Powerbook Display gibt hohe Töne von sich

Diskutiere mit über: Powerbook Display gibt hohe Töne von sich im MacBook Forum

  1. Meister Lampe

    Meister Lampe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.08.2004
    Hi,

    ich habe mein Powerbook nun seit knapp 4 Monaten. Bin eigentlich auch sehr zufrieden, nur "flüsterleise" ist es eigentlich nie. Mein Display gibt ein hohes Rauschen mit pfeifenden Unterton von sich, welches nur weggeht, wenn ich es per Funktionstate komplett ausschalte oder das Powerbook schlafen schicke. Habe heute mal bei einem Händler nachgeprüft, ob dies bei ihrem Ausstellungsgerät genauso ist. Natürlich nicht. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Kann man das bei Apple monieren? Gehen tut ja alles, nur in leisen Räumen eben deutlich pfeifend...

    Danke für jede Hilfe!
     
  2. VicDorn

    VicDorn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.09.2004
    Ist bei meinem Book genauso. Und bei meinem externen Eizo 15-Zöllner auch. Das liegt an der Technik der Displays, soweit ich weiß. Das Fiepen verschwindet nur bei 0% (= aus) oder 100 % Helligkeit. Komischerweise auch, wenn ich das Netzteil abziehe: dafür habe ich keine Erklärung. Lösung: iTunes Musik dudeln lassen oder warten, bis man so alt ist, dass man die hohen Frequenzen nicht mehr hören kann ;)

    Stefan
     
  3. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.11.2003
    Bei mir ist es der Prozessor im Betriebsmodus Maximal, der den Lärm produziert. Wenn es nicht wirklich extrem laut ist, sondern einfach nur bei genauem hinhören in Leisen räumen hörbar ist, kann man nichts dagegen tun bei Apple.
     
  4. Meister Lampe

    Meister Lampe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.08.2004
    nö, man hört das schon recht penetrant im leisen raum. selbst durch die itunes-musik durch höre ich das gerade. schade, dass man da nichts machen kann. mich wundert nur, dass es beim vorführgerät nicht auftrat. aber gut, wenn es kein zeichen schleichenden verfalls ist... will eben noch ein wenig von meinem kleinen haben...
     
  5. iDrops

    iDrops MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    16.11.2004
    Ich glaube hier werden zwei unterschiedliche Probleme diskutiert. Pfeifen vom Display (bzw. der Elektronik zur Ansteuerung der Hintergrundbeleuchtung), das bei 0% Helligkeit verschwindet ist ein Problem das nicht normal ist. Was man dagegen machen kann? Ganz einfach: es handelt sich um einen technischen Defekt den man reklamieren sollte.

    Das andere Problem ist ein meist leises "Rauschen" über die eingebauten Lausprecher bei Netzbetrieb (deutlich schwächer bzw. nicht vorhanden bei Akkubetrieb). Es handelt sich hier vermutlich um ein Masseproblem. Der stark schwankende Stromverbauch der CPU in Abhängigkeit von den ausgeführten Programmen hat durch schlechte Masseführung auf dem Mainboard sowie evtl. fehlender Stütztkondensatoren Auswirkungen auf die Audioelektronik. Meines Wissens ist das ein Designproblem. Da hilft dann auch reklamieren nicht.
     
  6. Meister Lampe

    Meister Lampe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.08.2004
    hmmm, bei mir scheint das an der elektronik zu liegen. mein vater, der sich in hinsicht elektronik auskennt, meint, es handele sich wahrscheinlich um eine spule oder transformator, der die hochspannung für das display erzeugt. werde mal montag bei den guten herren und damen des apple stores anrufen :)
     
  7. VicDorn

    VicDorn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.09.2004
  8. iDrops

    iDrops MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    16.11.2004
    Mein 15" Alu-PB hat das Display-Fiepsen definitiv nicht, das CPU-Knistern / -Rauschen bei Netzbetrieb dagegen schon.

    Beim CPU-Knistern kommen die Störgeräusche aus den Lautsprechern, beim Display-Fiepsen nicht. Hier sind möglicherweise Bauteiletoleranzen verantwortlich (Luftspalt in einer Spule?) und daher ist dieses Störgeräusch auch nicht bei allen PBs vorhanden. Eine Reparatur kann deshalb meiner Meinung nach Sinn machen.

    Da es sich beim CPU-Knistern um einen Designfehler handelt hilft hier eine Reparatur nicht. Da muß Apple schon das Platinenlayout ändern bzw. an den richtigen Stellen noch ein paar Stützkondensatoren spendieren. Vielleicht hat ja die nächste PB-Revision (nächsten Dienstag?) ein überarbeites Mainboard und nicht nur Speed-Bumps.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche