PowerMac G4 AGP umbau als Medienserver

Diskutiere mit über: PowerMac G4 AGP umbau als Medienserver im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. DerTom

    DerTom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.08.2002
    Hallo,
    ich wollte den Rechner der derzeit noch bei meinem Vater steht als Medienserver für meine EyeHome nutzen. Derzeit hat der Rechner so um die 896 MB Ram, 1,2 GHz (durch Sonnet-Upgrade) und die Standard Grafikkarte drin (?). Und halt irgend ne 08-15 Festplatte. Ach ja und die Airport-Karte 11MBit.
    Nun zu meinen Fragen:
    1. ich kann ja glaub ich, 2 Festplatten reinbauen. Gibts da irgendwelche beschränkungen von der Größe her (500 GB? oder so). Weil ich ja viel Platz für die Filme, Musik und Fotos brauche.
    2. Derzeit macht mein Mac-Mini noch als Medienserver ne gute Figur und streamt alles per Funk zur EyeHome. Also bräuchte ich irgendwie 54 MBit WLAN für den PowerMac. Was kann ich da tun. Welche Karten laufen da, was könnt Ihr empfehlen?
    3.ich hatte auf dem PowerMac iLife 06 installiert und er hatte bei iMovie rumgemeckert weil die Graka irgendwas nicht mitmacht (corevideo oder so). er hat die Menüs nicht genommen. Mit welcher günstigen Graka kann ich aufrüsten? was wird mich das kosten?
    4.Falls noch Geld über ist nach dem vorherigen umbauten...gibts irgendwie nen Lüfterset, das ich den PowerMac ganz ganz leise bekomme. So wie der macMini jetzt ist?

    Danke schonmal im voraus!
    Thomas
     
  2. MacBarfuss

    MacBarfuss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    25.03.2004
    1. Achtung mit der Hitze, es gehen zwar theoretisch zwei Platten rein, die untere bekommt dann aber wenig Luft.

    2. WLAN-Karten für den G4-AGP werden nach Händleraussage nicht mehr produziert und offiziell vertrieben. Ebay fragen!

    3. Ich hab ne Lüfterlose Radeon 9000 Pro drin. Die kann das alles!

    4. würde mich auch interessieren. jedoch gibt es bei mir momentan nur noch zwei Lüfter. Gehäusehauptlüfter und Netzteillüfter. Ob man die so einfach tauschen kann weiß ich nicht.
     
  3. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    1. Die max Groesse der Festplatte die dein IDE Controller im AGP adressieren kann ist 128 GB. Du braeuchtest entweder eine interne PCI Controller Karte oder koenntest eine Platte beliebiger Groesse in einem externen FireWire Gehaeus anschliessen.

    2. Auch fuer den 54 Mbit WLAN brauchst du eine PCI Karte. In dem Airport Schacht des AGP laeuft nur die 11 Mbit Airport Karte.

    3. Die ATI Radeon 9600 Pro kostet neu um die 180 Euro

    4. Du wirst den AGP nie so leise wie einen Mini bekommen. Du kannst die beiden existierenden Luefter gegen leisere (z.B. von Pabst) tauschen um den Pegel etwas zu senken und unter Umstaenden noch das Netzteil tauschen.

    Das entspricht dann in etwa Kosten zwischen 350 und 400 Euro.
     
  4. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    01.06.2004
    Es tut auch ne Radeon 8500 z.B.
    Wenn Du eh an eine große Festplatte denkst und einen Kontroller dafür brauchst, nimm Serial ATA. Die Kontroller gibt es teilweise billiger als die IDE Kontroller, und die Platten sind auch schneller!
     
  5. DerTom

    DerTom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.08.2002
    so wie's aussieht lohnt sich das nicht wirklich...naja was solls?!
     
  6. walter_f

    walter_f MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    163
    Registriert seit:
    20.02.2006
    PCI-Karten für WLAN 54, die mittels Treiber unter OS X laufen, kosten nicht die Welt.

    Lauffähig sind z.B. PCI-Karten mit RealTek-Chip (z.B. D-Link DWL-510)
    http://realtek.rapla.net/

    und solche mit Ralink-Chipsatz (z.B. Asus WL-130g, Edimax EW-7128g, Gigabyte GN-WPKG)
    http://ralink.rapla.net/

    Es gibt sogar solche mit Broadcom-Chipsatz, die von OS X als Airport-Karten erkannt werden sollten (z.B. WLI-PCI-G54 von Buffalo, F5D7001 von Belkin, WMP54GS von Linksys,...)
    http://broadcom.rapla.net/

    (Alle Angaben ohne Gewähr...)

    Walter.
     
  7. Semmelrocc

    Semmelrocc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    06.05.2004
    Rrrichtig, ich hab so eine drin, läuft seit Monaten absolut problemlos! Wenn ich jetzt nur das Modell wüsste... Ich glaube, es ist eine von Asus. (Wird im System Profiler nur noch als AirPort Extreme angezeigt :D )
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerMac AGP umbau Forum Datum
GeForce 6800 Ultra AGP im Powermac G5 Mac Pro, Power Mac, Cube 01.11.2011
PowerMac G4 (AGP) 400 Mhz mit Dual CPU aufrüsten? Mac Pro, Power Mac, Cube 27.04.2010
Grafikkarte für PowerMac G5 7.2 (AGP) Mac Pro, Power Mac, Cube 01.04.2010
PowerMac G4 (AGP) startet nicht korrekt Mac Pro, Power Mac, Cube 07.04.2009
PowerMac G4 - 867 welche AGP für HDTV Mac Pro, Power Mac, Cube 16.10.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche