Powerbook als Desktop-Ersatz?

Diskutiere mit über: Powerbook als Desktop-Ersatz? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. PokiF

    PokiF Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.05.2005
    Hallo,

    ich möchte mir ein Powerbook kaufen. Mein Problem dabei ist folgendes: ich benutze derzeit einen sehr betagten, 5 Jahre alten Windows-XP-PC, allerdings mit einem sehr guten 19'' TFT. Und ich benötige auf jeden Fall ein Notebook, insbesondere in den nächsten 1 1/2 Jahren, in denen ich mich im Ausland aufhalten werde. Die Frage, die sich mir nun stellt: Sollte ich jetzt in ein relativ teures 15'' Powerbook mit DVD-Brenner etc. investieren und kann ich dieses - wenn ich dann wieder in Deutschland lebe - als vollwertigen Desktop-Ersatz (weiter-)benutzen, oder lieber jetzt ein preiswerteres Notebook (iBook) zulegen, und dann später zusätzlich einen Desktop-Mac kaufen? Also zusammengefasst: Kann so ein 15'' Powerbook mir einen Desktop-Computer ersetzen? Ich benutze eigentlich nur Standard-Software, v.a. Office, gelegentlich mal ein Foto nachbearbeiten, Brennen, Internet etc., keine Spiele und sitze täglich etwa 4 Stunden davor.

    Insbesondere frage ich mich, wie Ihr generell so den Umstieg von einem Desktop-Computer zu einem Notebook als Desktop-Ersatz empfunden habt. Vor allem der kleinere (und schlechtere) Bildschirm macht mir Sorgen - seit ich 10 bin (heute bin ich 24) habe ich eigentlich nur Desktop-Computer benutzt und habe noch nicht allzu viele Erfahrungen mit Notebooks machen können.

    Wäre nett, wenn Ihr dazu mal was schreiben könntet,
    Poki
     
  2. Junior-c

    Junior-c Gast

    Kurz und bündig: JA! :D

    Habe (wie man meiner Signatur entnehmen kann) ein 15" PB (mein erster Mac) und verwende es seit knapp einem halben Jahr als vollwertigen Desktopersatz. Besitze zwar immer noch meinen Athlon1700+ und den 19" Samsung CRT, aber in Verwendung war er schon Monate nicht mehr.

    Das PB kann alles genauso gut und fast immer besser als der PC. Nur beim Encoden, Kompilen,... wo es auf reine Rechenleistung ankommt ist er schneller, aber da ich das nur selten mache stört es nicht. Außerdem kann man im Gegensatz zum PC nebenbei noch wunderbar arbeiten (Office, Surfen, iTunes,...). 1280x854 sind zwar weniger als die bis dahin verwendeten 1280x1024, aber absolut ausreichend für meine Zwecke. Falls dir das nicht reicht kannst du immer noch ein Display anschließen. Bei den neuen PBs mit 128MB Grafikkarte werden sogar die 30" Cinema Displays unterstützt und wenn das nicht reicht... :p

    Also ich kanns nur empfehlen! ;)

    MfG, juniorclub.
     
  3. mys

    mys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.02.2004
    Ich benutze gerade zwangsläufig (Festplatte vom PC kommt nicht aus der Garantie zurück) mein iBoook als Hauptrechner für alles was so anfätt, Internet, Grafik, Programmieren etc.
    Ich habe auch einen 19" TFT den ich als Zweitmonitor ans Book gehängt habe. Ist sehr praktisch, v.a. wenn man viel mit Photoshop macht. Von der Performance dürfte das PowerBook für Dich gut ausrechen, allerdings ist RAM sehr wichtig.
    Ich habe zusätzlich noch eine externe FireWire Festplatte, da die Platte vom iBook (40 GB) schon recht voll mit Musik ist. Außerdem bringt die Platte einiges an Geschwindigkeit.

    Ach ja: Willkommen und so...
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2005
  4. flocko

    flocko MacUser Mitglied

    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.02.2005
    Ich hatte die selben sorgen wie du, und ich habe nun ein Powerbook. Keine Desktop Dose mehr.

    Und ich bereue es zutiefst..........



    ..... das ich das nicht eher gemacht habe!!!!

