PowerBook Pismo - "Geheimer" Reset-Knopf

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von jocha, 03.04.2004.

  1. jocha

    jocha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2004
    "Geheimer" Reset-Knopf beim PB Pismo???

    Hallo!
    Mein Powerbook Pismo reagiert nicht mehr! Nix, kein Flackern, kein Geräusch, keinen Mucks, wenn ich es anschalten will.

    Ich wollte 'ne neue (gebrauchte) Festplatte formatieren, klappte aber irgendwie nicht (wahrscheinlich defekt - OS-Installation blieb immer hängen). Ich hab' die alte Plattewieder eingebaut, danach lief der Rechner wieder normal. Einen Tag später wollte ich ihn anschalten - nix. Durch ein paar Kapriolen (Akku raus, Batterie raus, Reset gedrückt...) ging er noch einmal an. Beim nächsten Mal wieder nix. Bis heute. Er geht einfach nicht mehr an.

    Ich hatte Spock schon 'ne PN geschickt, weil er das gleiche Problem hatte. Er hat den Rechner zur Reparatur geschickt, für 50.- Euro auseinander- und zusammenbauen lief er wieder. Er meint, auf der Hauptplatine gäbe es noch einen Resetknopf, den keiner kennt.

    Weiss einer von Euch darüber näheres? Wenn es das bringt, kann man den Reset doch sicher selbst machen, oder?

    Gruß,
    Jochen
     
  2. Aida_w

    Aida_w MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    49
    MacUser seit:
    10.01.2004
    Hallo!
    Wenn Dir einer helfen kann in dieser Sache , dann http://www. apfelklinik.de
    Nach seiner hervorragenden bebilderten Auseinanderbauanleitung habe ich mein Pismo mit den nötigen Ingredienzien versehen (HD, RAM, Aiport). Versuch's doch mal dort!
    Viel Glück!
     
  3. Aida_w

    Aida_w MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    49
    MacUser seit:
    10.01.2004
    post scriptum: den Resetknopf hinten unter der Klappe für die Anschlüsse hast Du aber nicht etwa übersehen?
     
  4. Spock

    Spock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    10.09.2003
    Hallo Jocha,

    Mein PB startete nicht mehr, wegen leerer PRAM-Batterie (Back-up-batterie), nach dem ich es zu (Schein-)Tode resetet habe.
    Wir ich dir schon geschrieben habe, HD-Wechsel, RAM-Wechsel, feinmotoriges Festdrücken der Hardteile usw brachte nichts.
    Also zu Intranet und reparieren lassen.
    2 Tage später: Anruf von Intranet.
    "Sie können ihr PB anholen. Wir haben nichts gefunden. Aus- und Zusammenbau (Fehlersuche) kostet 50 €."

    "Und wo lag der Fehler?"

    Sophisticated :) durch das Telefon, war die Antwort.
    Später bei Abholung, hatte der Typ, der mir mein PB gab, von nichts Ahnung.

    Na ja, wenn ja nix kaputt war, was solls. Hätte wohl noch mal nachfragen sollen. Später sagte mir jemand, dass es da noch einen winzigen Reset-Knopf auf der Hauptplatine gäbe.

    Sicher, man muss ja nicht alles verraten. Die Leute von der offiziellen Reparaturabteilung wollen auch leben. Und Knauber gibt es genug (ich?)

    Also Frage ans Forum: Kennt jemand solch einen Reset-Knopf?
    Wenn nicht, muss ich mein PB mal wieder öffnen und selbst nachschauen.
    Mache ich dann, wenn ich den kleinen RAM-Riegel austausche.

    Kennt jemand die Szene aus Terry Gilliams Film "Brasil" mit Central Services:
    "So so selbstrepariert?" ..."selbstrepariert?"


    Gruß
    Spock
    der froh ist, dass sein PB so wunderschön läuft und nun immer rechtzeitig dir BackUp-Batterie auswechselt.
     
  5. maahnman

    maahnman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.12.2003
    um die festplatte zu wecheln, muss man doch die Prozessorplatine abnehmen, oder? also ich habe immer einige versuche gebraucht, bis die Tochterplatine wieder richtig fest saß. sitzt sie nämlich nicht ganz 100%ig, dann ist dein PB (schein)tot. versuch also nochmal die auszubauen bzw. noch fester anzudrücken.

    mfg max
     
  6. Spock

    Spock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    10.09.2003
     

    Denke auch - intuitiv - das müsste es im Fall von jocha sein.
    Einfach noch mal fest drücken - aber "fest" mit Gefühl.

    Spock
     
  7. jocha

    jocha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.02.2004
    Hallo zusammen!

    Das mit der Prozessorplatine habe ich schon mehrmals versucht (gerade zur Sicherheit auch nochmal) - es tut sich einfach nix.

    Ich hatte eben auch mal das Modem raus, ob sich darunter vielleicht irgendwas resetähnliches befindet, aber nix.
    Und um an die ganze Hauptplatine ranzukommen, muss man - glaube ich - das ganze Gehäuse auseinanderbauen. Das möchte ich eigentlich nicht, weil ich nicht weiss, ob ich wieder alles ohne Beschädigungen zusammenkriege.

    Ach ja, den Resetknopf auf der Rückseite hatte ich auch schon gedrückt (siehe Startposting)

    Gruß,
    Jochen
     
  8. Aida_w

    Aida_w MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    49
    MacUser seit:
    10.01.2004
    Nochmal: bei www.apfelklinik.de findest Du nicht nur eine fantastisch genaue Beschreibung, wie Du alles auseinanderbaust und vor allem auch wieder zusammen, sondern Du findest wohl auch Hilfe für Dein spezielles Problem.
    Viel Glück!
     
  9. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.438
    Zustimmungen:
    505
    MacUser seit:
    27.02.2002
    >Also Frage ans Forum: Kennt jemand solch einen Reset-Knopf?

    Nicht das ich wüsste.
    Der einzige Weg ist der schon oft beschriebene Vorgang über den Reset
    des Powermanagers. Wenn das auch nach dem x.ten mal nicht gefruchtet hat beginnt man mit dem entfernen des Arbeitsspeichers, dem ersetzen der CPU usw.
     
  10. Spock

    Spock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    10.09.2003
     

    Eben, ich hätte es gerne gewußt. Es muss ja nicht gleich eine Akte X daraus gemacht werden, deswegen nochmal:
    Ein Freund von mir, Apple-User seit 1994 und Elektronik Dipl-Insch (jetzt nicht lachen, das hätte gar nix zu sagen) baute mein PB auseinander tauschte die Teile aus, die üblicherweise austauschbar sind zum Aufrüsten. Davor hatten wir alle möglichen Resets gemacht, auch jenes, so wie es auf der Apple-Support-Site beschrieben wird.
    Wenn es mit dem üblichen Reset funktioniert hätte, warum baute dann Intranet (offiz. Apple-Support her) das PB auseinander?
    Damit es was zu verdienen gab?
    Das nehme ich mal nicht an und traue ich dem Chef dort (der sich der Sache angenommen hat) nicht zu, aber ich bin nicht Gott)

    Scully & Moulder, wo seid ihr? :confused:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook Pismo Geheimer
  1. Figo
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    808
  2. Aehne
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    264
  3. HaddeMac
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    1.042

Diese Seite empfehlen