PowerBook G4 15" - Akku entnommen, wieder eingesetzt, jetzt wackelt er

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von georgeharell, 23.08.2004.

  1. georgeharell

    georgeharell Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.06.2003
    Hallo,

    Seit dem ich den Akku aus meinem neuen 15" PB entnommen habe (wg. der Rückrufaktion) hat er nun, nach dem wiedereinsetzen Spiel und wackelt fröhlich vor sich hin.
    Ist natürlich nichts weltbewegendes, aber nachdem er zuvor bombenfest und satt drinnen lag, wundert mich das allerdings schon.

    Ist das normal oder gibts vielleicht eine Möglichkeit das zu beheben?


    Vielen Dank
     
  2. Keule

    Keule MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.679
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    29.03.2003
    Wichtig ist, dass die Spannungsversorgung im Akkubetrieb stabil ist - insbesondere beim transportieren mit offenen Display (z.B. wenn Du von einem Raum in den anderen läufst, ohne das Display zu schliessen).

    Wenn er (Akku) beim Transport hörbar klappert - tauschen, wenn nicht, dann lass es so.
     
  3. Mayo81

    Mayo81 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.06.2004
    Nie ein book ohne standby-modus transportieren, da die Festplatte nich in den Ruhezustand versetzt wird und so Schäden entstehen können.
     
  4. georgeharell

    georgeharell Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.06.2003
    Ich denk auch, daß es nicht tragisch ist. Hat mich eben nur gewundert.
    Werd auch deshalb n icht gleich den Akku tauschen, da die Spannungsversorgung immer noch ok ist.
     
  5. kusti

    kusti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.04.2004
    ... und nie das book im Freien benützen, es könnte eine taube draufsch*******
    ... und nie im haus benützen, die decke könnte einstürzen, am besten bewarst du das book im tresor auf :D
    im ernst, habe noch nie gehört, dass ne laptop HD durch bewegung beschädigt wurde... Ihr etwa?
     
  6. ignatz

    ignatz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    02.06.2004
    wenn man bedenkt, dass der headerabstand zur Platte geringer ist als die Dicke eines Haars... klar, er schwebt auf einer art Luftpolster, allerdings kann schon was passieren, denn wenn der Header die PLatte berührt, is der Punkt defekt. Im Stand-by Modus werden die Leseköpfe auf eine Haltevorrichtung gelegt und können somit die PLattenoberfläche nicht mehr berühren
     
  7. [TB]Lucky

    [TB]Lucky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.11.2003
    Schon aber du musst ja nicht wie ein Pferd durch die Wohnung trampeln. Ich bin auch mal durch die Wohnung gelaufen um zu schauen wie weit mein WLan reicht, ohne Stand By. Aber sehr sehr laaaaaaaaaaangsam und wie ein rohes Ei habe ich das iBook getragen. ;)

    Aber wie meine vorredner schon sagen, lieber Sleep Modus und dann transportieren als die HDD und die Daten aufs Spiel zu setzen.

    - björn
     
  8. ReinerWein

    ReinerWein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.02.2004
    Aha, und was machst du dann, wenn du im Bus, Flugzeug oder in der Bahn arbeiten willst ? Da wird es z. T. mehr harte Erschütterungen geben wie beim Tragen des Books in der Hand
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen