Powerbook an 16:9 Fernseher

Diskutiere mit über: Powerbook an 16:9 Fernseher im Multimedia Allgemein Forum

  1. DerNima

    DerNima Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.11.2005
    Hi an alle,

    ich bin eigentlich schon immer ein Windowser gewesen, habe aber seit letzter Woche ein 12" Powerbook, weil ich die Dinger besser, kleiner, und schöner finde als alle anderen Windows-Notebooks.

    Zusätzlich habe ich mir ein TV Out Kabel von Apple bestellt, damit ich mein Powerbook über den mini-dvi Ausgang an meinen 16:9 Panasonic Fernseher anschließen kann.

    Alles funktioniert eigentlich prima nur, dass es kein 16:9 Bild ist was wieder rauskommt. Besonders schade finde ich das bei Filmen, die ich auf meinem Fernseher schon ganz gerne in 16:9 betrachten möchte. Kennt da jemand ne Lösung damit ich Filme über meinen Powerbook im Breitbild-Format auf meinem Fernseher sehen kann??

    Würde mich über Hilfe sehr freuen.

    Nima
     
  2. DerNima

    DerNima Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.11.2005
    Och kommt schon. Irgendeiner muss es von euch wissen. Es sollte doch möglich sein oder?

    Danke nochmals.
     
  3. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    Registriert seit:
    08.01.2004
    Ich würde mal versuchen, die Bildschirmsynchronisierung auszuschalten und an dem 2. Monitor (also dem Fernseher) eine Auflösung einzustellen, die dem Seitenverhältnis möglichst nahe kommt. 1280x960 oder so müsste doch gehen, oder?
     
  4. DerNima

    DerNima Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.11.2005
    Die Auflösung ist nicht anwählbar. Ich glaube auch nicht, dass mein Fernseher das schaffen würde. Da waren noch zwei 7XX x XXX Auflösungen, davon war eine mit overscan an schon nicht schlecht. Also immernoch nicht 16:9 aber besser als vorher. Overscan war sowieso ne wichtige Einstellung, da es das Bild zentrierte und es übern gesamten Bildschirm des Fernsehers ging.
    Ich hoffe, dass es irgendein kleines tool gibt, mit dem man den TV Ausgang optimieren, hardware techniscsh sollte dies nämlich eigentlich nicht schwierig sein.
    Danke. Bitte.
    Nima
     
  5. kiu

    kiu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    26.04.2004
    du kannst mit dem vlc-player und einem trick dein bild so "hinschneiden" wie du es haben möchtest. ich such dir den link raus moment...

    tja link nicht gefunden... aber den originalbeitrag eines macuser auf meiner festplatte, bitteschön, gabs hier aber auch schon mal den thread, einfach mal suchen, vielleicht gibts noch neuere beiträge....

    Ich habe das Problem wie folgt gelöst:
    1. Film von der DVD als VOB-Datei auf die Festplatte kopieren. (Achtung: Das ist nur bei nicht kopiergeschützten DVDs erlaubt!!!)
    2. VOB-Datei mit dem VLC-Player (www.videolan.org) öffnen und mit [Apfel][Shift][4] ein Bildschirmfoto von dem Film-Fenster erstellen.
    3. Bildschirmfoto mit Vorschau öffnen und kopieren, im GraphicConverter über NEU/BILD_AUS_ZWISCHENABLAGE einfügen, mit BILD/KOORDINATEN_EINBLENDEN die Koordinaten aktivieren.
    4. Mit dem Markierungswerkzeug den Bildbereich markieren, in dem sich das Breitbild befindet und anhand der Koordinaten die Größe in Pixel ablesen und notieren.
    5. Die Höhe des oberen schwarzen Balken in Pixeln ermitteln (und ggfs. die Breite eines linken Balkens)
    6. Zum VLC-Player wechseln und unter VLC/EINSTELLUNGEN... die Einstellungen aufrufen.
    7. Den Punkt Module>video filter>crop auswählen.
    8. Im Feld "Geometrie beschneiden" die ermittelten Werte eintragen:
    "Breite" x "Höhe" + "linker Rand" + "oberer Rand"
    zum Beispiel 767x414+0+81
    Das x und die +Zeichen müssen mit eingegeben werden.
    9. Die Einstellungen speichern.
    10. Den Film mit dem VLC-Player öffnen und mit VIDEO/VOLLBILD in den Präsentationsmodus wechseln.

    Auch wenn sich das ein wenig kompliziert anhört, so funktioniert es wenigstens. Es ist ja sonst schon ein bisschen ärgerlich, wenn man einen großen 16:10-Monitor und eine prima DVD hat und sich den Film dann im Kasperletheaterformat angucken soll.
    Und VirtualPC braucht man auch nicht...


    viel spass kiu
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2005
  6. remar

    remar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    29.09.2003
    Du musst in den Systemeinstellungen Monitor in Anordnung Bildschirme synchronisieren ausschalten und die Bildschirme nach Bedarf nebeneinander anordnen. Den externen anwählen und optimal für Video einstellen und in Monitor die entsprechende Auflösung wählen. z.B. 1024x768(PAL) geht, habe es gerade für dich getestet.
     
  7. DerNima

    DerNima Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.11.2005
    Hai!
    Danke remar. Habe es ausprobiert, aber es funktioniert für mich leider nicht. Das Problem ist, dass ich wenn ich die Synchronisation ausschalte gar nicht den Film in Fullscreen gucken kann. Könntest du mir eventuell screenshots deiner entscheidenden Einstellungen schicken? Wäre toll. Leider komme ich einfach nicht weiter. Ich habe fast jede Kombination ausprobiert, abes ich bezweifle, dass es mit der Änderung der Systemeinstellung unter Monitor lösbar ist. Wäre toll, wenn es irgendwie ein Tool gibt.
    Danke für den ersten Lösungsweg. Der klingt eigentlich ganz gut, Problem ist aber dass es dann nicht wirklich Breitbild ist.
    Es sollte eigentlicht nicht so das große Problem sein. Mal schauen, ich schau mal nochmal rum. Danke für die Lösungswege und die Bemühungen!!

    Nima
     
  8. DerNima

    DerNima Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.11.2005
    Kommt schon!

    Es muss doch ne Möglichkeit geben!!
    Ich habe mich so darauf gefreut, keinen DVD Player mehr zu benötigen...
    Danke!
    Nima
     
  9. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    1. Powerbook am Fernseher anschliessen
    2. Maus und Netzgerät ans Powerbook anschliessen
    3. Powerbook zuklappen
    4. Maustaste drücken
    5. DVD einlegen
    6. warten bis DVD Player startet
    7. Licht ausmachen ;)

    ww
     
  10. olbea

    olbea MacUser Mitglied

    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    02.07.2004
    du must dem Player auch auf dem 2. Bildschirm betreiben.
    Das steht irgendwo in den Einstellungen vom Player, egal ob Quicktime, DVD-Player usw. dann klappts auch mit dem Vollbild auf dem Fernseher (2.Monitor).
    Die Einstellungen für die Auflösung werden dann übrigens auf jedem Monitor einzeln angezeigt...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Powerbook Fernseher Forum Datum
DLNA Server mit altem PowerBook G4 Multimedia Allgemein 12.04.2014
powerbook externer monitor Multimedia Allgemein 02.01.2009
VHS auf HD per PowerBook G4 Multimedia Allgemein 29.11.2008
EyeTV Hybrid an PowerBook G4 1,67 GHz? Multimedia Allgemein 01.06.2008
Fernsehen mit dem Powerbook Multimedia Allgemein 05.02.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche