PowerBook G3 Pismo 400 - Friert immer wieder ein

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von animausi, 28.07.2004.

  1. animausi

    animausi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Hallo Leute

    Vor kurzem hat sich mein Pismo einfach während Itunes in einen "Freeze" Zustand versetzt.
    D.h. das Monitor Bild war noch da aber der Mauszeiger bewegte sich nicht mehr.
    Also hab ich es abgeschaltet und wollte es wieder einschalten.
    Aber nichts tat sich.
    Erst nach ca 10 Minuten wartens und fluchens ließ sich das Teil wieder einschalten unfd fuhr hoch.
    Bis es sich dann unerwartet und spontan nach einigen Anwendungen wieder in den "Freeze" Zustand verabschiedete.
    Alles was mir möglich war hab ich getan ( Reset-Knopf, Batterie, Netzteil,Endgeräte abgetrennt).
    Was kann ich noch tun und wer hatte dieses Problem auch schon mal.
    Ich hänge sehr an diesem Teil auch wenn es momentan total spinnt und rumzickt.
    Danke für eure Hilfe
     
  2. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    ... Unter welchem System läuft Dein Pismo?!
     
  3. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    04.05.2004
    mal von cd gestartet oder versucht. Was macht es dann ?

    wie voll ist die platte ?
    gib mal mehr daten von deinem pismo animaus ?

    sonst tappen wir hier alle voll im dunkeln ;)
     
  4. animausi

    animausi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Also hab das neueste OSX drauf, hab immer brav meine Updates draufgespielt.
    Auf der Platte sind noch ca 600-800 MB frei (ist nur ne 6 GB).
    von CD gestartet hab ich ihn noch nicht (muss ich mal ausprobieren).
    der Screensaver kann es leider auch nicht sein den hab ich schon seit Wochen drauf.
    Was braucht ihr noch für Infos?
     
  5. sunni

    sunni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.03.2002
    Ich würde jetzt erstmal ausprobieren, ob es sich um einen Hitzefehler handelt. Belaste das PowerBook mit einem anderen Programm als iTunes. Wenn es dann nachvollziehbar nach 10Minuten oder so wieder einfriert, liegt es mit großer Sicherheit an einem Hardwaredefekt (CPU).
     
  6. lud

    lud MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.06.2004
    600-800 MB frei ist schon etwas wenig für OSX.
    Es ist dringend eine größere Festplatte angesagt, dabei wird der Pismo auch etwas flotter.

    Ich empfehle:
    1. von einer OSX-System-CD starten und mit Festplatten-Dienstprogramm die Festplatte reparieren.
    2. Oder mit gedrückter Shift-Taste ein OSX ohne Erweiterungen zu starten.
    Falls dort z.B. SystemOptimerX installiert sein soll, kann man alle Cache (inkl. Systemcache) löschen. Auch gut wäre, wenn TechToolPro installiert ist, dann läßt die Festplatte reparieren. Norton 7 oder 8 sollte nicht verwenden
    3. Falls noch ein altes Norton 6 (OS9) sich auf einer Festplatte (intern + extern), ein USB-Drive (z.B. Zip) befindet, dann mit einer OS9-Systemdisk starten und mit Norton 6 die interne Festplatte reparieren. Aber Vorsicht, nur mit Norton 6 und NICHT mit Norton 7.
     
  7. M8_NX

    M8_NX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.03.2004
  8. mactomtom

    mactomtom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.04.2003
    Pismo abgeraucht

    Hallo M8_NX. Hast Du eigentlich herausgefunden, woran Dein Pismo damals gestorben ist? Lags an einem defekten Akku? Würde mich mal interessieren. Und war das Pismo reparabel?
     
  9. M8_NX

    M8_NX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.03.2004
    Ja, ist repariert, d.h. alles Wesentliche bis auf die HD ist erneuert=ziemlich teuer, aber was tut man nicht alles fürs geliebte Gerät.

    Grund war Korosion, glaubs oder nicht, das Ding ist über die Jahre feucht geworden (nein, kein Bier reingekippt, sondern Luftfeuchtigkeit) - > Rost -> Kurzschluss -> der Rest steht in den Freds. (Den Geruch vom brennenden Pismo habe ich heute noch ion der Nase.)
     
  10. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    04.05.2004
    Lass dich nicht irre machen animausi ! starte von systemcd wie gesagt. lass die erste hilfe mal rüber und checke die rechte mit rechte reparieren.
    dann starte neu. löche den PRAM und guck mal was dann ist.

    taucht der fehler wieder auf, mal ne externe platte anschliessen wo ein system drauf ist und von dem starten. läuft dann itunes passabel kanns daran liegen das deine platte langsam stirbt. die 6er GB halten nicht ewig. aber auch andere ursachen sind möglich wie pufferbatterie am ende (ladezyklen erreicht)
    grosse (irreparable) hardwaredefekte schliesse ich generall aus, da reine hardware defekte sich spontan und effektvoll äussern - blitz und aus etc.
    also immerlocker bleiben. pismos sind nicht kleinzukriegen . und das sage ich aus persönlicher erfahrung... ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook Pismo Friert
  1. Figo
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    808
  2. Aehne
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    264
  3. HaddeMac
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    1.042
  4. iNyx
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    442
  5. donthomson
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    326