    Ich habe bisher KEIN EINZIGES mal windows vermisst oder gebraucht. es mangelt nicht gerade an software für mac os...

    das powerbook kannste übrigends problemlos an dein großen monitor anschliessen!!! kannst dann sogar dual head betreiben. hab ich auch ne zeitlang gemacht, bis ich meinen 19" monitor in den keller gestellt habe, weil das kraftbuch einfach ausreicht :) gruß
     
  5. zideshowbob

    zideshowbob MacUser Mitglied

    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.05.2005
    Ich hab mal gehört, auch Linux SW läuft problemlos unter MacOSX.
    Ist das wahr?
     
  6. Joggl

    Joggl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.12.2004
    Ich habe mein 15"PB nun seit etwa einer Woche und benutze es ebenfalls als Desktopersatz. Ist echt ein klasse Gerät und ich vermisse meinen alten PC kein Bisschen! Mir geht mit dem PB alles irgendwie leichter von der Hand und das Arbeiten damit macht richtig Spaß.

    Das Display finde ich völlig ausreichend für meine Anforderungen. Hatte davor nen 17"TFT und die Paar Zeilen in die Höhe fehlen mir überhaupt nicht. Man kann auf dem PB ohne Probleme eine Textdatei editieren und daneben noch ein kleines Videofenster und nen Message-Client laufen lassen. Dann wird der Bildschrim bei mir langsam voll. ;)

    Also ich würde das 15er PB problemlos jedem empfehlen, nur mehr RAM sollte jeder gleich mit erwerben. Dann geht alles recht flüssig.
     
  7. Fabi

    Fabi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    29.03.2004
    Ich benutze sogar ein 12"-PowerBook als vollwertigen Desktopersatz :)
    Habe von der Bildschirmgröße eigentlich keine Probleme (vor allem dank Exposé ;)) Meine 17er Röhre hab bisher kaum angeschlossen.

    Ein 15er wird für dich wohl auf jeden Fall ausreichend sein. Wenn du den TFT behälts, dann erst recht! :)
     
  8. Neddi

    Neddi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    21.09.2004
    Eine sehr gute Alternative, gerade wenn man mit kleineren Displays arbeitet wie iBook 12 oder PB 12 ist das Programm you control desktops, kostet zwar nach einer Testphase Geld, ist aber wunderbar geeignet, den doch relativen kleinen Bildschirm perfekt zu erweitern, indem man einfach wie auch bei Linux zum Beispiel unter mehreren virtuellen Desktops hin- und herschaltet. Einfach mal testen! :p
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2005
  9. Kollar

    Kollar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.02.2004
    KOMMT DRAUF AN WAS MAN MACHT

    Massig Dtp, 3d und Video, sowie spielen: NEIN. Die HDD ist langsam(er), das Ding wird heiss, usw.

    ich hatte das mal mit nem ibokk versucht und hab dann sogar meinen viel langsameren cube benutzt, weil ich einfach nicht mit ansehen konnte wie heiss das ibook wurde usw.

    kommt drauf an was man macht, für internet und office OK, aber das kann jeder AMD K6 350Mhz ;) Ich oute mich jetzt mal: ich finde sogar den G5 Imac mit 1,8 Ghz manchmal recht lahm, was aber an de Graka liegen könnte bei dem 20 Zöller. Irgendwie ist das nicht snappy genug. Und über die Office, Flash und Dreamweaver Performance verliere ich mal kein Wort.

    Ich weiss dafür kann Apple nix, aber das ändert nicht die Tatsache, dass die Apps irgendwie ein Ghz zu fressen scheinen ;)
     
  10. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.11.2003
    Ich hab mal gehört, dass die Suche da ganz ergiebige Ergebnisse liefern soll.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Powerbook als Desktop Forum Datum
Kann ich iMac als zweiten Monitor für mein PowerBook nutzen? Mac Einsteiger und Umsteiger 03.05.2006
iMac oder PowerBook als Desktop-Ersatz? Mac Einsteiger und Umsteiger 08.01.2006
PowerBook G4 17" als "Switcher" Mac Einsteiger und Umsteiger 12.12.2005
neues powerbook 12" ... mehr als 10gb schon belegt??? Mac Einsteiger und Umsteiger 20.02.2005
12" Powerbook als Desktop-Rechner nutzen Mac Einsteiger und Umsteiger 21.07.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche