powerbook startet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von minbo, 29.05.2004.

  1. minbo

    minbo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.05.2003
    Hey,
    mein pb 12" 1,33 startet nicht mehr.
    Es wird beim booten nur ein ordner mit einem fragezeichen angezeigt.
    ich habe schon versucht das start-volume zu finden, bekomme aber nur ein network setup angezeigt.
    nvram und pram laut anleitung aus dem forum gelöscht.
    Beim Versuch einer Neuinstallation. bleibt der rechner nach der auswahl der sprache hängen.
    Ich kann die maus bewegen aber sonst nichts.

    minbo
     
  2. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.01.2003
    pram sollte eigentlich abhilfe schaffen, lösche mal pram erneut bis das startsound 5 x zu hören war.
    ansonsten per target modus dein rechner über ein anderen mac neu installieren.
     
  3. minbo

    minbo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.05.2003
    pram nochmals gelöscht ohne erfolg.
    Einen zweiten Rechner habe ich nicht hier. Welche Möglichkeiten habe ich denn sonst noch?

    minbo
     
  4. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    So blöd es klingt, aber es kommen nur Zwei Möglichkeiten in Betracht:
    Entweder ist es die Hardware oder die Software!
    Also Ausschlußverfahren. Geht denn das booten per Apfel +C Taste um auf die Cd (DVD) zu kommen und zwar die mit dem Hardwaretest drauf. Dann das mal durchlaufen lassen.
    Dann berichten und dann sehen wir weiter.
     
  5. Anthrazit

    Anthrazit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    30.11.2003
     
    Wie ist denn das passiert ?
    Hast du das PowerBook zufällig im Target-Mode an einen Windows-Rechner angeschlossen ?

    Wenn ja, solltest du dir das hier mal anschauen !

    MfG,
    Serious.
     
  6. minbo

    minbo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.05.2003
    bei apfel+c passiert gar nichts, ausser das er von der DVD startet und den Installer aufruft.
    Aber ich habe mal die ALT-Taste gehalten und den Hardwaretest gestartet:
    Beim Einfachen Test ist alles in Ordnung.
    Beim Ausführlichen Test wird ebenfalls bei allen Komponenten Bestanden angezeigt.

    Ich muss meinen ersten Bericht ergänzen:
    Der Fehler trat auf nach dem ich per firewire das pb(apfel+t bei start) mit einem winxp rechner verbunden habe.
    Der winxp hat ein volume gefunden gab aber diesem keine bezeichnung. ich habe es software mässig getrennt (um Datenverlust vorzubeugen (welche Ironie ;-) ) und dann mein pb neu gestartet.
    Anschliessend trat der fehler auf. Nach einem erneuten Anschluss des pb per firewire mit winxp, wird nun bei winxp ein volume über 2,27 GB angezeigt, das formatiert werden möchten, was ich aber nicht getan habe.
    erstmal pb wieder auf funktionierend schalten!

    Ich war bei gravis: Diese sagen mir, dass sie das pb nicht starten können, aber teileweise, mit irgendwelchen tools, ein volume mit meiner bezeichnung der festplatte des pbs, erkennen können.
    Warum ich das pb per firewire angeschlossen habe? weil ich hier im thread gelesen habe, das das pb als massenspeicher erkannt wird und ich dachte danach eine datensicherung des gesamten system vornehmen zu können, da retrospect nicht über ein netzwerk hinweg speichern kann.
    @serious: ja wie man sieht!
    minbo
     
  7. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Funktioniert denn der Cleaninstall. Also alles neu macht der Mai?
     
  8. Anthrazit

    Anthrazit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    30.11.2003
    Wir haben das Problem bei mir - wie in erwähntem Thread nachzulesen ist - folgendermaßen gelöst,
    um es noch einmal in Kurzform zu verfassen :

    1. Mein iBook im TargetMode mit einem anderen iBook verbunden

    2. Mit defekter Link entfernt haben wir ein (! Bootfähiges !) Image des defekten Systems gemacht und dieses auf einer externen Festplatte ausgelagert.

    3. Versucht, das betroffene iBook von der externen Festplatte zu booten - Klappte !

    4. Das betroffene iBook an Windows PC angeschlossen und mit der Festplatten-Verwaltung eine Windows NTFS Partition über die gesamte iBook-Platte angelegt, ohne zu formatieren.

    5. Jetzt das iBook von OS X Install CD gebootet => Festplatten-Dienstprogramm => Platte formatieren.

    6. Mit dem betroffenen :)rolleyes: ) iBook wieder von der externen HD gebootet und mit Carbon Copy das Boot Image auf die iBook Platte geklont.

    7. System wieder bootfähig :)

    Ich hoffe du kennst jemanden, der eine Externe Festplatte und einen Mac hat - vielleicht ja du selber ;)
    Oder frag mal bei Gravis nach, ob die das machen würden.

    Alternativ lässt sich das defekte System natürlich auch auf den anderen Mac direkt klonen,
    wenn dieser über eine entsprechend große Festplatte verfügt.

    Viel Glück,
    Serious.
     
  9. Anthrazit

    Anthrazit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    30.11.2003
     
    Das war auch damals meine Idee :D
    Leider ist so ziemlich jeder, der es versuchte, gescheitert - wie du und ich auch :(
    Scheint nur unter Macs zu funktionieren.

    Ich möchte nochmal auf die Wichtigkeit von Punkt 3 hinweisen.

    Wenn das Image nicht bootfähig ist, hat deine Festplatte tatsächlich Datenverlust erlitten.
    In dem Fall wirst du um eine Neuinstallation wahrscheinlich nicht herumkommen.

    Oder kann man sich auch die Systemordner eines anderen Mac's klauen und damit die eigenen ersetzen ?

    MfG,
    Serious.
     
  10. minbo

    minbo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.05.2003
    schonmal danke für die infos.
    ich kenne jmd. der einen mac hat. jetzt werde ich nur noch woanders her eine externe festplatte besorgen für das backup.
    Erst am Montag werde ich sehen, ob wir erfolg haben, da zuvor der macman keine zeit hat.

    gruss
    minbo
     

Diese Seite empfehlen