Powerbook erkennt externe Festplatte nicht

Diskutiere mit über: Powerbook erkennt externe Festplatte nicht im MacBook Forum

  1. blondes500

    blondes500 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.01.2006
    Zur Datensicherung habe ich mit eine externe Festplatte von Toshiba zugelegt. Allerdings macht mein Powerbook keine Anstalten das über 2 USB Ports angeschlossene Laufwer zu erkennen.
    Die Platte trägt die folgende Kennung: MK 8025GAS, darunter ist das Foolgende vermekt: HDD2188 C ZK01 S

    In der Manuel steht irgendwas davon, dass man nichts installieren müsste und alles mehr oder minder allein laufen würde, solange nur ein Apfel den Rechner zieren würde. Nun ist dem nicht so.

    Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen ist die mitgelieferte CD im Miniformat, so dass das Laufwerk sich weigert die Scheibe als adequate CD zu erkennen und sie demnach völlig sinnbefreit erscheinen lässt.

    Bitte helft mir. Ich bin verzweifelt!!!

    Basti
     
  2. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    nur die wenigsten gehäuse mit usb2 aufen am mac, deswegen nimmt man ja auch firewire. das ist ja ah schneller und besser als usb2.


    hast du ein PB mit nur usb1?
    oft reicht auch der strom der übers usb kommt nicht aus, dann hilft nur n netzteil für die platte.
     
  3. Junior-c

    Junior-c Gast

    Läuft die Platte an oder bleibt sie tot? Wenn sie anläuft wird sie dann nur nicht gemountet? Schon mal im Festplattendienstprogramm geschaut falls sie anläuft aber nicht gemountet wird?

    MfG, juniorclub.
     
  4. blondes500

    blondes500 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.01.2006
    Mein Powerbook ist gerade mal 3 Monate alt weshalb ich davon ausgehe, dass es sich um USB2 handelt. Es ist ja auch nicht die erste externe Festplatte, die iich bei mir anschliesse.

    Da die Plattte bei mir noch nicht einmal anläuft habe ich mir gedacht, dass sie viellleicht defekt sei. An einem Windows Rechner wird sie allerdings als USB Speicher erkannt und startet dementsprechend auch. Bei mir macht sie hingegen keine Anstalten. Seltsam diese Welt.

    Kann es vielleicht sein, dass man irgendwelche wilden Treiber von irgendwo runterladen muss?
     
  5. blondes500

    blondes500 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.01.2006
    Wie jetzt Firewire? Kann man denn das eine der beiden USB Kabel einfach durch ein Fiirewire Kabel austauschen? Bieten die Hersteller Alternativkabel an? Kann man sowas einfach kauufen und schon läufts?
     
  6. elchi

    elchi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.01.2005
    http://www.testberichte.de/preisver...macup_5352.html

    Also da ist die Platte von MacUp getestet worden mit der Note 2.1! Leider finde ich keinen ausführlichen Testbericht...
    Aber das heisst ja immerhin, das die Platte am Mac läuft...

    €dit: Sehe grade, dass das ja nur die Platte ohne Gehäuse ist... Damit erübrigt sich natürlich das was ich da oben geschrieben habe... :rolleyes:
     
  7. Junior-c

    Junior-c Gast

    Das kenn ich. Ein Freund war mal mit einer USB2.0 3.5" Festplatte (+ Netzteil) bei mir die normalerweise an seinem Windows Rechner hängt (also vermutlich NTFS). Mein PB hat nichts erkannt. Weder wurde sie im Finder gemountet noch war sie mit dem Festplattendienstprogramm zu finden. Das kommt halt davon wenn man ein billiges USB2.0 Gehäuse verwenden will. Ich geh mal davon aus, dass der Chipsatz und nicht das Dateisystem schuld ist, denn NTFS sollte zumindest mit Leserechten gemountet werden.

    Mein Pleiades800+ mit Oxford Chip hat nicht die geringsten Probleme gemacht. Egal ob USB2.0, FW400 oder FW800. Immer korrekt erkannt und auch gemounted, wobei beide Partitionen auf der Platte HFS+ sind, denn zu Windows muss und will ich garnicht kompatibel sein (MacDrive wär mir zu teuer). :p

    MfG, juniorclub.
     
  8. blondes500

    blondes500 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.01.2006
    OK, wenn das sso ist. Reciht es denn möglicherweise, wenn ich das Alu Gehäuse einfach austausche? Kann es daran liegen? Ein billliger inkompatibler Chipsatz im Gehäuse obwohl da was von MAC OS 8.6, 9x drauf steht. Das könnte es natürlich sein. Läuft mein PB doch mit OS 10.4.3.

    Könnte das des Rätsels Lösung sein. Kommt einem der Refrain bekannnt vor?
    Und übrigens, schonn mal Dank für die bisherigen Hilfen.
     
  9. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Hallo blondes500,

    Du kannst natürlich nicht ein USB- gegen ein FireWire-Kabel austauschen. Das sind 2 komplett verschiedene Anschlussarten, da passen nicht einmal die Kabel.

    Schau bitte mal in das Manual der Platte. Normalerweise heisst es dort AB OS 8.6, was das Minimum für USB ist. Da sollte auch irgendwo stehen, ob Du für Dein OSX zusätzliche Treiber brauchst, womit die HD nicht Plug&Play wäre. Grundsätzlich sollten Toshiba-Platten eigentlich funktionieren, afaik sind das die ehemaligen IBM-Platten, die Apple seit Jahren verbaut hat. Treiber finden sich sonst auf der WebSite von Toshiba.

    Dann prüf bitte, ob die Platte korrekt eingestöpselt ist. Und, ob sie eventuell eine eigene Stromversorgung benötigt. Der USB-Port gibt manchmal wirklich nicht genug Saft her.
    Die Platte läuft also an einer WinDose?
    Vielleicht gibt es auch einen Konflikt mit NFTS. Das ist meines Wissens die Dosen-Formatierung FAT 32. Eventuell mal auf FAT 16 heruntergehen. Bei Speicherkarten funzt das auf jeden Fall, sollte also auch bei HDs erfolgreicher sein.
    Hast Du Platte und Gehäuse in einem Rutsch gekauft? Vielleicht ist auch etwas falsch gejumpert, obwohl ich den Effekt eher aus SCSI-Tagen kenne....

    Wünsche Dir jeden denkbaren Erfolg, und teil uns das Ergebnis mit!

    Gruß,

    Chrischi
     
  10. OliverM

    OliverM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    17.01.2003
    Moin, moin,

    wie wurde die HDD "gejumpert" - master, slave oder cable select?

    Sie muss auf master stehen. Hatte das gleiche Problem.

    Viele Grüße
    Olli
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Powerbook erkennt externe Forum Datum
Powerbook G4 erkennt Laufwerke nicht MacBook 02.01.2013
PowerBook G4 17" erkennt "halben" RAM-Baustein nicht mehr... MacBook 23.04.2011
Powerbook G4 erkennt Airport nicht mehr MacBook 03.07.2010
PowerBook erkennt Laufwerk nicht MacBook 02.02.2010
mein powerbook erkennt die externe festplatte nicht MacBook 05.11.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche