PowerBook & Kälte

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Graundsiro, 01.01.2004.

  1. Graundsiro

    Graundsiro Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.12.2003
    Jungs mal ehrlich... sollen wir unseren schnuckligen Power- und iBooks die winterliche Kälte antun? Der Gedanke die Dinger an die eisige Kälte rauszunehmen erzeugt bei mir Kernelpanik. Leider nützt es auch nichts die Kopfsocke darüberzuziehen, da die Dinger ja keine Heizung eingebaut haben. Was meint Ihr?
     
  2. HeckMeck

    HeckMeck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.11.2002
    Apple sagt

    Hi Graundsiro,
    Apple selbst gibt für die PowerBooks eine Betriebstemperatur von 10 bis 35 Grad an.

    Aber mit Notebooks mit Celeronprozessor sind nach dem was ich in der Werbung gesehen habe auch Temperaturen von -20 Grad kein Problem (HotSpot beim Mount Everrest ;))
     

    Anhänge:

  3. G5Punkt

    G5Punkt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.08.2003
    Das Problem ist nicht die Temperatur an sich, sondern die Bildung von Kondensat beim Wechsel von kalt nach warm. Es bildet sich so u.U. ein leitender Feuchtigkeitsfilm an den stromführenden Leiterbahnen im innern des angeschalteten Geräts mit den bekannten Folgen. Wenn es denn sein muss, dann den PB im kalten ausschalten und Akku entnehmen; nach 2h Zimmertemperatur sollte alles wieder OK sein.
     
  4. ESMA

    ESMA MacUser Mitglied

    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    26.02.2003
    @Graundsiro:

    Legst Du mit dem Gerät einen zweistündigen Fussmarsch bei -10 Grad hin und tippst dabei noch eMails? Mit Fausthandschuhen?

    Wer um sein Book flennt - steckt es unter's Hemd ... ;)

    Gruß,
    ESMA
     
  5. Graundsiro

    Graundsiro Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.12.2003
     
    Nee... möchte die Hotspots ausprobieren und muss es dazu durch die Gegend tragen.
     
  6. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    hallo

    also ich trag mein book auch im winter durch die gegend.

    was das kondensat auf der platine angeht, das bildet sich mit und ohne akku und ein- oder ausgeschaltet. wenn du das book in einer tasche transportierst, ist das alles ohnehin zu vernachlässigen. am besten eine neoprenhülle wie zum beispiel die tucano second skin.

    gruss
    wildwater
     
  7. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.10.2003
     
    ja logisch - aber wenn du den akku rausnimmst, kann es keinen kurzschluss geben!
     
  8. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    hallo

    noch ein tip für die besitzer des powerbook 12" erste generation: vor dem transport im freien ordentlich belasten. dann ist es schön warm wie ja alle wissen und das kondensat bildet sich erst gar nicht :D

    gruss
    wildwater
     
  9. G5Punkt

    G5Punkt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.08.2003
     


    Viel Spass beim testen, Herr Jungphysiker!
     
  10. insk

    insk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.12.2003
    Hm du wirst ja wohl dein ibook im Winter von A nach B transportieren koennen sofern du keine 10h brauchst bei -10°...

    Das sollte es dann doch schon aushalten... :cool:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen