PowerBook G4 - Kleiner Riss im Gehäuse

Diskutiere mit über: PowerBook G4 - Kleiner Riss im Gehäuse im MacBook Forum

  1. mflaig

    mflaig Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.05.2004
    powerbook g4 - kleiner riss im gehäuse ...

    Hi Leute,

    habe einen kleinen Riss im CPU Gehäuse (unteres gehäuse, nicht display, davon im oberen teil, wo die tastatur drin ist) meines Powerbook G4 1Ghz.
    Wenn man das Powerbook aufklaptt zieht man ihn ziemlich gut, da sich auf dem weissen Rahmen der riss nach hinten zum linken scharnier zieht und sich das gehäuse recht stark verformt beim aufklappen.

    Im Moment ist es bei Apple, die sich aber quer stellen dies auf Garantie zu reparieren. Ich habe dies definitiv nicht verursacht. Aber streiten mit Apple ist ja bekanntlich sinnlos. :mad: trotz, dass man gut sehen kann, dass spannung auf dem gehäuse ist und daher der riss kommt lenkt apple da überhaupt nicht ein.

    Ist euch das auch schonmal vorgekommen?
    Haben die das "scharnierproblem" verschlimmbessert indem jetzt die spannung auf dem cpu gehäuse liegt?

    apple iss ja bald so schlimm wie jaguar, da muss man ja auch bald 2 kaufen, eins das läuft uns eins das in reparatur ist... *grummel*

    Weiss jemand wo ich günstig das obere gehäuse her bekommen könnte?
    schlachtet gerade jemand zufällig so ein powerbook?

    Danke,

    mfl
     
  2. holger_1

    holger_1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    Registriert seit:
    08.12.2003
    ebenfalls riss!!!

    Hallo
    Heute gerade bemerkt, und darufhin im Forum gesucht. Allerdings ist der Riss genau an der vorderen linken Ecke des grauen Gehäuseteils.
    Schreib doch mal, wie die Reklamation gelaufen ist! Das ist doch eindeutig ein Reklamationsgrund, wenn sich nach ein par Monaten das Gehäuse mechanisch auflöst!!

    Holger
     
  3. mflaig

    mflaig Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.05.2004
    keine chance ohne anwalt

    Hi,

    leider gar nicht gut. Laut Apple ist das Gehäuse so konzipiert, dass keine Spannungen auftreten und da bei mir alle Schrauben korrekt angezogen waren ist es auch kein Produktionsfehler. Ausserdem kommt es vor allem bei dem Titanium nur sehr sehr selten zu Gehäuseschäden, behauptet Apple.

    .o(warum garantiert apple dann nicht, dass dem gehäuse nix passiert, wenn es doch so toll konzipiert ist?)

    Ich habe das Gehäuse also, so behauptet zumindest Apple, selbst beschädigt und muss 392 Euro bezahlen. Sollte ich dies anfechten wollen, so solle ich doch ein Gutachten erstellen lassen und einen Anwalt nehmen.

    ich werden die 400 euro zähneknirschend abdrücken und habe den reparaturauftrag am montag zu apple gefaxt und habe seither von meinem powerbook nix gehört, noch gesehen.

    Soviel zur Firma Apple.

    Produkte recht teuer, Fehler werden vertuscht und auf den Kunden abgewälzt, Service ist ne frechheit.

    ausserdem wurde ich von meinem händler bezüglich applecare falsch beraten, so dass ich es nun nichtmehr abschliessen konnte. natürlich wurde vom vertrieb niemals diese aussage gemacht (obwohl ein guter freund von mir zur ungefähr selben zeit die selbe anfrage gemacht hat und die selbe antwort bekommen hat wie ich). nunja, nachdem der händler gelernt hat, dass applecare nichtmehr registriert werden kann nachdem die 1 jahres garantie abgelaufen ist (apple hotline: "es sei denn man kennt steve persönlich") hat man mich glatt als lügner hingestellt und darauf beharrt, dass man so eine aussage noch nie gemacht hätte.
    von service und kundenfreundlichkeit keine spur.

    Scheinbar ist selbst c`T die Geschichte zu heiss und will sich die Finger an Apple nicht verbrennen, denn von denen habe ich auch nix mehr gehört.

    Sofern sich etwas tuen sollte, melde ich mich.

    Da ich auf MacOS nicht angewiesen bin werden ich natürlich in Zukunft einen weiten Bogen um Apple machen, sollten die nicht schleunigst etwas an ihrem Service verbessern. Selbst bei gericom ist der service besser.

    Die einzige Möglichkeit, die schonmal bei jemanden funktioniert hat ist, das powerbook zu www.card-service.de zu geben. geht natürlich nur mit 3jahres garantie. Wenn du die hast versuch es dort.

    Gruß,

    Michael

    PS. Geilster Spruch der Hotline "Sparen Sie sich doch die 400 Euro für die Reparatur und kaufen Sie gleich ein Alu Powerbook!"
     
  4. daschmc

    daschmc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    27.04.2004
    Kannste mal Fotos machen? Ich kann das irgendwie nicht nachvollziehen, wo sich bei dir der Riss befinden soll. (Weisser Rahmen???)
    Und wie alt ist denn dein Powerbook?
     
  5. mflaig

    mflaig Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.05.2004
    Hi,

    ein Titanium. Letzte Serie.

    Das Titanium ist doch silber. Nun am oberen Teil des CPU Gehäuse.
    Ganz aussen herum ist das gehäuse weiss lackiert.

    und wenn du jetzt davor sitzt ist das gehäuse (der weisse teil) in der höhe der escape taste gerissen. der riss läuft auf das linke display scharnier zu.

    foto kann ich keins machen, da das powerbook noch bei apple ist.

    Gruß,

    Michael
     
  6. ThePaul

    ThePaul MacUser Mitglied

    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    07.01.2003
    Risse am TiBook!

    Von diesen Rissen habe ich hier im Forum schon einmal gelesen. Titanium reagiert u.U. wohl recht "spröde" bei dieser Aufklapp-Belastung. Ich selbst bin auch TiBook-User (2.Gen.) und habe solche Risse (3x auf Holz klopf) nicht entdeckt. Ich schätze, dass wohl aber der Widerstand der Klappscharniere dafür verantwortlich ist. Die 400 Euren würde ich auch zahlen...wenigstens hast du dann wieder Garantie auf dieses Bauteil.

    ThePaul!
     
  7. ThePaul

    ThePaul MacUser Mitglied

    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    07.01.2003
    Nachtrag!

    HIER ist der Link zum Riss-Thema...
     
  8. iWid

    iWid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.10.2004
    Nachdem ich (PB 400 seit 1/2 Jahr gebraucht) ebenfalls mit dem Thema zu tun hab (Riß in hellem Gehäuseteil zwischen Eject- und Powertaste Richtung Scharnier), hier meine Meinung:
    - befreundeter Maschinenbauingenieur teilt Meinung, Titan sei spröde und für den Zweck nichts
    - nach Aussage von freundlichem Herrn von Apfelklinik ist helles Gehäuseteil ein Kunststoffteil, das mit dem Metallteil verblockt ist

    Bei mir trat Riß auf, nachdem PB drei Wochen lang offen war (keine Bewegung). Halte es für Spannungsriß, da PB vorher, wenn es warm wurde, aus Bereich des späteren Risses knackte. Angewendet hatte ich TiTool, um Scharniere gangbar zu machen, prinzipiell nicht schlecht, aber die Zange reißt aus nach paar Mal Gebrauch.

    Meine Theorie: Riß ist Spannungsriß, weil Display i.d.R. verzogen ist (durch Montage, Rumschleppen). Wenn man Display justiert, macht man das in geschlossenem Zustand. Wenns dann offen ist, steht Ding unter Spannung. Meine Abhilfe war, Scharnierschrauben soweit zu lockern, daß grade noch fest. Seither keine neuen Risse (klopfklopfklopf Holz) und knackt nicht mehr. Scharnieren scheint eher Bewegung gutzutun. Wenn die schwergängig sind, tippe ich auf Spannung und Abrieb. Wenns aufgeht, ohne unten zu halten, gut, wenns beim Zumachen von alleine zufällt, richtig gut. Über die Aussagen eines Händlers zu dem Thema spare ich mir den Kommentar

    In diesem Sinne uns allen keine Risse
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook Kleiner Riss Forum Datum
Powerbook G4 liest keine DVD MacBook 21.10.2016
PowerBook: Sudden Motion Sensor - Auslösung nachvollziehbar? MacBook 18.08.2016
Wohin mit (defektem?) PowerBook G4? MacBook 12.08.2016
PowerBook PRAM Batterien - Ersatz MacBook 15.04.2016
Powerbook G4 - Grad voll Bock zu Zocken :) MacBook 22.03.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche