Preisspanne Ram - Welche Hersteller?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von MAVERICK_, 23.10.2006.

  1. MAVERICK_

    MAVERICK_ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    05.05.2005
    Halli Hallo!

    Habe zwar mehrmals die Suche betätigt... ;)

    In welchem Bereich bewegen sich die Rams so preislich? Für MacBook 13". Derzeit zahlt man so um die 120,-- Euro für 1 GB. Ist das günstig, teuer, durchschnittlich?

    Welche Hersteller sind so die gängisten?

    Danke!
     
  2. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    durchschnittlich. Die Preise sind gerade extrem gestiegen (zT fast verdoppelt). Im Juli hab ich für 2GB (2 Riegel a 1GB) zusammen 148 Euro bezahlt, jetzt ist 100 Euro pro Riegel ein Schnäppchen; und das allerbilligste RAM sollte man auch nicht nehmen...
    Gängig und hier am häufigsten empfohlen ist dsp-memory.de, aber es gibt auch eine Menge anderer Vertreiber.
     
  3. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Ich finde die RAM Preise momentan extrem hoch. Für meinen Core2 Duo iMac kostet 1x 1 GB RAM momentan 120€. Das ist heftig. Als ich im August 2005 für meinen iMac G5 den 1 GB Riegel gekauft habe hat der mich unter 80€ gekostet (sogar der kostet momentan über 100€ obwohl es kein SO-DIMM ist)
     
  4. FMAC

    FMAC MacUser Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.09.2006
  5. joestoeb

    joestoeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    73
    Registriert seit:
    27.09.2003
    Tja, 100 Euro sind momentan wohl echt noch ein Schnäppchen, habe letztens in einem Computerladen sogar mitbekommen, wie ein Verkäufer einem Kunden erzählt hat, dass er wohl mit 150 Euro pro 1 GB rechnen müsste.

    Der war dann ganz erschrocken.

    Die 100 Euro werden sich wahrscheinlich auch nicht mehr lange halten lassen, bzw die werden wir auch nicht mehr lange sehen, Fakt ist, dass sich der Preis für die Speicherriegel um fast 50 % erhöht hat, und dass schlägt irgendwann dann mal im kompletten Markt durch.

    Bei den günstigsten Anbietern, bei den ich immer als Vergleich schaue, das sind DSP Memory, und Smile-It, liegen die Riegel sogar schon über 100 Euro, bei DSP Memory, sogar schon deutlich über 100 Euro, zurzeit bei 112 Euro.

    Sind halt momentan noch günstige Einkäufe aus der Vergangenheit, die den Preis noch etwas unter Kontrolle halten.
    Die Bestände werden dann aber auch relativ schnell demnächst zu Ende gehen, hat sich langsam rumgesprochen, dass die RAM Preise angezogen haben, und viele kaufen sich halt jetzt noch schnell ihren RAM den sie sowie so aufrüsten wollten.

    Wer also aufrüsten will, in der nächsten Zeit, der sollte dass jetzt unmittelbar tun, dass demnächst dann langsam anziehende Weihnachstsgeschäft wird wohl auch nicht dafür sorgen, dass die Preis wieder fallen werden.
    Im Weihnachstgeschäft wird dann doch leider meistens jeder Preis gezahlt, der verlangt wird.
     
  6. joestoeb

    joestoeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    73
    Registriert seit:
    27.09.2003

    Tja, ich finde es auch abartig, wie die Preise jetzt wieder anziehen, aber so wie man hört, sollte bzw. müsste man sogar mit 150 Euro pro 1 GB rechnen:eek:
     
  7. chris04

    chris04 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    22.10.2004
    Kann euch sogar die Marktpreise hier in Singapur nennen:
    Hatte ja naiverweise geglaubt das wär hier besonders billig...

    Für mein iBook hab ich gekauft: Kingston 1GB PC2700 SODIMM für 205 S$
    also in etwa 103 Euro.
    Macbook etc ist DDR 2 oder? Da liegt der Listenpreis hier im Schnitt bei 210 S$ das billigste was ich auf die schnelle seh liegt bei 201 S$ Kingston DDR2 667 1GB.
    Durch die Bank haben mir die Verkäufer übrigens erzählt das die RAM Preise weiter steigen...
    Kennt jemand nen Grund?

    Gruss Chris
     
  8. Junior-c

    Junior-c Gast

    Steigende Nachfrage treibt den Preis in die Höhe.

    Ich habe das auch kürzlich beobachtet als ich einen PC für einen Bekannten zusammengestellt habe. Einen E6600 mit 2GB RAM. Musste natürlich warten bis der E6600 und passende Mainboards verfügbar waren und habe auch dann erst den RAM bestellt. 2GB (PC2-667 CL5) von Corsair im Bundle (2x1GB) um 166 Euro und da war der Preis schon im Steigen. Zwei Monate davor gabs das Bundle um 130 Euro und eine Woche nach dem Kauf hat es dann über 260 Euro gekostet. Anscheinend haben eine Menge Leute auf die Verfügbarkeit der CPUs und Mainboards gewartet und wie ich erst dann den RAM bestellt.

    Und so ist das auch bei RAM für Notebooks mit CoreDuo oder Core2Duo. Die beginnen gerade so richtig den Markt zu erobern und dementsprechend wird auch die Nachfrage nach RAM sein. ;)

    MfG, juniorclub.
     
  9. Omikronman

    Omikronman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.10.2006
    Naja, was heißt "teuer"? Eigentlich können wir uns doch nicht beklagen.

    * Mitte der 90er kam die 14 Megabyte Erweiterung um die 1000 DM.
    * Anfang der 90er kamen SIMM-Module zu insgesamt 4 Megabyte auf 450 DM.
    * Ende der 90er gab es für 300 DM 32 Megabyte PS-2 Ram Module.

    War jeweils in Atari Rechnern verbaut worden.
     
  10. joestoeb

    joestoeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    73
    Registriert seit:
    27.09.2003
    Wie immer in der Marktwirtschaft, sinkendes Angebot, warum allerdings die Verfügbarkeit von Speicherchips zurzeit wieder sinkt, weiss ich auch nicht, nur dass es so sein soll, dass habe ich gehört, ausser dass es bei den Speicherherstellern, in dem Fall Samsung, Lieferengpässe geben soll, das kommende Erscheinen von Windows Vista soll auch eine Rolle spielen, Neurechner auf denen Windows Vista installiert ist, werden dann mindestens 1 GB an Board haben, aber wie geschrieben, alles keine wirklichen Gründe.
    Und daraus ergeben sich dann die steigenden Preise für die Module.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen