Powerbook und externe Soundkarte

Diskutiere mit über: Powerbook und externe Soundkarte im MacBook Forum

  1. lichty

    lichty Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    15.05.2003
    Hallo zusammen,

    ich benötige mal wieder Euer Wissen. Ich möchte mir für ein Powerbook eine externe Soundkarte kaufen. Ich möchte das Book auf meiner Geburtstagsfeier als Musikabspielgerät benutzen. Die eingebaute Soundkarte gibt dafür nicht genug her. Wer kann mir für diesen Zweck eine gute Soundkarte empfehlen?

    mfg


    Lichty
     
  2. the_muck

    the_muck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    19.10.2005
    ich hab eine crative usb "karte", hat optische ein und ausgänge sowohl line in und out über chinch und noch kopfhörer und micro über klinke... klang geht und kost nicht die welt und hat alles was ich brauche...
     
  3. Junior-c

    Junior-c Gast

    Bei Creative und Terratec kann ich keine Mac Treiber finden. Wie hast du das gemacht? Gibt auf deren Support Seiten nur Treiber für Windows...

    Ich würd auch mal bei M-Audio schauen. Die unterstützen MacOS. ;)

    MfG, juniorclub.
     
  4. mumawu

    mumawu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    27.11.2005
  5. nine_inch_nail

    nine_inch_nail MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    04.02.2006
    mich würde auch interessieren wie das mit der creative karte genau läuft. hab schon in irgend einem forum gelesen, dass jemand sie einfach angeschlossen hat und gut war. aber kann man dann auch die ausgänge passend konfigurieren? wäre genial wenn apple da passende treiber mitliefert. weiß jemand was genaueres? ich hab hier nämlich noch ne audigy2 usb rumstehen... wäre schade, wenn die nach meinem switch einstaubt... zumal ja der kopfhörerausgang des mpb kaum genug saft für meine kopfhörere hergeben wird (nein ich meine keine outdoor kopfhörer, sondern was größeres :cool: )
     
  6. nicolas

    nicolas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    16.05.2003
    mal ne frage: du wirst das book doch ohnehin an einen verstärker anschließen... dafür sollte der ausgang doch allemal genug saft haben.
     
  7. grünspam

    grünspam MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.882
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    21.02.2004
    Also mein 17er bringt genug Saft über den 3,5er Klinke mit 5m Kabel *G*
    An sich Qualitätsverlust ohne Ende, aber für MP3 und Co reichts allemal aus.
    Sicher muss ich den verstärker zu etwas mehr leistung antreiben, aber das geht ganz gemütlich.

    Hat keiner deiner Freunde nen billigen Mischpult mit -Gain- Regelung?
    Das könnt einiges einfacher und wesentlich billiger machen als sich gleich für ne feier ne Soundkarte zu kaufen =)
     
  8. lanthan

    lanthan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.06.2003
    also bei meiner m-audio (mobil pre) funktionierte das folgendermaßen:
    anschließen, die box läuft, systemsounds und mp3´s werden ausgegeben.
    wenn ich mit cubase arbeiten wollte, also asio-treiber brauchte, musste ich den mac-treiber installieren. dann taucht auch in den systemeinstellungen ein neuer punkt auf (m-audio) und man konnte noch andere parameter (eingangslautstärke / latenz) an der box per software verändern.
    fazit: anschließen - läuft, für mehr optionen - treiber (wobei ich mit maudio nur positive erfahrungen gemacht habe)
     
  9. liquid

    liquid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.148
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    111
    Registriert seit:
    21.07.2004
  10. nine_inch_nail

    nine_inch_nail MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    04.02.2006
    @nicolas:
    verstärker wäre schon schön... aber der is mir für die kopfhörer noch zu teuer... sind "nur" Sennheiser HD 570. über den kopfhörerausgang meinen derzeitigen toshibas kommt nich genug. ich denke mal beim mbp wirds ähnlich sein. dafür is das ding ja auch nich gedacht... bei der audigy is das schon um einiges besser, der klang stimmt dann auch.

    ich lass die frage mal im raum stehen: mac os x und audigy usb... gehts oder nicht?
    was mich außerdem noch interessiert: kann man den internen sound parallel verwenden? ich entwickle zur zeit an einem speziellen java mp3 player, der mehrere audiogeräte ansprechen kann. sinn der sache: selbst mit kopfhörern vorhören, wärend der andere musik an ein PA system geht...
    (ja ich weiß dafür gibts professionelle lösungen, aber bei mir muss es was ganz spezielles sein ;-) )
    vielleicht gibts ja noch n paar andere umsteiger, die damit erfahrung haben, wäre echt schade wenn ich die audigy verkaufen müsste, um mir ne mac kompatible lösung zu besorgen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche