PowerMacinstoh G3 Desktop - Aufrüsten?

Diskutiere mit über: PowerMacinstoh G3 Desktop - Aufrüsten? im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. NilZ

    NilZ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    07.06.2005
    Hallo liebe Gemeinde,

    ich möchte einen PM G3 Desktop, der zur Zeit OS 8.6 besitzt, auf 10.2.8 updaten. Meine Fragen:

    1. Welche HD ist intern verbaut? SCSI oder ATA-60? Wenn ATA, kann ich eine ATA-100 dort einbauen?

    2. Ein Firmwareupdate benötige ich nicht; außer für SCSI?

    3. Es sind 64 MB RAM eingebaut. Laut MacTracker gehen 768 MB RAM dort rein. Wie soll das gehen? Und wo bekomme ich noch welchen? Aber es sollte ja auch PC-100 funktionieren?!

    Danke schon mal für die Antworten.

    LG,

    NilZ
     
  2. Generalsekretär

    Generalsekretär MacUser Mitglied

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.06.2005
    Zu 1.:
    Die beigen G3s können beides, empfehlenswert ist IMO eine ATA-Platte, da günstiger und am G3 auch schneller.
    ATA-100 läuft (wenn auch nicht mit Maximalgeschwindigkeit), Größen bis 120GB werden unterstützt.

    Zu 2.:
    FW-Update weder nötig noch möglich, SCSI AFAIK nur bei zusätzl. Controller-Karte, die in einigen Tower-Modellen vorhanden war.

    Zu 3.:
    Das G3-Board hat 3 SD-RAM Steckplätze, maximal 256MB pro Steckplatz werden unterstützt. In der Praxis kann es mit großen Modulen Probleme geben, bei mir hat ein Noname-PC133-Modul mit 256MB problemlos funktioniert.

    Bemerkung:
    Mit OS9 und XPostFacto geht auch 10.3 und 10.4, kann aber ein wenig haklig bei der Installation sein.
     
  3. chrissv2

    chrissv2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    25.08.2003
    hallo

    das müsstest du doch eigentlich im systemprofiler sehen oder?

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=112428
    http://www.lowendmac.com/ppc/g3.shtml

    zu 1.

    es ist eine ide-hdd verbaut also kannst theoretisch du auch eine ultra-dma 100 platte verwenden da die ja abwärtskompatiebel ist

    allerdings verträgt der kontroller wohl nur platten bis 128 GB
    und für osx musst die die platte partitionieren
    osx muss in den ersten 8 GB auf der primären festplatte installiert sein
    wenn du mit der osx-cd partitionierst sollte die partition 7,45GB oder kleiner sein

    zu 3.

    lowendmac sagt genau das selbe

    ich habe meinen g4 mit ram vom flohmarkt aufgerüstet (pc-100 und 133 sd-ram)

    ob 100 oder 133 sollte eigentlich egal sein kommt halt drauf an wie dein g3 die module verträgt

    es könne auch 256 MB modle verwendet werden allerdings müssen diese aus 128 MBit chips bestehen und nicht aus 256MBit chips sonst erkennt der mac nur die hälfte
    kompatible module bestehen wohl aus 16 chips ( jeweils 8 pro seite )

    mfg
    chrissv2
     
  4. NilZ

    NilZ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    07.06.2005
    Vielen Dank für die Antworten.

    Dann besorge ich mir einfach diesen Speicher und der Weg für OS 10.2 steht offen:

    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/product_info.php?cPath=1_13&products_id=1010&

    Da die interne Festplatte nur 4GB beträgt, werde ich die 20iger, die hier noch vom Cube rumliegt dort einbauen. Somit ist mir die 128 GB-Grenze egal.

    LG,

    NilZ
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  5. chrissv2

    chrissv2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    25.08.2003
    eine einschränkung hat die sache aber

    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/product_info_faq.php?products_id=1010&PHPSESSID=75bf11dc14aa4141138e49aa409c2583

    Frage : Mein beiger G3 benötigt mehrere Minuten zum Starten, wenn ich 768MB eingebaut habe.
    Antwort : Ein Fehler in der FirmWare ist für dieses Verhalten verantwortlich. Unter OS9 können Sie im Kontrollfeld "Speicher" diesen Fehler umgehen, indem der Speichertest deaktiviert wird.

    mfg
    chris
     
  6. merowarch

    merowarch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    27.10.2005
    Hmm, überleg erst mal, ob Du für den Preis dreier Speicherriegel nicht einen G4 (ab AGP aufwärts) mit Ram bei ibä kriegst. Der würde dann vernünftig unter OSX laufen. Du kriegst zwar OSX auf dem G3 beige ans laufen, gewinnst dabei aber eher Selbstbestätigung für Bastler als einen reibungslos funktionierenden Rechner.
     
