PowerBook Wallstreet - Reagiert nach Update 10.2.6 nicht mehr

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von OSX0410, 21.03.2004.

  1. OSX0410

    OSX0410 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.07.2002
    Wallstreet reagiert nach Update 10.2.6 nicht mehr

    Hallo zusammen,
    folgendes ist mir passiert: Ich habe auf ein PB Wallstreet 300 mit 192 MB die FP gelöscht und 10.2.1 aufgespielt. Erste Merkwürdigkeit: Lediglich die englische Version erschien, obwohl ich die ganze Zeit "deutsch" angegeben habe. Nach beendigung startete ich neu und lud mir das Combo-Update 10.2.6 runter und installierte. Als ich damit fertig war und einen Neustart machen wollte, ging der Rechner nicht mehr aus. Weder auf auschschalten noch auf restart regierte der Rechner. Schließlich musste ich den Stecker raus ziehen. Als ich den Rechner dann neu startete, erschien nur noch das blinkende Fragezeichen. Ein start von der Installations CD ging noch, allerdings ließ der Rechner sich nicht ausschalten. Nach dem dritten Stecker ziehen geht jetzt gar nix mehr. Der Rechner ist aus und gibt gar keinen Laut mehr von sich, ich kann die Start Taste drücken so oft ich will: Nix. Was ist das denn jetzt? Stromzufuhr ist O.K. So ein Mist, ich muss den Rechner dringend verkaufen. Aber dazu sollte er laufen...
     
  2. Die Apfelklinik

    Die Apfelklinik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    17.02.2004
    Reset + Partitionieren ...

    Also, Du solltest erstmal ein Reset machen: ctrl-fn-shift und die An/Aus-Taste gleichzeitig drücken. Dann geht für ca. 5 Sekunden das grüne Lichtchen unterm Display an und der Ventilator läuft (wenn nicht, hast Du'n anderes Problem). Falls das Powerbook dann wieder angeht, beim Einschalten Apfel-Alt-P-R drücken, um das Parameter-RAM zu löschen und damit die üblichen Probleme mit nicht-erkannten Startvolumen zu beseitigen.

    Zweitens: Beim Wallstreet muss OS X innerhalb der ersten 8 GB liegen. Wenn Deine Festplatte also größer ist, MUSST Du mindestens 2 Partitionen einrichten, wovon die erste maximal 7.9 GB groß sein darf und darauf muss dann OSX installiert werden.



    Falls Deine Platte kleiner als 8GB ist, würde ich schätzen, dass Dein Wallstreet einfach das Startvolumen nicht mehr findet, weil z.B. die PRAM-Batterie leer ist. Du solltest dann mal von einer OS 8 oder 9 CD hochfahren und mit dem Kontrollfeld "Startvolumen" versuchen, das Startvolumen OS X neu auszuwählen (dabei schmiert das Powerbook oft ab, evt. mehrmals probieren).

    Sollte das nicht gehen (aber dank Reset und so wieder hochfahren), starte von der OS X 10.2 CD, gehe oben im Menü direkt ins Festplatten-Dienstprogramm und checke die Platte und ihre Zugriffsrechte.

    Viel Erfolg!
    Michael
     
  3. OSX0410

    OSX0410 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.07.2002
    Der Reset hats gebracht. Vielen Dank!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook Wallstreet Reagiert
  1. Karate
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    319
  2. mj
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    532
  3. mj
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    723
  4. 0x34
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    463
  5. sascha30
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    380

Diese Seite empfehlen