PowerBook G3 "Kanga"

Diskutiere mit über: PowerBook G3 "Kanga" im MacBook Forum

  1. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Momentan stehen bei Ebay etliche alte anthrazitfarbene G3-PBs zum Verkauf, unter anderem das "Kanga". Anscheinend ist es der Vorläufer des Wallstreet, mit 250 Mhz.

    Nicht für mich, sondern im Namen eines Interessenten, der mich ums Mitbieten gebeten hat, frag ich mal direkt: Was taugt das Ding? Wird ne reine Surf-Maschine unter OS9, aber erscheint mir allzu langsam.
    Könnte jetzt MacTracker fragen, aber wichtiger sind mir Erfahrungen von (EX)Besitzern.
    Für wenig Geld zuschlagen oder besser Finger weg und ab Wallstreet mitbieten?
     
  2. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.523
    Zustimmungen:
    690
    Registriert seit:
    05.01.2005
    Ich persönlich würde (ausser aus Sammelleidenschaft) kein PB G3 unter Pismo kaufen. Firewire wird man zu oft vermissen und die Leistung der Vorgänger ist absolut unterste Grenze.

    Die Pismos lassen sich recht einfach bis auf 1GB RAM hochrüsten, mit einem Brenner ausstatten etc. und sind damit absolut Tiger- und alltagstauglich.

    Ich habe selbst bis Dezember ein hochgerüstetes Pismo als transportablem Mac für Internet und auch professionelles Arbeiten (Quark und Photoshop) benutzt und war recht zufrieden. Würde mein Pismo nie ergeben, absolut zuverlässig und reicht für die meisten alltäglichen Bedürfnisse.

    Ein Lombard würde wahrscheinlich auch noch genügen, wäre aber wirklich absolute Untergrenze. Früher oder später wird der Wunsch nach OSX aufkommen. Und dann wäre es doch schade, wenn nicht mal Panther ordentlich auf dem Book läuft. ;)
     
  3. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Du, der Mensch, der da ein Auge drauf geworfen hat, will ja gar kein OSX! Der guckt mich schon schief an, weil ich "übergelaufen" bin.

    Das Ding muss halt OS 9.1, vielleicht auch 9.2 können, sich per Ethernet an DSL der Telekom anschliessen lassen, IE 5.1.x und AIM können. Und eben die ollen Programme.

    Himmel, wie rede ich hier - hab mich ja selbst lange verweigert.

    Drück mir mal die Daumen - sitze selbst bei Ebay auf nem Walli und nem Lombard. Mag nicht auf mein SCSI verzichten. So genial das Clamshell auch ist.
     
  4. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.523
    Zustimmungen:
    690
    Registriert seit:
    05.01.2005
    Die drücke ich Dir selbstverständlich. Und, naja, das Clamshell ist zwar kult, aber ehrlich gesagt fand ich es bei Erscheinen damals schon überholt, aufgrund der fehlenden Anschlussmöglichkeiten und der damals schon überholten Auflösung. Da dürfte bereits ein Lombard weit mehr Luxus bieten!

    Ich denke, daß Du, als nicht auf bunte Farben fixierte, damit weit mehr Spaß haben wirst.

    Und SCSI kann man sich echt abgewöhnen, da FW eine geniale Alternative ist, die weit pflegeleichter ist (nix Terminierung, nix richtige ID vergeben). War selber lange absoluter SCSI-Fan aber trauere dem mittlerweile nicht mehr nach. Einzig bei meinem Amiga 500 bin ich happy, daß dieser auch SCSI kann.

    EDIT: Einzig, daß der damals noch als „Useless Serial Bus“ belächelte USB einen unbegründeten Siegeszug gegenüber FW einfährt stimmt mich traurig. Das ist, als hätten alle damals den Seriellen Anschluß SCSI den Vorzug gegeben. :(
     
  5. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Ich hab noch zuviel SCSI-Kram hier rumliegen, als daß ich mich gänzlich davon verabschieden möchte. Und irgendwie kam mir das schneller vor als USB...........

    Das Clammi geht natürlich nicht weg. Ist schon ein hübsches Teil, das immer wieder Blicke auf sich zieht. (Rothaarige Userin, orangefarbenes Book - kommt gut)
    Die Bietaktionen auf andere G3-Books, vom Kanga für XXX mal abgesehen, sind eher Fun mit Haben-Wollen-Charakter. Nur sind die Dinger momentan verdammt günstig zu haben und ältere schwarze Apple-Books haben einfach Stil weil ganz eigene (Bau)Form.Schon das Walli sieht einfach nur g*** aus.
     
  6. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.523
    Zustimmungen:
    690
    Registriert seit:
    05.01.2005
    Kann Dich ja sehr gut verstehen. Habe auch noch einiges an SCSI-Hardware an meinem Pulsar im Einsatz. Und den größten Must-Have-Effekt hat bei mir bisher das Pismo ausgelöst. Wollte immer eines haben und habe deshalb auch eigentlich deutlich zu viel in dieses Book investiert (Kaufpreis + größere HD + Brenner + Airport) aber ich habe es bis heute nicht bereut. Ich glaube, das wäre echt der optimale Rechner für Dich, so wie ich Dich mittlerweile einschätze. Wenn das SCSI-Probem nicht wäre ;)
     
  7. miocinq

    miocinq MacUser Mitglied

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    11.01.2006
    USB ist langsamer als SCSI. Ich mag mein altes SCSI-Zeugirgendwie. Bildet eine funktionierende - und optische Einheit mit dem G3beige und dem 7100PPC.

    :D :D ;) Du sagst es...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook Kanga Forum Datum
Powerbook g4 startet nicht mehr MacBook Sonntag um 18:53 Uhr
Powerbook G4 liest keine DVD MacBook 21.10.2016
PowerBook: Sudden Motion Sensor - Auslösung nachvollziehbar? MacBook 18.08.2016
Wohin mit (defektem?) PowerBook G4? MacBook 12.08.2016
PowerBook PRAM Batterien - Ersatz MacBook 15.04.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche