PPD anlegen in Quark 6.52

Diskutiere mit über: PPD anlegen in Quark 6.52 im Layout Forum

  1. Mac-Grrl

    Mac-Grrl Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    01.04.2004
    Hallo Leute,

    im Druckmenü kann ich bei "Druckerbeschreibung" keinen Drucker auswählen - das Feld (wie auch "Papiergröße") ist nicht aktiviert.

    Wenn ich jetzt in den PPD-Manager gehe und meine Drucker auswähle tut sich aber auch nix.

    Was ist da los? Weiß jemand Rat?

    Viele Grüße vom Mac-Grrl
     
  2. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    Registriert seit:
    22.08.2005
    Hast Du überhaupt einen PostScript-Drucker?
     
  3. Mac-Grrl

    Mac-Grrl Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    01.04.2004
    Ja, habe ich. Dafür gibt es aber offensichtlich 2 Treiber und ich hatte nicht den Postscript-Treiber aktiviert.
    Jetzt funktioniert es zumindest, dass das Feld "Druckerbeschreibung" aktiv ist und ich aus einer ellenlangen Liste dann meine PPD raussuchen kann.

    Und das, obwohl ich im PPD-Manager nur "Brother" angeklickt habe.

    Wie kann ich den ganzen Rest der (vorinstallierten) Druckerbeschreibungen deaktivieren? Aus der Libray habe ich sie schon rausgenommen. Sind die noch woanders im System?

    Servus.
    Mac-Grrl
     
  4. Quarkler

    Quarkler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    140
    Registriert seit:
    28.02.2005
    Hallo Mac-Grrl

    Ich würde einen extra Ordner anlegen und darin die PPD-Dateien packen die du benötigst. Im PPD-Manager kannst du diesen Ordner dann, als Standardordner für die PPD-Dateien zuweisen.
     
  5. Mac-Grrl

    Mac-Grrl Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    01.04.2004
    Immer noch Druckprobleme aus Quark - aber nicht aus allen Dateien

    Hallo in die Runde,

    der Tag war lang und ich bin momentan reichlich genervt:

    mein Druckerproblem oben konnnte ich ja lösen, ich war schon ganz happy - jetzt begegnet mir aber das Phänomen, dass einige Dateien - warum auch immer -einfach nicht gedruckt werden. Da kommen dann nur endlos viele Blätter mit Hyroglyphen bedruckt aus dem Drucker. Beides Quark 6.52, Drucker ein Brother 5050 mit BR3-Script Druckertreiber.

    Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

    Viele Grüße
    Mac-Grrl
     
  6. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    Registriert seit:
    22.08.2005
    Wie definierst Du Hyroglyphen? Doch wieder Postscript? Poste doch mal ein Stück vom Ausdruck, die ersten 3-4 Zeilen reichen schon.
     
  7. Mac-Grrl

    Mac-Grrl Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    01.04.2004

    Hallo Falkgottschalk,

    ich versuch mal, einen Scan anzuhängen ('s ist mein erster Anhang im Forum).
    Es kommen immer wahnsinnig viele Seiten, immer nur mit einer oder viell. bis zu 6 Zeilen dieser Natur bedruckt, manchmal auch nur einige Zeichen in einer Zeile. Und muss das dann immer beim Drucker manuell abbrechen, damit er mich nicht die Papierkassette durchdruckt.

    Viele Grüße in den Dienstag Abend.

    Mac-Grrl
     
  8. Mac-Grrl

    Mac-Grrl Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    01.04.2004
    ok, hat also nicht geklappt. another try:
     

    Anhänge:

  9. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    Registriert seit:
    22.08.2005
    Hm; interessant.
    Das ist definitv KEIN PostScript, sondern "irgendwas".
    Das sieht so aus, als wäre es ein Stück von PCL und irgendwo ist etwas dazwischen, was der Drucker nicht interpretieren kann und er fängt an zu Spinnen.
    Überlegungen:
    a) Du verwendest doch einen unpassenden Treiber
    b) Der Treiber ist für den Drucker, aber fehlerhaft programmiert
    c) dem Drucker geht der Speicher aus
    d) Du hast Optionen im Treiber ausgewählt, die der Drucker nicht hat.
    a) - d) zusammen ergeben, dass Du ein Problem hast - aber da weißt Du ja schon.
    Noch eine Idee: sind in den Seiten vielleicht EPS-Grafiken drin, die Binärdaten enthalten? Bei Indesign gibt es da eine entsprechende Warnung und es kann bei einigen Druckern zu Problemen kommen.
     
  10. Mac-Grrl

    Mac-Grrl Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    01.04.2004
    Yo, ein Problem habe ich, soviel ist sicher ... ;-)

    Meine Hoffnung war eben gerade eine Druckerkonfiguration auf der Admin-Seite des br-script-Treibers, die mir der Brother Service-Mensch angeraten hat. Alles gemacht wie in der E-Mail beschrieben, trotzdem wieder diese Zeichenzeilen wie beschrieben und dokumentiert.

    Seltsam finde ich, dass es bei einigen Quark-Dateien einwandfrei funktioniert. Und da sind die selben Schriften und Logos drin und z.T. auch große Bilder. - Speicherproblem schließe ich daher aus. Bei großen Daten dauerts dann halt immer was, bis er druckt, aber er druckt.

    Anyway.
    Es grüßt ein windzerzaustes
    Mac-Grrl
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PPD anlegen Quark Forum Datum
InDesign InDesign CS4 - Adobe PDF PPD fehlt Layout 17.09.2010
InDesign ppd in indesign ändern Layout 27.09.2008
Eigene PPD verwenden in CS3. Layout 20.12.2007
InDesign PPD Problem Layout 27.09.2006
Indesign - beim PS-Datei drucken keine PPD Layout 27.04.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche