PowerBook Lombard und MacOS X - ATI RageLTPro Patch

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von pm223, 16.01.2003.

  1. pm223

    pm223 Thread Starter MacUser Mitglied

    22
    0
    15.01.2003
    MacOS X spricht mangels Treibers die Grafikkarte ATI RageLTPro -die in PowerBook Lombards und Wallstreets installiert ist- nicht an. Der Prozessor muss daher die Arbeit der Grafikkarte mit übernehmen, was eine erhebliche Geschwindigkeitseinbuße darstellt.

    Indessen gibt es eine Möglichkeit, wenigstens diese 'Bremse' zu lösen: Mittels eines Patchs kann ATIRagePro.kext dahingehend modifiziert werden, dass auch ATI RageLTPro Karten angesprochen werden. Der Patch findet sich bei James Denton, der sich die Mühe gemacht hat, die nötigen Schritte in ein Skript zu gießen.

    Bei mir läuft der Patch seit gut einem Jahr ohne Probleme. Beim Update auf MacOS 10.2 habe ich das Skript von James Denton verwandt. Reibungslos. Weder unter MacOS 10.1 noch unter MacOS 10.2 hatte ich bislang Probleme bei Systemaktualisierungen.

    Für den Fall aller Fälle sollte man sich merken (ggf. aufschreiben, ausdrucken) wie man den Patch wieder entfernt. Auch in Unix unerfahrene User dürften -wenngleich ein Ausflug in den Single User Mode nötig ist- nicht überfordert sein. Eine Anleitung findet sich im 'Read Me First!!!' besagten Patches.

    Wunder darf niemand erwarten. Mir aber macht der Patch die Arbeit mit meinem 'geliebten' PowerBook Lombard durchaus erträglich.

    Abschließend noch eines: As with any patch, use at your own risk!
     
  2. walwero

    walwero MacUser Mitglied

    287
    0
    17.07.2002
    Hi pm223,

    danke für den Tip. Würdest Du den patch auch empfehlen für ein Lombard G3 333Mhz ?
    Habe ihn auf max RAM aufgerüstet (512 MB).

    Und: Kannst Du während der Fahrt die Monitorauflösung und Farbtiefe ändern ? Oder mußt Du mit dem patch bei allen Änderungen der Monitoreinstellung neu booten ?
     
  3. pm223

    pm223 Thread Starter MacUser Mitglied

    22
    0
    15.01.2003
    Ja, den Patch kann ich auch für ein Lombard G3 333 Mhz mit 512 MB RAM empfehlen. Die Konfiguration des Lombard (oder Wallstreet) spielt grundsätzlich keine Rolle. Da die Grafikkarte in den Geräten ohne Patch nicht angesprochen wird, wird sich die Geschwindigkeit jedenfalls verbessern. Wenn Dich der Umstand nicht stöhrt, dass es sich um ein Patch (s.o.) handelt, dann probier es einfach aus.

    Was die Monitoreinstellungen anbelangt: Ich ändere sie nur selten. Habe es aber gerade unter MacOS 10.2 noch einmal ausprobiert. Bei mir keine Probleme.
     
  4. pm223

    pm223 Thread Starter MacUser Mitglied

    22
    0
    15.01.2003
    Deaktivierter Treiber

    Dank, Think MacOS X durfte ich erfahren, dass es des oben beschriebenen Patches seit MacOS 10.1.5 nicht (mehr) bedarf. Im Paket von MacOS X ist ein Treiber für die ATI RageLTPro Grafikkarte bereits enthalten. Nur ist dieser -aus unerfindlichen Gründen- nicht aktiviert.

    Durch einen kleinen bei Think MacOS X bestens beschriebenen Eingriff, kann man den Treiber aktivieren.

    Das Ergebnis ist (bei mir) durchaus BESSER als mit dem Patch!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.11.2007
  5. Holger-Holger

    Holger-Holger MacUser Mitglied

    1.286
    32
    24.01.2004
    Der zweite Link ist tot, beim ersten öffnet sich eine Sexseite!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.11.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook Lombard MacOS
  1. talisker
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    500
    Apfelfreak
    23.07.2008
  2. Artaxx
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    404
    Artaxx
    06.03.2008
  3. manue
    Antworten:
    93
    Aufrufe:
    8.632
    domeru
    26.10.2008
  4. qmb
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    593
    walter_f
    07.11.2007
  5. meggy40
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    413
    meggy40
    06.10.2007

Diese Seite empfehlen