  7. playme

    playme MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    21.09.2004
    Das mit den notwendigen Speicherriegeln sehe ich auch eher kritisch,
    schade ums Geld, solche Kisten sollte man nach und nach mit Komponenten aufbessern, die von irgendwelchen Leuten ausgemustert bzw. billig verkauft werden, ich selbst hatte anfangs 384 MB im beigen G3 Desktop, bin jetzt über Freundschaftsgeschenke mittlerweile bei maximalen 768 MB Ram angelangt,
    habe mir in einem schwachen Moment um 50€ eine Ati Radeon PCI Grafikkarte bei ebay geleistet, würde jetzt aber sicher nichts mehr in diesen Rechner investieren, die G4 Rechner mit 450 MHz schmeissen sie dir mittlerweile eh schon nach, da läuft OSX mit Sicherheit runder, vor allem kannst du das Betriebssytem nicht nur auf die ersten 8 GB der Master Platte installieren,sondern auf einem beliebigen Platz deiner Platten, sowohl auf Master als auch Slave, find ich ganz nützlich, da ich es ganz gern hab, ein gespiegeltes System immer parat zu haben, falls eine Platte mal durchschmoren sollte, soviel dazu,

    Gruß Playme
     
  8. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Ich würde es mir sehr genau überlegen, den Rechner aufzurüsten.
    Lohnen tut es sich nur, wenn das der letzte Tower mit 333 Mhz (Baujahr 1998/99) ist - der läuft unter OS 10.2.8 noch ganz flott. Sitze übrigens selbst dran.

    In Sachen HD kannst Du jede normale IDE-Festplatte bis 120 GB einbauen oder, so der Desktop einen internen SCSI-Bus besitzt, die teure Variante der SCSI-Platten wählen. SCSI ist meinen Erfahrungen nach irgendwie robuster, ich habe in einem anderen Rechner etwa 8 Jahre alte Platten noch perfekt am Laufen. Aber die Preise sind jenseits von Gut und Böse!

    RAM ist so ne Sache. Für den Maximalausbau musst Du zwischen 120 und 150 Euro auf den Tisch legen ( 3x 256 MB). Dabei ist wichtig, daß die Riegel doppelseitig bestückt sind - sonst wird nur die Hälfte erkannt. Bei dsp in Flensburg musst Du lediglich Deinen Rechnertyp nennen, dann bekommst Du die richtigen Riegel.

    Zudem würde ich Dir dringend empfehlen, das interne CD-ROM durch ein neueres Laufwerk zu ersetzen. In meinem beigen Tower werkelt ein Pioneer DCR 111, im Desktop ein CD-RW-Brenner Sony CRX 170E. Beides sind Laufwerke, die in G4s verbaut waren, es sind somit quasi "Original-Apple"-Teile, die sofort lauffähig sind und ab und zu günstig bei Ebay zu bekommen sind.

    Persönlich hab ich die Aufrüstung meines beigen Towers nie bereut. Er ist ein robustes Arbeitstier, das mit wenigen Handgriffen umgebaut werden kann und artig seinen Dienst tut.
     
  9. joestoeb

    joestoeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    73
    Registriert seit:
    27.09.2003
    Beim Speicherkauf wirklich darauf achten, dass du den in einem Shop holst, der dir auch zusichert, dass die mit deinem G3 laufen.

    Kenne die Problematik auch hinsichtlich der Aufrüstung von alten PCs, die meisten 256 MB Module, die man heute zu kaufen bekommt, bestehen aus 8 anstatt aus 16 Chips auf der Platine, da wird dann nur die Hälfte oder garnichts erkannt.
     
  10. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    Registriert seit:
    19.06.2004
    Hey Chrischi,
    so eine Aussage von Dir ?

    Aber mal im Ernst:
    Ein Bekannter von mir hat für den Preis, den Du für Ram veranschlagst, bei ebay einen G4/400 mit 512 MB Ram, 80 GB Platte und DVD-Rom bezahlt, also inkl. Versandkosten ca. 150 Euro.

    Darauf läuft absolut sauber ein 10.4.8 mit allen SchnuckiMucki, da stellt man sich dann wirklich die Frage, ob sich das Aufrüsten eine beigen G3 noch lohnt...

    ...denkt sich der Smurf
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerMacinstoh Desktop Aufrüsten Forum Datum
Desktop Mac...?! Mac Pro, Power Mac, Cube 18.09.2016
Apple Mac Pro Desktop (August, 2006) bleibt dunkel Mac Pro, Power Mac, Cube 29.08.2012
Fehlende Menüleiste und Desktop bei MacPro. Bitte um Hilfe Mac Pro, Power Mac, Cube 25.01.2011
Desktop ist bei Neustart nicht meiner Mac Pro, Power Mac, Cube 21.11.2010
Kennt jemand diese Problem? Blauer Desktop bei OSX! Stirbt mein PowerMac G5 Mac Pro, Power Mac, Cube 28.09.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche