PowerMac G4: PC-GraKa einbauen, Rechner beschleunigen

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von martinibook, 26.11.2006.

  1. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.564
    Zustimmungen:
    350
    MacUser seit:
    20.08.2005
    Hallo,

    Ich habe in meinem PowerMac G4 eine "ATY,Rage128Pro" von ATI, mit 16MB VRAM. Kann ich in den Rechner eine 9600se mit 256mb VRAM einbauen, diese Grafikkarte ist momentan über AGP in meinem Windows PC.

    Kann ich den PowerMac noch anders beschleunigen?

    Martin
     
  2. DrLoBoChAoS

    DrLoBoChAoS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    10.05.2005
    ich will dich ja nicht entäuschen aber PC grafikkarten laufen nicht einfach so im Mac da brauchts nen anderes BIOS und je nach mac und graka noch bastlereien an der hardware
     
  3. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.431
    Zustimmungen:
    504
    MacUser seit:
    27.02.2002
    >Ich habe in meinem PowerMac G4 eine "ATY,Rage128Pro" von ATI, mit 16MB VRAM. Kann ich in den Rechner eine 9600se mit 256mb VRAM einbauen, diese Grafikkarte ist momentan über AGP in meinem Windows PC.

    Es gibt einige Grafikkarten die man durch ändern der Firmware in einem Mac zum laufen bekommt. Einerseits ist auf den PC-Karten oft auch das Firmware EEprom einfach zu klein um die meist gössere Macintosh-Firmware zu schlucken. Andererseits müssen bei anderen Karten auch Pins abgeklebt werden, eine elende Frickelei.

    Ob das mit der Karte geht die du hast kann ich nicht sagen.

    Das beste ist eine ab Werk Mac-taugliche Grafikkarte, was allerdings auch seinen Preis hat. Wenn du schon eine GraKa für so einen Mac suchst, sollte die dann auch wenigstens Core Image beherrschen, damit man dann wenigstens etwas von den neueren Features hat.

    >Kann ich den PowerMac noch anders beschleunigen?

    CPU Upgrade.

    Ob alles zusammen bei einem so "alten" Rechner noch etwas bringt muss man sich selbst genau überlegen. Wenn man alles beisammen hat, also eine schnelle GraKa, viel Speicher, eine schnelle Festplatte und eine schnelle CPU, merkt man rasch, dass man beim drauflegen von vielleicht 300 Euro einen neuen, richtig schnellen Mac bekommen hätte..

    Zum basteln und lernen ist das sicher nicht schlecht.
    Nur die kosten..

    Der nächste Nachteil ist dann Software die irgendwann selbst auf dem
    aufgemotzten Rechner nicht mehr läuft.
     
  4. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.564
    Zustimmungen:
    350
    MacUser seit:
    20.08.2005
    Das nonplusultra wäre ein Mac Pro, da kann ich dann auch mehrere Festplatten einbauen usw, aber dafür habe ich erst recht kein Geld. Realistischer ist dann schon der große Mac Mini. Momentan habe ich in meinem PM 360 GB Festplatte und noch ne 160er extern. Mir würde ein 17" iMac mit ordentlich Festplattenspeicher "reichen". Mit 12.000 Fotos auf dem 450er PowerMac ist schon grausam, es geht aber immerhin.

    Gestern habe ich versucht Diablo 2 zu spielen, das macht mit einer Framerate zwischen 3 und 15 echt keinen Spaß. Und wenn schon Exposé ruckelt, dann ist das auch nervig, ich bin immer total erschreckt, wenn es dann am iBook mal ruckelfrei geht.

    Die Frage, die sich jetzt stellt:
    Lohnt sich ein iMac oder sollte man sich besser für 60% des Geldes einen Mac Mini kaufen?

    Martin
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerMac GraKa einbauen
  1. seppxbc
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    804
    seppxbc
    13.11.2016
  2. baschnubi
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    382
    Istari 3of5
    24.10.2016
  3. Noim
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    559
    Macschrauber
    15.07.2016
  4. dinolatino
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    362
    flyproductions
    06.03.2013
  5. schnollo1
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    498
    Blaupunkt
    24.08.2006