PowerBook läuft bei 0% Akku über 1 Stunde weiter!

Diskutiere mit über: PowerBook läuft bei 0% Akku über 1 Stunde weiter! im MacBook Forum

  1. pixelfunk

    pixelfunk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.02.2006
    Hi Leute!

    Vorneweg:
    Zum Glück bin ich vom Akkuaustauschprogramm betroffen und hab schon nen neuen bestellt, hoffe der kommt bald!

    Ich habe folgendes Problem:
    Die Akkuleistung meines gebraucht gekauften 12"PowerBooks hat in letzter Zeit drastisch nachgelassen: in den letzten Wochen hatte ich laut Anzeige eine maximale Akkulaufzeit von 20 Minuten, dass hat sich dann nochmal auf 12Minuten verringert:
    [​IMG]


    Heute Nacht saß ich jedenfalls noch kurz am PowerBook um etwas zu surfen - der Akku ging gegen 0% und ich war zu faul das Netzteil zu holen - ein paar Minuten fiel mir auf, dass ich bei 0% immer noch surfe - also hab ich gewartet - nach ner stunde lief es immer noch!

    Ich habe dann mal versucht mal auszuschalten und neu zu starten, um zu testen, ob sich die akkuanzeige vielleicht irgendwie resettet. Nachm runterfahren ging es aber nicht mehr an - denke also das ist ein akku-hardware-problem. ich kann jetzt bei angestecktem netzteil starten, wenn ichs wieder abziehe läufts weiter.

    Habe auch schon einen PMU-Reset gemacht - bringt leider nix :-(
    Kann mir jemand von euch helfen, hat sowas schonmal jemand von euch erlebt?

    mfg,
    david:)
     
  2. mrelan

    mrelan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.06.2005
  3. mcpaff

    mcpaff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.06.2006
    Hast Du mal den Akku neu kalibriert?
     
  4. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    Registriert seit:
    01.05.2004
    Nachdem er nun leer war und du ihn wieder voll geladen hast, müsste er jetzt kalibriert sein und stimmen. Probier’s nochmal aus.
     
  5. pixelfunk

    pixelfunk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.02.2006
    Hossa!

    Danke erst mal für eure schnellen Antworten!
    Als es jetzt leer war und es in den Sleep-Mode gegangen ist hab ich das Netzteil drangesteckt - scheint keine Besserung bis jetzt gebracht zu haben:

    1. ging das Laden wie in letzter Zeit sehr schnell - ca.30min(was früher nie der fall war)
    2. ist der akku jetzt laut anzeige voll, die netzteildiode bleibt aber orange und inner finderleiste steht "Berechnung erfolgt"!

    So ein PRAM-preset dürfte garnix bringen, oder? Batteriesachen haben ja eher was mit der PMU zu tun!?

    Die Suchfunktion hat leider nix brauchbares gefunden - Jemand noch ne idee?
     
  6. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    Registriert seit:
    01.05.2004
    Lass es mal ein paar Stunden am Netzteil bis das Lämpchen auf grün umstellt.
    Dann dürfte der Akku wirklich voll sein und OS X nun diesen Zustand als 100% erkennen und korrekt „runterrechnen“.
     
  7. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Das hatte mein Powerbook Akku auch.

    Nach einer Stunde war er auf 0% und lief dann noch 1,5 Stunden weiter.

    Das hat er einmal gemacht und seitdem braucht er von 100% auf 0% 2,5 Stunden und das bei einem 7 Jahre alten Akku :p
     
  8. pixelfunk

    pixelfunk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.02.2006
    Ha! Stimmt...gute Idee! Also so einfach das klingt, was du sagst - werd ich ma testen - der akku zeigt warscheinlich zwar 100% an, is aber nochgarnich soweit - dauert ja bekanntermassen n weilchn bis ein PB geladen is;)

    thx erstmal für eure antworten - wenns soweit is schreib ich ma hier rein obs geklappt hat!
     
  9. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    Registriert seit:
    18.05.2003
    Ja, durch das Kalibrieren (warten bis das Gerät sich selbst abschaltet und anschließend wieder voll aufladen) sollte sich das beheben lassen.

    Falls es auf diese Weise nicht funktioniert, kann es aber auch sein, dass der Akku bzw. dessen Elektronik defekt ist.
     
  10. pixelfunk

    pixelfunk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.02.2006
    so, habs heut nochmal leer werden lassen, es ging in den sleep, dann habsch nochma ne stunde gewartet und dann ma geladen. nach drei stunden wars immer noch orange, habe dann trotzdem mal abgezogen und getestet - und: der akku hält jetzt wieder ne stunde :D sehr geil

    habs jetzt nochma komplett entladen und warte jetzt seit 4 stunden, dass die diode ma grün wird - "Berechnung erfolgt" steht schon seit 2 stunden da!


    -eventuell doch nen technischer defekt?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche