von mehr als 700€ in 3,5 Monaten habe ich in der PC Welt noch nicht hinnehmen müssen :mad:
    Also das Argument "weniger Wertverlust bei Apple" zählt für mich nicht mehr...

    Viele Grüße
    fairytale
     
  2. s2b

    s2b MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    27.11.2003
    schau doch mal was dein iMac nun neu kosten würde
     
  3. Elbe

    Elbe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    03.02.2005
    Ja, das gab es zu Zeiten der PPCs, jetzt, wo Apple bei dem Rattenrennen nach immer mehr Prozessorleistung und immer kürzeren Produktlebenszyklen mitmacht, dürfte der Wertverfall ähnlich wie bei PCs liegen. 700 von ursprünglich 1900 Euro sind ein Verlust von 37%. Hättest Du beim Verkauf eines hochpreisigen PCs aber auch. Der Verlust wird erst in dem Moment wirksam, in dem Du verkaufst. Zwingt Dich doch keiner, oder? Du bist doch nur nölig, weil es ein schöneres Spielzeug gibt und Dir das alte nicht mehr gefällt.
     
  4. fairytale

    fairytale Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    10.08.2005
    Im AppleStore gibts ja nur noch die neuen...
    Ein vergleichbarer mit 2GB Ram kostet jetzt Eur 1.639,00
     
  5. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.11.2003
    auf ebay kriegst ihn sicher für mehr los. schau doch mal paar auktionen an, und beobachte für wieviel vergleichbare imacs weggehen.

    aber was erwartest du? dass dir den rechner jetzt jemand für den preis abkauft, den du hingelegt hast? betrachte es doch mal von käuferseite: würdest du jetzt, nach der vorstellung des mamut-imacs, noch den "alten" imac kaufen? und wenn ja, wieviel wär er dir noch wert?
     
  6. fairytale

    fairytale Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    10.08.2005
    Ist ja nicht dass er mir nicht mehr gefällt, hab aber festgestellt, dass es eben doch auf die Größe ankommt :D
     
  7. trixter

    trixter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    197
    Registriert seit:
    18.08.2004
    ich denke du bekommst mehr als deine 1100 euro, um 1350 sind bei ebay drin
     
  8. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Was soll unsereiner denn sagen der vom iMac G5 Rev. B in absehbarer Zeit auf einen Intel umsteigen will? Ich kann nur hoffen dass sich die Preise irgendwo einpendeln aber ich rechne mit dem Schlimmsten.

    Der Intel Switch hat halt auch seine Schattenseiten!
     
  9. fairytale

    fairytale Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    10.08.2005
    Das erwarte ich sicher nicht, aber ein Argument PRO Apple war die ganze Zeit, die Wertstabilität - so wurde mir das jedenfalls bei meinem Switch vermittelt.
    Aber nach ca 3,5 Monaten ein Verlust von 37% finde ich nicht wirklich "Wertstabil"
    Will damit nur sagen, dass das Argument nicht mehr zählt.
    Gleicher Preisvrfall wie in der PC Welt
     
  10. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    Registriert seit:
    14.06.2005
    Mit dem absoluten Wertverfall haste natürlich recht. Mir gehts nicht anders. Ich habe meinen iMac auch noch nicht länger.
    Aber mit dem Einführen der Intel CPUs war das doch irgendwie logisch!
    Aber andererseits rechne mal anders herum. Wenn Du Deinen Mac jetzt verkaufst und Dir wieder einen neuen 20" iMac kaufst, dann bekommste für 300,- bis 400,- Euro draufgelegt einen neuen, mit neuer CPU.

    Ich werde jetzt sparen und mir dann in einem halben Jahr einen neuen holen. Dann aber auf jeden Fall auch einen 24".
    Denn dann wird der iMac auch nicht so viel weniger wert sein, als es jetzt der Fall ist. Und ich bekomme bei meinem neuen schon Leopard dabei.

    Größter Nachteil, ich bezahle vermutlich 3% mehr Wertwertsteuer (ist für den Wiederverkaufswert des alten aber vielleicht sogar gut) und ich bin dann kein Student mehr, so das ich da auch noch Geld "verliere".

    Übrigens hatte ich an meinem ein Jahr alten G4 Mini auch 50% Wertverlust. Natürlich nachdem die Intel Minis raus kamen.
    Aber bei PCs ist es ja eher noch schlimmer.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen