PowerPC 7600/132 bootet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von hick, 02.05.2006.

  1. hick

    hick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.03.2005
    Gute Tag,

    ich habe hier einen PowerPC 7600/132, der sich nicht mehr booten laesst. Es erscheint lediglich die Meldung:

    >Systemfehler

    >Fehler 11

    >Systemerweiterungen werden beim Neustart durch druecken der Umschalttaste deaktiviert.


    Doch der Rechner reagiert nicht auf die Umschalttaste. Er generiert immer wieder denselben Fehler.

    Wie kann ich den PowerPC trotzdem booten? Gibt es bei OS-9 sowas aehnliches wie eine bootCD?

    Vielen Dank fuer Eure Hilfe,


    MfG


    Hick
     
  2. yew

    yew MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.813
    Zustimmungen:
    303
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Hi
    ein Reset vom board hat noch nie geschadet;-)
    Beim 7600 liegt er glaub ich unter der Prozessorkarte.

    Kann ein defekter Speicherriegel sein, am besten alle ausbauen und dann einen nach dem anderen probieren. Möglicherweise aber auch zusätzlich installierte Hardware. Da must du testen, kommst nicht drum rum.


    Ach ja, was passiert, wenn du von CD startest?

    ... und die Umschalttaste nicht nur drücken, sondern gedrückt halten.

    Gruß yew
     
  3. Grobi112

    Grobi112 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.619
    Medien:
    8
    Zustimmungen:
    85
    MacUser seit:
    11.04.2005
    Moin erstmal,

    Ist das Bild mit der kleinen Bombe, hmm?

    ja eine System-CD von OS 9 gibt es natürlich. Besorgen, einlegen und beim Einschalten die Tate "C" gedrückt halten. Solange bis der Mac hochfährt.
    "C" für CD-Rom, gell?

    Ansonsten , wie schon vom Vorschreiber getippt, die Taste "Hochstelltaste" (Shift) beim Einschalten gedrückt lassen bis der Rechner hochfährt. Du solltest dabei dann die Meldung bekommen "Mac OS 9.x wird gestartet" und darunter die Mitteilung "Systemerweiterungen deaktiviert"

    Probier auch mal beim Starten die Tasten Appel + Alt + P + R gedrückt zu halten. Solange drücken bis der Einschaltgong zum 3. Mal ertönt ist. Kann ein bisschen dauern.

    Ansonsten hilfte es auch schon mal, alle Erweiterungskarten auszubauen, den Ram herauszunehmen und was man sonst noch so entfernen kann, die Kontakte vorsichtig mit einem Microfasertuch (Fuselfrei!) abzuwischen und den ganzen Kram wieder zusammen zu bauen.

    Wenn das alles nicht funktioniert, nimm bis auf einen Riegel den Ram raus. Dann noch inemal starten. Evtl. hat einer der Speicherbausteine einen Schlag weg. Falls es beim ersten Versuch nicht klappt, probier einen anderen Ramriegel, vielleicht hast Du zufällig den den(einen kaputten eingesetzt.

    Gruß
    Grobi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen