Powerbook Netzteil zum wiederholten mal hin! Was nun?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Raffff, 20.10.2006.

  1. Raffff

    Raffff Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    22.11.2004
    Als ich mein Powerbbok gekauft habe, habe ich das erste halbe Jahr mein original Apple Netzteil verwendet. Nach den halben Jahr ging das Netzteil nicht mehr. Das orange/grüne Licht blieb beim Einstöpseln aus. Natürlich habe ich das Netzteil umtauschen lassen und beim Neuen ging alles wieder einwandfrei.
    Es war ca 1 Jahr Ruhe, bis sich das zweite Netzteil auch verabschiedete. Es war wie beim Ersten. Beim Einstöpseln leuchtete der Stecker nicht und Akku wurde nicht geladen.
    NAch so viel Pech mit Apple Netzteilen und abgelaufener Garantie, habe ich beschlossen mit ein weiteres Netzteil von einer anderen Firma zu kaufen. Ich entschied mich für ein Kensington Netzteil, das spiziell für das 17" Powerbook war. Das ging alles auch ca 1 Jahr gut und nun ist schon wieder das gleiche. Das Netzteil geht seit 4 Tagen nicht mehr und ich kann mein schönes Powerbook nicht benutzen.
    Es tut sich nix, als würde das Powerbook gar nicht an Netz sein.
    Normalerweise blinkt ja ein grüner Punkt auf dem Akku, wenn er ans Netz geschossen wird. Bei mit tut sich seit Tagen nix!!
    Ich probiere jeden Tag nach der Arbeit es einzustöpseln und hoffe das es wieder geht, leider jeden Tag eine Enttäuschung.

    Hatte von euch jemand schon so einen Fall?
    Was soll ich jetzt machen?
    Ist etwas mit meinem Powerbook, oder hab ich nur extrem Pech mit Netzteilen?

    Ist mitlerweile mein dritter Mac, allerdings der erste Laptop. Zuvor hatte ich mit Apple nie Probleme. Mein alter G4 400 :D läuft immer noch wie am ersten Tag.
     
  2. AndreasE

    AndreasE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    Bei meinem PB 15" 1,67 hat sich das Netzteil nach ca. 1 Monat "verabschiedet", Apple hat innerhalb kürzester Zeit ein neues geliefert. Die Symptome war die gleichen wie bei dir.

    Seitdem keine Probleme.

    Vielleicht kontaktierst du Apple mal mit Hinweis auf das seinerzeit getauschte Netzteil (Kulanz?). Einen Versuch ist es doch wert.
     
  3. Raffff

    Raffff Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    22.11.2004
    Eins habe ich noch vergessen zu schreiben, und zwar ist es bei dem Kensington Netzteil auf dem Netzteil eine blaue Leucht die angeht, wenn man das Netzteil ans Netz schiesst. Diese Leuchte geht immer noch an, allerdings wird das Powerbook nicht geladen.
     
  4. AndreasE

    AndreasE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
  5. Raffff

    Raffff Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    22.11.2004
    Ein Meßinstrument habe ich nicht, aber wenn das nicht all zu teuer ist könnte ich mir ja eins zulegen. Hab bei mir um die Ecke ein "Conrad" die müssten sowas haben. Was kostet denn so ein einfaches Meßinstrument.
    Damit hätte ich die Gewissheit, ob das Netzteil oder das Powerbook den Schaden hat.
     
  6. AndreasE

    AndreasE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    Lass es mit dem Messgerät, habe gerade an meinem PB-Netzteil die Messung versucht, man kommt irgendwie nicht an den inneren Kontakt ran.

    Hast du nicht jemand im Bekanntenkreis, der dir mal sein Netzteil leihen kann, oder dein Netzteil an seinem PB probiert? Oder ist ein Applehändler in deiner Nähe, der vllt. noch ein PB hat? (Die Netzanschlüsse der aktuellen MB und MBP sind bekanntlich anders konstruiert.)

    Viel Erfolg.
     
  7. Raffff

    Raffff Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    22.11.2004
    Ich habe eine Freundin, die ein iBook hat.
    Das Netzteil hat allerding nur 45W (meins hat 65W)
    Kann man es damit auch testen?
     
  8. Raffff

    Raffff Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    22.11.2004
    Ich war heute im Gravis Store (Alstertal EKZ Hamburg) und habe einem Verkäufer mein Problem geschildert. Er hat ein neues Netzteil aus dem Lager geholt und wir haben mein PB angeschlossen.
    Ergebniss: Es funktionierte :D :D :D
    Mir fiel ein Stein vom Herzen und ich laufe schon den ganzen Tag mit einem Grinsen rum.
    Der Spass hat mich im Endeffekt knapp 80€ gekostet, allerdings bin ich total happy das alles wieder läuft.
    Mit meinem PB ist also alles in Ordnung.
    Habe wohl echt extremes Pech mit meinen Netzteilen.
    Habe mich mit ihm noch nett über Macs unterhalten und bin sehr positiv überrascht was Gravis für nette, erfahrene Mitarbeiter hat.
    Hier im Forum hört man ja nicht gerade viel gutes über den Laden.
    Aber dem im Alstertaler EKZ kann ich wärmstens empfehlen.
    Danke für eure Hilfe und viel Spass noch mit euren Macs :D
     
  9. AndreasE

    AndreasE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    MacUser seit:
    21.01.2004
    Auch wenn ich nicht direkt helfen konnte, freut mich für dich, daß das PB wieder tut. :D
     
  10. mumawu

    mumawu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    27.11.2005
    ich hatte jetzt schon wiederholt ein ähnliches vorkommnis, aber das netzteil ist nicht kaputt, nicht ganz. mir fiel auf, dass die leuchte am stecker nicht mehr an war, nach dem ich das netzteil aus der steckdose gezogen und wieder eingesteckt hatte ging es dann wieder. kurz danach wars wieder aus, nochmal stecker ziehen, und es geht wieder. den stecker am notebook hab ich aber nicht bewegt. schon seltsam. als wenn das netzteil abgestürzt wäre.

    sollte ich mir da wohl lieber ein neues besorgen, falls das alte komplett den geist aufgibt?
     
Die Seite wird geladen...