PowerBook Pismo - Abstürze nach Festplattentausch (OS X vs. OS9)?

Diskutiere mit über: PowerBook Pismo - Abstürze nach Festplattentausch (OS X vs. OS9)? im MacBook Forum

  1. tampere

    tampere Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.10.2003
    einfrierungen/abstuerze nach festplatten-tausch (OsX vs. OS9 ?)

    hallo,
    auch mein powerbook (pismo) friert ein. manchmal schon nach 10 minuten, manchmal nach einer 1/2 stunde. heute schon beim hochfahren.

    meine vermutung wo der fehler liegt: (weiss nur nicht wie ich ihne beheben kann)

    ein freund von mir hatte ein defektes Powerbook g3(auch pismo). irgendwas war durchgebrannt, die reperatur hätte 600-800 euro gekostet. die festplatte wäre aber noch ok.
    da er von der hardware keine ahnung hat, habe ich ihm angeboten, das ding zu verkaufen (einzeln oder ganz), doch vorher zu versuchen seine daten von der festplatte zu holen.
    das hochfahren ging nur ueber cd, doch dann war keine festplatte zu sehen.
    dann habe ich seine festplatte in meine powerbook gebaut, um so vielleicht eine ext. hd anzuschliesen und dann die daten zu kopieren.
    einbau hat geklappt, rechner ganz normal hochgefahren (ohne hilfe von cd) , sein daten waren zu sehen, auch meine ext hd. doch das kopieren ging nicht. immer kam kurz nach dem start des kopiervorgangs eine fehlermeldung (-50 , glaube ich).
    also habe ich die platte wieder ausgebaut. dazu habe ich aber auch nochmal meine platte in sein kaputtes pismo gebaut, nur um zu sehen wo den der fehler sein koennte.

    nachdem alles wieder an seinem platz war, gingen die ´einfrierungen´ los.
    und das immer im internet, vorallem aber wenn ich meinen
    namen o. ä. in formularfelder eingegeben habe, und das besonders schnell. auch das eingabefenster fuer das login beim hochfahren war so ein fall.
    immer ging nur der resetknopf im das ding runterzufahren.

    das problem ist denke ich das ich mit osx arbeite, und meine freund aber mit os9 und ich die platten ausgetauscht habe.

    ich habe versucht dem pram zu löschen, was nicht funktioniert hat (bildschirm blieb immer gleich schwarz)
    von der osx cd gestartet mit c, es erschien kurioserweise das os9 symbol (lachender rechner, kurz darauf ein etwas blaser beachball und doch dann das gewohnte osx installations umfeld.)

    ich habe cd vom schon hochgefahrenen rechner gestartet und erste hilfe machen wollen, anfang gut, doch dann sagte er mir, dass das program im 0s9 umfeld nicht laufen kann.

    funktionieren tut der rechner ja noch, doch wenn man viel und schnell schreibt schmiert er ab. oder sowieso nach ca. 1/2 stunde.
    irgendwo und wie muss das os9 umfeld dem osx in die quere kommen, weil wie gesagt festplatten und rechner ausgetauscht wurden. kann aber natürlich auch was anderes sein
    ;)

    ich habe hier im forum schon mich informiert ueber abstuerze und einfrieren und kernelpanics und logfiles. doch nachdem ich den rechner heute bestimmt 10 mal zum runterfahren zwingen musste, möchte ich euch fragen und hoffe ihr koennt mir trotzallem helfen.

    besten dank schon mal im vorraus
    tampere

    Pb g3 pismo 400, 786 ram, 40 GB, 10.2.8
     
  2. tampere

    tampere Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.10.2003
    hat den keiner einen tip ?
    also wie gesagt, meine rechner friert dauernd ein.
    was kann ich tun, was sollte ich lassen ? wo koennte das problem liegen ? ich habe hier irgendwo gelesen, das ´einfrierungen´ ein grosses problem von programmen sind.

    meine vermutung ist ja, dass das os9 system noch irgendwo und wie aktiv ist, und ich es einfach nur deaktivieren muss.

    danke und gruesse
    tampere
     
  3. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
     
    Versuch doch mal die Prozedur, die hier von tomric recht gut beschrieben wurde.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.03.2016
  4. iDiot

    iDiot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.07.2003
    Hi,
    ist vielleicht schon etwas zu spät ...

    Falls es immer noch auftritt, das Problem mit dem Einfrieren, hab ich villeicht noch einen Tipp. Ich hatte das gleiche Prob mit meinem alten Lombard, ...es war zum in die Luft gehen.
    Völlig überraschende Freezes. Was bei mir geholfen hat, war das Wechseln des Speichers.
    Da ich 2 Riegel drin hatte, probierte ich sie einzeln durch...und siehe da der eine war der Übeltäter.
    Ohne den "bösen" Riegel hats dann auch prima geklappt.
    Das Ganze kam übrigens auch von heut auf morgen...

    Gute Nacht...
     
  5. Die Apfelklinik

    Die Apfelklinik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    17.02.2004
    Ich schätze mal, Du hast die Prozessorkarte nicht richtig reingedrückt. Das passiert beim Pismo leider andauernd, weil das nur sehr schwer geht und sich die Leute da nicht richtig rantrauen. Mitunter geht dann das Powerbook, hat aber keinen richtigen Kontakt und wird dann heiß oder friert ein.

    Also: nimm die Karte nochmal raus - wenn das schon sehr leicht geht, ist da was faul. Leg' sie dann wieder ein, schieb sie'n bisschen hin und her, bis sie leicht einrastet. Dann drückst Du sie mit dem Daumen vorne rechts fest runter. Falls Du oben einen großen Chip drin hast, musst Du ihn vor dem Runterdrücken entfernen.

    Und Du solltest nach dem Umbau die Resettaste hinten neben dem Modemport drücken.


    Zum Backup Deines Kumpels: halte beim Einschalten seines Powerbooks die T-Taste gedrückt. Damit startest Du im "Target-Mode" und kannst sein Pismo wie eine Firewire-Platte benutzen. Also einfach ein Firewire-Kabel rein und sein Pismo erscheint auf Deinem Schreibtisch. Beim normalen Filesharing kannst Du unter OS 9 nämlich manche Systemfiles nur schwer kopieren, da sie benutzt werden. Für OS X brauchst Du ein spezielles Programm wie "Carbon Copy Cloner", sonst ist das Backup nicht startfähig!

    Naja, und außerdem repariere ich auch Powerbooks. Das kostet 50 Euro für die Arbeit, 10,20 fürs Rückporto und dazu kommt dann der Teilepreis. Macht in der Regel maximal 280 Euro und keine "600-800" wie bei Apple. Bei Bedarf melde Dich halt einfach.

    Bis dann,
    Michael
     
  6. tampere

    tampere Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.10.2003
    hallo alle,

    vielen dank fuer die tipps, doch leider hat es nichts geholfen.
    es ist eigentlich nur noch schlimmer geworden, denn

    ich habe alle meine daten extern gesichert und wollte eine neuinstallation
    machen. ich habe meine 0sx cd genommen, mit gedrueckter c taste gestartet und eine neuinsatllation gemacht.

    doch nachdem neustart kommt diese kernel panic


    -------------
    panic(cpu 0 ):unable to find driver for this platform:"powerbook 3.1"
    backtrace: 0x0008c2f4 0x0002a7a0 0x001f2204 0x001d4c5c 0x001d56cc 0x001d5d6c 0x001c621c 0x00037430 0x00037364

    No debugger configured - dumping debug information

    versionstring: darwin kernel version 3.1:

    thus mar 1 06:56:40 PST 2001:root:xnu/xnu-123.5.objn 1/release_PPC

    DBATO: 00000000 00000000
    DBAT1: 00000000 00000000
    DBAT2: 80001FFE 8000003A
    DBAT3: B0001FFE B000003A
    MSR = 00001030

    backtrace: 0x0008c2f4 0x0002a7a0 0x001f2204 0x001d4c5c 0x001d56cc 0x001d5d6c 0x001c621c 0x00037430 0x00037364

    panic: we are hanging here...
    -------------
    ich habe das gefuhl, das etwa mit der cd nicht stimmt (die falsche, ...was weiss ich), denn es gab nicht die optionen "Neuinstallation mit "Archivieren und Installieren" und/oder "Benutzer und Netzwerkeinstellungen beibehalten.
    auf der cd ist meiner meinung nach die beta version von osx drauf, oder halt os 10.1, ich hatte 10.2.8

    ich denke dass die nicht korrekt eingebaute prozessorkarte der fehler war,
    doch nun mit der neuinstallation einer neuer fehler hinzugekommen ist.

    diese dinge habe ich gemacht oder versucht
    1.)PMU-Reset furchführen : Shift-Ctrl-Alt-PowerButton 5 Sekunden lang gedrückt halten..., loslassen..., weitere 5 Sekunden warten...
    ---hat funktioniert, doch nichts gebracht---

    2.)In Open Firmware rebooten und den nvram reseten (beim Einschalten "Apfel-Alt-O-F" gedrückt halten)
    --- hat einmal funktioniert---

    3.) pram reset: ALT + Apfel + P+ R
    ---funktioniert nicht---

    ist das mit der cd quatsch ?
    was bedeutet die kernel panic ?
    was kann ich machen ?

    ich habe das gefuehl, das noch nicht alles verloren ist.

    danke und beste gruesse
    tampere
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook Pismo Abstürze Forum Datum
pismo powerbook unter OS X Dock weg! MacBook 05.04.2012
ibook DVD Laufwerk in Powerbook Pismo ? MacBook 01.01.2011
Powerbook G3 Pismo MacBook 14.12.2008
Powerbook Pismo - externer Monitor/Beamer MacBook 27.09.2008
OS X von imac G5 auf powerbook pismo G3 installieren MacBook 19.02.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche