PowerBook G4 - Startet nicht mehr korrekt

Diskutiere mit über: PowerBook G4 - Startet nicht mehr korrekt im MacBook Forum

  1. tommy_mac

    tommy_mac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.01.2004
    Powerbook G4 startet nicht mehr korrekt ...HILFE!

    Hallo,

    ich bekomme mein Powerbook nicht mehr korrekt hochgefahren und anschliessend nicht mehr runtergefahren ( kann nur das akku rausnehmen ).

    Die PB Daten:

    PB Ti G4 667Mhz, 2*256 Ram US Version
    Mac OSX 10.2.8 ( jedenfalls Jaguar auf aktuellstem Stand )

    Das ganze hat aber auch eine problemreiche Vorgeschichte.

    1. Mein Powerbook ist fast immer am Netz, bin nur ab und zu in der Uni, um dort das wlan zu nutzen. Mit meinem PB habe ich stets weniger Netz gehabt, als andere mit Laptops ( Toshiba etc. ). Auch hat sich die Verbindung oft aufgehangen ( Netz war da, aber nichts wurde übertragen ), oder ich konnte ( trotz erkanntem wlanNetz ) nicht auf die UniSeite zum einloggen. nach neustarten ging es mal und mal nicht.
    Dieses Problem häufte sich zunehmend. ( ich benutzte ausserdem immer den IE zum einwählen , da is mit dem safari nicht ging ).

    2. Mein Akku hielt im Energiesparmodus an die 2 h ( Akku ist von 2001 ).
    Vor ein paar Tagen jedoch, war der Akku schon nach 20 Min leer, und anschliessend auch ebenso schnell wieder aufgeladen.

    3. Um die gleiche Zeit, blieb mein PB nach einem Ruhezustand ohne Reaktion ( wachte nicht wieder auf ). Acuh das runterfahren, und hochfahren dauerte länger als sonst.

    4. Also musste ich ein paar Mal den Akku rausnehmen, was sicherlich weniger gesund für ist.

    5. Nun blieb auch mal mein Itunes hängen ( wollte eine Audio CD abspielen ). der drehende regenbogen kreis verschwand nicht mehr und ich musste es über "sofort beenden" beenden. Itunes ging aus, der kreis drehte sich weiter... ich wollte den "finder" neustarten. Der öffnete sich nun parallel etwa alle 2 Sek neu. Und der Finder blinkte. Zudem verschwanden alle Schriften / Texte.

    6. akku raus



    und nun kann ichs Powerbook nicht wieder hochfahren. Das heisst er fährt hoch ( jedoch ohne das übliche "Network initali... und und und" in dem Startfenster. ) und zeigt dann nur noch einen blauen Hintergrund an.
    ich kann den Ton regeln, die Bildschirmhelligkeit verstellen, CD ein und auswerfen, aber nichts passiert. Drück ich dann auf den Poweknopf, erscheint das übliche längliche Fenster ...jedoch ohne , dass die buttons beschriftet sind. Drücke ich nun auf einen von den buttons, komtm wieder der sich drehende Kreis, also das OSX Wartezeichen.


    Ich hab auch schon mit der jaguar InstallationsCD nach Fehlern auf dem volume gesucht ..."das Volume ist offenbar in Ordnung"
    Die zugriffsrechte habe ich repariert. Aber es hilft nicht.

    Ich wollte mal Fonts installieren und habe dabei aus Unwissenheit ( Dummheit ), die Fonts in dem Fontorder unter System und auch unter Libary geändert.
    ich denke, das war ein grosser Fehler, aber nur daran kann es wohl kaum liegen.

    Ich bitte hiermit wirklich um Expertenhilfe. Die Daten auf meine PB sind mir unheimlich wichtig und diese dürfen auf keinen fall verloren gehen.
    Kann ich, evtl. Jaguar mit der Option, die alten Daten zu archivieren neu installieren? Diese Option gibt es ja ...er würde dann, "die Systemdatein in einen Ordner namens old System legen", jedoch wird auch gesagt, dass ich das alte System dann nicht mehr starten kann?
    Ich habe da wirklich wenig Ahnung von und will auch nichts falsch machen.

    PS: Das Powerbook habe ich mir vor etwa 1.5 Jahren aus den Staaten mitgebracht.

    Tommy
     
  2. annekarin

    annekarin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    01.11.2003
    manchmal hilft es das NV-RAM in der firmware zu löschen. beim starten apfel+wahl+OF drücken. in die shell dann eingeben

    reset-nvram (enter)
    set-defaults (enter)
    reset-all (enter)


    das P-RAM löscht man mit der tastenkombi apfel+wahl+PR

    schöne grüsse
     
  3. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2003
    Hallo tommy_mac,
    dein Problem sieht sehr nach einer Fehlfunktion der Software aus und kann daher auch mit einer Neuinstallation wahrscheinlich behoben werden.

