PowerMAC G5 und Ruhezustand mal anders

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von worf, 26.02.2005.

  1. worf

    worf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    06.01.2005
    Hallo Community,

    ich hab schon viel über den G5 und den Ruhezustand hier im Forunm gelesen aber nichts was so recht zu meinem Problem passt.

    Also wenn ich den G5 in den Ruhezustand schicke schäft dieser zwar ein aber wacht auch gleich wieder auf (So nach 1-2 Sec.).

    Allerdings habe ich den G5 als Master an einer Master/Slave Steckdose
    angeschlossen und an den Slave Steckdosen folgende Perepherie
    Dell TFT-Monitor,USB2 HUB, Canon PIXMA 3000 und Lacie DVD Brener.

    Die Tastatur & Maus hängen direkt am G5.

    Hat einer von euch eine IDEE


    Worf
     
  2. master_p

    master_p MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    31.01.2005
    Ja das mag vielleicht am Netzwerk liegen. Der Mac wacht einfach auf, wenn er einen "Ping" bekommt. Schalte einfach mal die Funktion dafür auf und ich schätze, dass es nicht mehr vorkommt. Oder trenne einfach mal testweise das Netzwerk und fahre ihn in den Ruhezustand.
     
  3. worf

    worf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    06.01.2005
    Hey Hoh das ging ja fix :)

    O.K. ansich eine gute Idee aber !

    Die Einstellung in den Energieoptionen ist nicht aktiv.
    Ich dachte eigentlich auch das dazu der Empfang eines MAGIC Pakets erforderlich ist

    Aber egal habe es ausprobiert leider ohne Erfolg


    Worf
     
  4. Bozol

    Bozol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    151
    MacUser seit:
    16.07.2003
    Bei mir liegt es am Scanner.
    Solange der eingeschaltet ist kann ich meinen Rechner nicht schlafen schicken, ist der Scanner aus klappts auch mit dem Ruhezustand. Stecke/schalte mal den Hub/Drucker aus.
     
  5. Flupp

    Flupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    27.07.2004
    Laufen noch andere Programme oder versteckte Dienste (z.B Scanner) ?
     
  6. worf

    worf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    06.01.2005
    hallo zusammen bis hirher schon mal schönen Dank für eure Hilfe!

    @Flupp nicht das ich wüsste. einzig ein laufender ssh Agent
    und den kann ich ausschliessen da das Problem auch existiert wenn der nicht läuft.

    Das Problem existiert auch noch wenn ich den USB2 Hub dauerhaft mit Strom versorge. Auch der externe Firewire Brener ist nicht der Übeltäter.

    Nur wenn ich den Mac ohne Zusatzgeräte an einer normalen Steckdose
    betreibe schein das zu funktionieren!

    Für weitere Vorschläge wre ich euch sehr dankbar.

    LG Worf
     
  7. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Du koenntest mal einen re-set auf die PMU machen (power management unit). Das ist ein eigener microcontroller auf dem mainboard mit eigener Firmware und eigener CPU. Er ist fuer die Stromversorgung des Rechners und die clock zustaendig. Ausserdem werden die interupts und damit auch der sleep und wake-up des Rechners gesteuert.

    Auf dem G4 mainboard ist ein Taster neben der Pufferbatterie. Man trennt den Rechner vom Stromnetz und druckt den Taster einmal fuer ein paar Sekunden. Dabei wird auch das PRAM geloescht da die Stromversorgung zur Pufferbatterie unterbrochen wird.

    Ich weiss leider nicht wo sich dieser Taster auf dem G5 mainboard befindet.

    Cheers,
    Lunde
     
  8. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.042
    Zustimmungen:
    1.317
    MacUser seit:
    13.09.2004
    Ein USB-HUB hat bei mir auch mal den Effekt verursacht. USB-Geräte sindh häufig die Übeltäter bei solchen Effekten.
    Auch hatte ich schonmal das Kuriosum, das nach einer Rechte-Reparatur ein solches Problem behoben war. Ich wollt es erst gar nicht glauben, hat mir aber schon zweimal geholfen.
     
  9. bowman

    bowman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    387
    MacUser seit:
    08.10.2003
    ...hatte das gleiche Problem. Ursache: Die Maus wars - so ein billiges, aber ansonsten recht ansehnliches Teil von Vivanco. Habe sie durch ein ebenso billiges und auch ansehnliches Teil von Saitek ersetzt, und siehe da: Nun schläft er wie ein Murmeltier... ;-)

    Gruss Sigmar
     
  10. Scheki

    Scheki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    30.01.2005
    Hi,
    ich hatte EXAKT das gleiche Problem an einer Master/slave Steckdose.
    Also,
    gehen wir einmal davon aus, dass zumindest die kritische Last an der Steckdose (meist Drehregler) so eingestellt ist, dass das mit dem Strom klappt, dann machen die extern USB-Hubs Ärger. Habe alles versucht, den Hub an einer anderen Steckdose oder auch ausschalten (das ist ja das charmante bei M/S Steckdosen) an dieser - Ergbnis immer gleich: Ruhezustand - Klick - aufgewacht !!!

    Habe mir daher eine USB Steckkarte (Vivanco) geholt. Die lief ganz gut....aber jetzt habe ich das Problem, dass wenn ich den D-Link BT Dongle an irgendeiner USB Buchse betreibe ausser der an der Gerätefront (G5), dann erhängt sich das System im Ruhezustand oder aber die 2 Drucker mit USB Anschluss werden nicht erkannt.

    Ist doch alles seltsam - dabei bin ich doch erst vom PC zum Mac gewechselt, um so einen Stuss nicht mehr zu haben.
    :(
     
Die Seite wird geladen...