Powerbooks werden nicht billiger

Dieses Thema im Forum "Mac-Gerüchteküche" wurde erstellt von floechen, 24.10.2004.

  1. floechen

    floechen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.07.2004
    War vorgestern in einem Apple Store und hab mich da mit dem Verkäufer unterhalten.

    Ich hab bisschen darüber gelästert, warum apple die powerbooks nicht um den selben faktor günstiger gemacht hat, wie die ibooks.

    Ok, meine Überlegungen sind nicht ganz eigennützig. Wollte ein 12" powerbook. Doch das hab ich verworfen und mich jetzt für das ibook entschieden.

    Ich bekomm das 12" ibook mit 60 gig platte, bluetooth und 768 mb ram für 1200 € (lokal so abgesprochen). Wer kann mir den aufpreis von 500 € für ein 12 " powerbook erklären?

    Ich mein, von der CPU her wird keiner den unterschied von 1,2 zu 1,33 merken. Ram hat mein ibook dann auch mehr. Bt und wlan hat es auch. Festplattengröße ist auch identisch. Die Grafikkarten sind beide gleich Leistungsstark bzw. Leistungsschwach. Auflösung der Displays gleich. Hab mir beide Displays letztens genau angesehen: Der einzige unterschied ist der, dass das pb display minimal (wirklich minimal) heller ist.

    Ärgert mich, da mir das Design vom Powerbook so sehr gefällt. Das 12" pb sieht einfach... geil aus :)

    Will nicht sagen, dass 12" ib schaut kacke aus, aber halt nich so wie das pb.

    Aber mein Geldbeutel mahnt mich dann doch zum kauf des ibooks. Und ehrlich gesagt, nur weil das eine etwas hübscher ist, gebe ich keine 530 € mehr aus.

    :(
     
  2. dachief

    dachief MacUser Mitglied

    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    03.05.2004
    Antwort: DualScreen möglich und das ganze per DVI. Das Feature kann man zwar beim ibook auch per Hack reinbasteln, aber auf den dvi-ausgang darfst du immer noch verzichten. Ärgerlich, vor allem da Apple nur noch Displays mit DVI-Eingang herstellt.
     
  3. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Außerdem ist das Powerbook noch etwas kompakter und auch etwas leichter.
     
  4. memphyss

    memphyss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.12.2003
    Steh grad vor dem selben Problem allerdings iBook 14" vs. PB 15"!
    Und die beiden Argumente sind auch nicht wirklich überzeugend und rechtfertigen in keinsterweise den Preis! Anschließen kann ich das iBook auch woran und wie ich will...! :cool:

    Find´s auch echt mies, hoffe dass sich das die nächsten Tage ändert!
     
  5. lud

    lud MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.06.2004
    der Unterschied ist das Superdrive (DVD Brenner), Airport extrem und Bloothtooth schon drin im Powerbook 12".
    Die doppelt so große HD, der etwas schnellere Proz. (1,33 beim Powerbook). Die bessere Grafikkarte (64 MB anstatt 32 MB bei ibook)
    Und die Möglichkeit sofort einen anderen Monitor anzuschließen und mit eigener Auflösung zu bedienen. Beim iBook geht das nur mit einem Hack.

    Aber der Aufpreis von ca. 700 Euro lohnt sich kaum. Es geht auch ohne combo-Laufwerk, Airport, Bloothooth, die HD ist ev. etwas klein.
    Aber das aktuelle iBook 12 (1,2 Ghz) kostet auch nur noch knapp 1000 Euro.

    http://store.apple.com/Apple/WebObj...gOwOa22BemLkvf/0.0.9.1.0.6.21.1.1.1.0.0.0.1.0
     
  6. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.08.2004
    ein wenig mathematik...

    da ist was dran - have a look @this


    beim 12" modell ist das in etwa wahr, nur eine winzige kleinigkeit hast du außer acht gelassen... - system hack hin oder her - mit 32mb video ram wirst du schwerlich (wenn nicht schon bei mac os x effekten im single monitor betrieb) einen zweiten screen mit berückender auflösung und angemessener farbpalette betreiben können (außer du hast nicht vor während der lebenszeit dieses gerätes damit zu präsentieren... - denn eine aufrüstung des grafikspeichers ist von apple nicht vorgesehen)

    NVIDIA GeForce FX Go5200 mit 64MB DDR SDRAM
    (im 12" powerbook)

    gegen eine

    ATI Mobility Radeon 9200 with 32MB of DDR SDRAM
    (im 12" ibook 10/2004)

    würde sagen: hier 1:0 für das pb!


    ich selbst habe eine

    ATI Mobility Radeon 9700 mit 128MB (als BTO-Option in Konfigurationen mit 1,5GHz) in meinem pb und wenn ich einen beamer bzw. 2. schirm anschließe, dann bleiben pro screen gerade mal 64mb

    das klingt zunächst viel, relativiert sich jedoch, da mac os x (zum glück) div. animationseffekte, trichter etc. an die graka auslagert

    in deinem fall würde die rechnung dann so aussehen: 32:2=16 mb pro screen...

    da hat man, denke ich, chancen eine 386er dose alt aussehen zu lassen... ;)
     
  7. aro74

    aro74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    19.12.2002
    Mein iBook hat schon zwei Risse im Gehäuse, mein Powerbook ist noch wie neu - bei gleicher Behandlung. Die PBs sind halt wesentlich stabiler, das Gehäuse kostet als Ersatzteil um 1000 Euro. Das Display ist wesentlich brillianter, die Anschlussmöglichkeiten am PB sind größer, das iBook hat keinen PCMCIA-Steckplatz und und und. Wenn Ihr jetzt sagt, dass ihr das alles nicht braucht, okay. Aber der Aufpreis ist völlig verständlich. Natürlich könnte das PB 100 Euro billiger sein - aber was könnte nicht billiger sein? Wenn's iBook reicht, freut Euch über das gesparte Geld, aber macht nicht das PB schlecht. Sind halt für unterschiedliche Bedürfnisse konzipiert.
     
  8. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.08.2004
    von profis für profis

    davon habe ich bereits mehrmals gehört - kein einzelfall


    echt??? das ist ja raub! :eek:


    wobei ich gestehen muß - suche schon länger eine pcmcia isdn card für mein pb - weiß jemand hilfe thx


    und allein durch das gehäuse gerechtfertigt:

    + 1000 euro ersatzgehäuse (s.o.)
    - 700 euro (mehrpreis ausstattungsbereinigt)
    -----------
    = 1 ipod von apple geschenkt! :D

    na wenn das kein schnäppchen ist

    und der seelenfrieden! unbezahlbar! ;)


    meine verehrung!
     
  9. bowman

    bowman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    387
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Moin,

    noch ein paar Kleinigkeiten: Das PB arbeitet mit 167 MHz Systembus, das iBook nur mit 133 MHz. Im PB hast Du PC2700 RAM das mit 333 MHz angesteuert wird, im iBook ist's nur 2100er mit 266 MHz. Bei einem externen Monitor kannst Du bis auf 2048x1536 Pixel hochgehen, beim iBook hätte ich da trotz Hack so meine starken Zweifel daß der Analog-Videoausgang da noch was lesbares abliefert.
    Es hängt halt davon ab was du willst: Als reine Hobbymaschine reicht das iBook locker (wenn man sich bei den Spielen zurückhält). Wer Wert auf Ergnonomie und Robustheit legt ist wohl mit dem PB besser bedient, ein per DVI angeschlossener grosser externer Monitor sieht da um Welten besser aus unt schont die Augen...)

    Gruss, Sigmar
     
  10. A. Onassis

    A. Onassis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    27.12.2003
    Der Threadtitel passt irgendwie nicht...
    Wo sind denn hier die Informationen, dass Apple in nächster Zeit an den Preisen des PB nix ändern wird. 2 Wochen nach den neuen ibooks ist ja wohl eher nix definitiv.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen