PowerBook G4: Absturz nach Deep Sleep

Diskutiere mit über: PowerBook G4: Absturz nach Deep Sleep im MacBook Forum

  1. floeru

    floeru Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.10.2004
    Hallo Freaks,

    mein PowerBook der neusten Generation (Dez. 06) hat ein leidiges Problem. Nach dem Aufweken aus dem Deep Sleep (hybernetic mode) ist es praktisch eingefroren. OS X läuft zwar noch, aber es reagiert auf eigentlich keine Eingaben mehr. Wenn ich zum Beispiel mit dem Deep Sleep Widget den Hybernetic Mode einschalte und das PB wieder aufwecke, kommt das Dashboard, das offensichtlich noch läuft. Die Widget werden jedenfalls alle aktualisiert und funktionieren (iStat nano/Wasserwage etc.).

    Allerdings wie oben erwähnt, keine Eingabe mehr möglich... Sowohl die PB Tastatur wie auch die externe Tastatur, das Trackpad und Mighty Mouse funktionieren nicht mehr. Sehr komisch ist, dass bei der MM der optische Sensor nicht läuft. Es scheint, dass die USB Geräte gar nicht mehr erkannt werden. Einzig wenn man auf den Power Button klickt, kommt die Abfrage, ob man den Computer herunterfahren will. Da aber keine Tasteneingaben möglich sind, hilft das nicht gross weiter... Es bleibt nur die Möglichkeit, das PB mit 5 Sekunden Power Button Klicken neu zu starten. :(

    Ein PMU Reset habe ich bereits versucht, hat aber nix gebracht. NVRAM Rest hat irgendwie nicht geklappt, aber ich habe keine Ahnung ob es überhaupt etwas damit zu tun haben könnte.

    Das Problem wäre sicher nicht so gross, wenn ich nicht auch noch das bekannte Netzteil Problem hätte (das Netzteil schaltet sich ziemlich willkürlich andauernd ab). Da das PB dann im Ruhemodus kein Strom mehr bekommt, wechselt es nach einer gewissen Zeit in den Hybernetic Mode und ich muss es wieder auf die "brutale Art" zum Leben erwecken.

    Bin ziemlich ratlos... :rolleyes: Hoffentlich hat jemand einen Tipp! Kenne als Switcher halt noch wenige der Tricks um ein System wieder Fehlerfrei hinzukriegen! ;)
     
  2. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    hi,

    mach mal pram reset: (apfel+alt+p+r+power) beim einschalten.

    grüsse
     
  3. faJa

    faJa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    02.11.2005
    das ist allerdings die neuste Generation :D
     
  4. floeru

    floeru Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.10.2004
    Bei diesen Resets weiss ich nie, ob es funktioniert habe und ob ich alles richtig gemacht habe. Jedenfalls hat ein pram Reset nix gebracht :( Übrigens lässt sich das PB nur mit dem Power Button aus dem Deep Sleep wecken, auf die anderen Tasten reagiert es gar nicht. Bereits da merke ich jeweils, dass eigentlich schon abgekackt ist. :mad: Was könnte es wohl sonst noch sein???

    Langsam nervt mich das ganze! Mein PB ist in 4 Monaten häufiger eingefroren und abgestürtzt als mein Windows XP Notebook in drei Jahren. ;)
     
  5. faJa

    faJa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    02.11.2005
    Apple anrufen, ich hab auch nen Techniker am Donnerstag in Irland fast vom Stuhl fallen lassen mit den Sachen die mein Powerbook macht *g*

    Meins wird die Woche dahin geschickt, mal sehn was wird. Entweder krieg ich meins TipiTopi zurück oder ich krieg n MBP.
     
  6. agav

    agav MacUser Mitglied

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    06.12.2003
    Rechte reparieren. Vielleicht hilft es...
     
  7. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    bei dem pmu reset, hast du bist zum 3ten gong gewartet, bevor du den rechner eingeschaltet hast !?! und war der akku und der stromkabel raus !?!. das ist die vorausetzung für!
     
  8. floeru

    floeru Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.10.2004
    Jetzt bin ich total verwirrt! Irgendwie steht im deutschen Supportbereich von Apple überhaupt nicht das gleiche wie im Englischen. Anyway, der Englischen Anleitung muss man 5 Sekunden den Power Button drücken. Ohne Akku und Netzteil passiert da bei mir aber rein gar nix! :( Was mache ich nur falsch??? Rechte reparieren hat leider auch nix gebracht.

    Das Problem wurde sogar irgendwie noch grösser. Jetzt wechselt mein PB gar nicht mehr in den normalen Ruhemodus, es schein dauerhaft den Deep Sleep vorzuziehen, was natürlich immer einen Absturz zur Folge hat! :mad: Irgend etwas ist wohl wirklich nicht mehr gut mit meinem Book...
     
  9. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    ich weiss nicht welche tastenkombi du für benutzt hast, das ist aber die einzig richtige:
    1. Sämtliche(!) Peripherie, Netzstrom und Batterie entfernen
    2. Shift-Ctrl-Alt-PowerButton (5 Sekunden lang) gedrückt halten
    3. Netzstrom einstecken & Batterie wieder einstecken, neu booten
     
  10. floeru

    floeru Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.10.2004
    Das habe ich jetzt gemacht, aber das PB hat keinen Mucks von sich gegeben! Ist das normal? Ich dachte, der Gong sollte drei Mal ertönen?! :confused: Gibt es irgendwelche andere Anzeichen, ob der PMU Reset erfolgreich war?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook Absturz nach Forum Datum
Powerbook g4 startet nicht mehr MacBook Gestern um 18:53 Uhr
Powerbook G4 liest keine DVD MacBook 21.10.2016
PowerBook: Sudden Motion Sensor - Auslösung nachvollziehbar? MacBook 18.08.2016
Powerbook G4 & USB-Stick = Absturz? MacBook 02.04.2007
programm absturz beim powerbook. MacBook 27.01.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche