PPC9600: ?? Ultra Wide SCSI Controller ?? und Kabel

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von hugels, 01.10.2004.

  1. hugels

    hugels Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    12.03.2004
    Hallo Macuser

    Was ist ein Ultra Wide SCSI Controller mit Kabel?

    Mein PPC9600 hat eine Ultra Wide SCSI HD (QUANTUM 17 GB) als 2.Platte drin. (Die Original IBM HD hat nur 4 GB)

    Ein renomierter Grafiker hatte die mir damals für ein Freundschaftspreis eingebaut.
    Er sagte mir, dass sie nicht optimal angeschlossen sei. Sie ist an den SCSI-Bus 1 angeschlossen ohne Ultra Wide SCSI Controller dazwischen. Es hat aber "nur" einen Einfluss auf die Geschwindigkeit.
    Bis jetzt war mir das egal, da ich keinen spürbaren Unterschied zur Original HD bemerkt habe.

    Nun habe ich bald ein Jahr mein iBook und die QUANTUM HD meines PPC9600 brauche ich zum Backup.
    Nur, die ist über LAN (Ethernet / Router und Switch) total langsam im Vergleich zum iBook.

    Was kostet mich dieser Controller und wo bekomme ich so ein Occ.. Teil??
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Hallo


    Um es einfach auszudrücken Ultra Wide ist einer der vielen SCSI Standards in deinem Fall ist gemeint das die HD einen 68 Pin Anschluss hat und ihre optimale Leistung an einem entsprechendem UW-Controller am besten unterstützt wird bei dir ist sie z.z. sicher mit einem 68-> 50 Pin Adapter angeschlossen.

    Entsprechende Karten bekommt man bei ebay für ca. 15-25 Euro ich selber habe eine von ForMac in gebrauch und bin sehr zufrieden damit.

    Gruß
    Marco
     
  3. Ebbi

    Ebbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    27.07.2003
    Man kann auch einen normalen Adaptec AHA-2940UW für den PC mit der Original-Firmware von der Adaptec-Webseite zum Powerdomain 2940UW flashen.
     
  4. hugels

    hugels Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    12.03.2004
    Und wie sieht sowas aus? habe keine Ahnung! ist das ein Adapter (=2 Stecker) oder eine Karte zum einbauen? auf was muss ich da achten?

    Und bringt das überhaupt etwas über mein LAN vom iBook aus?
     
  5. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
  6. hugels

    hugels Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    12.03.2004
    Danke für die Tipps.
    Meine Überlegung war: Wenn die Platte einen höheren Durchsatz hat, so hat es beim System (nur SCSI) einen Flaschenhals.
    Oder kann ich direkt zugreifen - Was ist zwischen Ethernet Eingang und der UW SCSI HD? Mein PPC9600? Right? also und der Datenbus - kann der sich an UW SCSI anpassen?
    see what i mean?
     
  7. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Ich verstehe nicht so ganz was du meinst die an dem UW angeschlossene HD dürfte in jedem fall schneller die Daten schreiben als eine die am internen Controller angeschlossen ist aber es wird nicht so sein das es nun große Quantensprünge sind.
    Du musst natürlich den Ordner in dem du die Daten schreiben möchtest auf der Platte anlegen.
     
  8. lupusoft

    lupusoft MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    05.01.2004
    Der Unterschied zwischen Deiner UW-Platte am 68->50polig Adapter und Deiner UW-Platte an einer PCI-UW-SCSI-Karte ist der, dass die UW Platte am Adapter theoretisch runtergebremst wird auf die Maximalgeschwindigkeit des SCSI-Bus in Deinem Mac. Der wiederum hat seinen theoretischen Anschlag bei 5 MByte pro Sekunde. Die PCI-Karte kann dagegen bei 33MHz Taktrate und 32bit Breite theoretisch gute 130 MByte mit dem Systembus reden. Für die 40 Mbyte/s, die die UW-Schnittstelle theoretisch durchsetzen kann, reicht das alle Male.
    Warum sag ich so notorisch theoretisch? Weil das alles Mumpitz und Augenwischerei ist (jetzt steigen mir wahrscheinlich gleich ein paar Leute aufs Dach). 40 MByte bei UW-SCSI bezieht sich halt nur auf die Schnittstelle; die eigentliche Festplatte schafft diesen Durchsatz sowieso nie und nimmer. Alte SCSI-Platten machen im Schnitt (da kann man jetzt natürlich wieder unterscheiden nach Blockgrössen, die geschrieben/gelesen werden und und und...) sowieso nicht mehr als 2 Mbyte/s, die meisten UW-Platten haben vielleicht 10 oder meinetwegen auch 15 MByte/s. Das gleiche gilt für die IDE-Platten. ATA133 - als wenn es Platten gäbe, die 133 MByte/s verkraften würden. Nur wenn man wirklich teure Hardware RAIDs nimmt, läuft man Gefahr an die Grenzen der Schnittstellen zu kommen. Mich würde es gar nicht wundern, wenn deine UW-Platte gar nicht so viel von einer PCI-Karte profitieren könnte, weil sie sowieso nicht viel mehr als 5 MByte schafft. Ernüchterung kannst Du dir holen wenn Du den Durchsatz mal mit einem entsprechenden Bench-Tool misst.
    In Deinem Fall - du willst ja schnellen Datenaustausch über Ethernet - wird die Festplatte sowieso nicht der bottleneck sein. Falls du das normale Onboard-Ethernet benutzt, hast Du bei 10 MBit/s nach Abzug vom Protokoll-Overhead einen maximal möglichen Durchsatz von vielleicht 1,2 MByte pro Sekunde. Da hilft Dir auch keine noch so schnelle Platte. Aber nehmen wir mal an, Du rüstest mit einer 100 MBit PCI-Karte nach: du bleibst trotzdem bei 1,5 bis 2 MByte/s Datenübertragung hängen weil Dein 9600er wahrscheinlich unter <= OS9 arbeitet. Das Personal File Sharing vom alten MacOS wurde nicht für den Einsatz als Fileserver konzipiert. Das hat Apple sich in der Prä-OSX Ära teuer bezahlen lassen in Form der AppleShareIP (ASIP) Server Software. Die schafft es wirklich die Bandbreite Deines Netzwerkes auszunutzen (vorausgesetzt die Peripherie macht mit). Dein Problem ist also eher die Software, nicht die Hardware. Über eine schnellere Platte freut sich Dein Mac, aber nicht der Datentransfer. Das Problem ist nur, dass ASIP keinen Support mehr seitens Apple erfährt und damit relativ ausgestorben ist. Wenn Du es trotzdem noch wo kaufen kannst, rechne mit einem richtig saftigen Preis.
    Wenn das alles ein wenig heftig argumentiert klingt, was ich hier so schreibe, dann spiegelt das nur eigene leidige Erfahrungen wieder. Soll dich nicht niedermachen, aber investier nicht in Hardware, die dir nichts nutzt.

    Gruss, Andreas
     
  9. hugels

    hugels Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    12.03.2004
    @lupusoft
    Danke vielmals für Deinen Theoretischen Exkurs. So stelle ich mir das vor als angehender Wirtschaftsinformatiker FH. Will schlisslich was lernen bei der Sache und nicht nur Rezepte anwenden ohne Hintergrundwissen.
    Merci nochmal. Super Beitrag

    @all
    Mal angenommen es gibt einen Fehler im Exkurs von lupusoft, so überlegt Euch bitte zuerst ob es sich um subjektive Details handelt oder um richtige hardfacts Irrtümer. ;)

    --> Der Flaschenhals ist für mich das Zentrale, denn dieser bestimmt die Geschwindig für mein iBook Backup.
     
  10. lupusoft

    lupusoft MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    05.01.2004
    de rien, fühle mich geschmeichelt. :)

    Naja, einen kann ich schon mal selber korrigieren. Dein 9600er hat intern sogar einen Fast-SCSI Bus (auch 50pin), der seinen theoretischen Anschlag bei 10MByte/s hat. Der externe SCSI-Bus ist wie der interne Bus der älteren Modelle auf 5MByte/s beschränkt. Das ändert aber quasi nix an meiner Aussage, im Gegenteil, viel mehr wirst Du aus deiner UW Platte mit einer UW-SCSI Karte auch nicht holen. Und der Flaschenhals bleibt das Ethernet bzw. FileSharing.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PPC9600 Ultra Wide
  1. dinolatino
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    990
  2. TonyMM
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    631

Diese Seite empfehlen