    Das Volume kann ja sehr wohl in Ordnung sein, aber das Betriebssystem an sich kann einen Defekt aufweisen. Diese Prüfung orientiert sich an logischen Strukturen auf der Partition und analysiert nicht das Betriebssystem.
    Doch, daran könnte es liegen, dass du keine Schriften mehr siehst. Habe das selbst noch nie versucht, aber denkbar wäre es.
    Ja, du kannst bei der Installation von Jaguar/Panther auch diese Option auswählen. Darauf wird das System installiert und der alte Systemordner umbenannt, um später ggf. wieder darauf zurückgreifen zu können. Deine eigentlichen Daten sollten ja außerhalb der Systemordner liegen (z.B. in Benutzer:[USERNAME]) und werden daher nicht angetastet. Man kann sich das wie eine Reparatur des Systemkerns vorstellen, wo aber alle Einstellungen und persönlichen Daten am Ende wieder nutzbar sind.
    Den alten Systemordner kannst du nach geglückter Installation auch bedenkenlos löschen. Die Einstellungen und spezielle Programmdaten liegen ja in der Library (/Library/), bzw. in deinem Home-Verzeichnis.

    Natürlich kann immer etwas daneben gehen, auch mit dem stabilsten und fortschrittlichsten System. Daher sollte man bei wichtigen Daten immer aktuelle, sichere und umfassende Sicherungen haben oder erstellen. Das predige ich meinen Usern immer und immer wieder. Meistens hat es auch geholfen, meist aber erst nach einem schmerzlichen Verlust. Also: Backups verlängern dein Leben - weniger Stress/Angst ist auf jeden Fall gesund. ;)
     
  4. tomric

    tomric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    Registriert seit:
    13.09.2003
    Da geb ich Grady recht, probier mal so ne Installation allerdings nicht ohne vorher das PRAM und evtl. auch die Open Firmware zu resetten...

    gruss vom Tom
     
  5. tommy_mac

    tommy_mac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.01.2004
    Was sind denn PRAM und Open Firmware?

    die open firmware resetten? Ist es auch das, was annekarin beschrieben hat?

    ...also installiere ich jetzt jaguar mit der besagten option neu ...und es wird dadurch der privat ordner nicht angetastet!?


    Tommy
     
  6. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2003
    Im PRAM (Parameter RAM) werden bestimmte Informationen zwischengespeichert, z.B. eingestellte Lautstärke/Displayhelligkeit, Startvolume, usw.
    Die OpenFirmware beeinhaltet ein grundlegendes System, das den Mac starten lässt, Tests ausführt und Sicherheitsfunktionen übernimmt. Da es in einem Flash-ROM abgelegt wird, kann man es resetten, um eine komplett originale, also unbeschädigte Version zu erhalten. Den PRAM-Reset sollte man auf jeden Fall machen. Die Firmware muss nicht zwangsläufig resettet werden, aber solange man sich nicht vertippt, schadet das in dem Fall auch nicht. Wichtig: der Strich (-) befindet sich bei der deutschen Tastatur dann auf dem ß, weil in der Firmware immer das amerikanische Tastaturlayout gilt. Tippfehler sind tunlichst zu vermeiden, da dort kein Fehler verziehen wird.
    Exakt das. :)

    Wenn du mit "privat ordner" dein Home-Verzeichnis (Festplatte:Benutzer:[DEIN_USERNAME]) meinst: ja, dort wird nichts gelöscht oder verändert.
     
  7. tommy_mac

    tommy_mac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.01.2004
    ok.

    ,und diese tastenkombination für das löschen der PRAM muss ich wann eingeben?
     
  8. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2003
    Wenn das PB startet, einfach die Tasten (Apfel+Alt+P+R) gedrückt lassen, bis der Startgong 2x ertönt ist. Am besten schaltest du das Gerät dafür komplett aus und drückst die Tasten sofort (!) nach dem Einschalten.

    Die OpenFirmware kannst du auf die gleiche Weise mit Apfel+Alt+O+F erreichen. Dort gibt es dann eine Text-Konsole, wo man jeweils diese Zeilen gefolgt von RETURN (oder Enter, Eingabe, wie immer man will) eingibt:
    Nach reset-all müsste das PB erneut starten und du kannst mit der Taste C von der CD starten.

    Berichte doch einfach später, ob es geklappt hat. Das würde mich jetzt nämlich mal interessieren, da solche Fehler doch schon etwas exotischer sind.
     
  9. tommy_mac

    tommy_mac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.01.2004
    Hallo,

    ich danke für die Hilfe von euch.
    Mein PB läuft nun wieder und die Daten sind abgesichert.

    Ein neues Akku brauche ich dennoch, und die 2 256Ram Bausteine werde ich wohl durch 2 512er ersetzen.
    Ich denke, das gibt erheblich mehr Leistung, oder?

    Was haltet ihr eigentlich von Panther ...ist es noch stabiler als Jaguar?

    Tom
     
  10. grizzlychris

    grizzlychris MacUser Mitglied

    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.06.2003
    Hallo,

    ein 512er lohnt sich auf jeden Fall.
    Ich persönlich finde Panther klasse und es ist definitiv besser als Jaguar, es ist ja die verbesserte und neuere Version von Mac Os X, da sollte man davon ausgehen, das es besser ist als sein Vorgänger!
    Wenn du günstig an den Panther kommen kannst, dann schlag zu!


    Gruß,
    Chris
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche