Powerbook + 20" Cinema Display?

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von Maniator, 05.06.2005.

  1. Maniator

    Maniator Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Hallo,

    Ich habe eines der neuen Powerbooks mit 128 MB Grafikkarte (genaueres siehe Signatur).

    Nun will ich mir ein 20" Cinema Display kaufen, dazu noch eine externe TV Karte, und dies dann zum Fernsehen nützen.

    1) Ist ein 20" Display gut zum Fernsehen? Wie ist das wenn Filme in 4:3 ausgestrahlt werden? Schalten TV Karten automatisch um?

    2) Kann ich es so machen dass ich Fernsehen kann über die TV Karte phne dabei das Powerbook einschalten zu müssen?

    3)Wie funktioniert das mit den Sendern, hat man da eine extra Software dabei?

    4) Soll ich eine Firewire oder eine USB Lösung nehmen (PC Card ist mir zu umständlich)?

    5) Falls jemand noch Threats mit so einem Problem findet, dann bitte posten.

    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.

    Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr neben den Antworten auf meine Fragen auch eure Erfahrungen posten könntet, danke.
     
  2. Maniator

    Maniator Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.07.2004
    hat keiner so eine lösung?
     
  3. MacEik

    MacEik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    17.06.2004
    Eine TV-Karte wird das ausgestrahlte Format erkennen und entsprechend darstellen, 4:3 also mit schwarzen Balken rechts und links.
    Ein Cinema-Display wird über DVI an das PowerBook angeschlossen. Wenn das aus ist, bleibt der Bildschirm schwarz.
    Ja, z.B. Eye-TV
    Die USB-Version von Eye-TV funktioniert noch mit mpeg1. Das sieht auf einem 20"-Display definitiv nicht aus. Die mpeg2-Varianten setzen Firewire voraus.
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=42825
    Ich hatte die Eye-TV USB. Gemessen am mpeg1-Standard gute Bildqualität und für einen iMac G3 500 das richtige. Dein Powerbook hat aber keine Probleme mit der mpeg2-Darstellung (höhere Auflösung, bessere Bildquailtät). Jetzt laufen bei mir zwei dboxen mit Neutrino, die den mpeg2-Stream über das Netzwerk an den Mac senden. Erfahrungen dazu gibt's hier

    Gruß
    MacEik
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.2005
  4. Maniator

    Maniator Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Vielen Dank
     
  5. Maniator

    Maniator Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Gibt es eigentlich eine externe TV Karte an der man direkt den DVI Connector anschließt und sich dadurch einen Computer erspart und nur in Verbindung mit einem Display fernsehen kann.
     
  6. TheMenace

    TheMenace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    158
    MacUser seit:
    11.03.2005
    Heißt sowas dann nicht üblicherweise Receiver oder Videorecorder? ;-)

    Aber es gibt z.B. für DVB-T auch Empfänger/Decoder mit Rechneranschluss, d.h. die arbeiten normal direkt am Fernseher, können aber auch am Rechner verwendet werden. Die haben dann aber kein DVI-Out, sondern nur Scart, S-Video oder Composite.

    Grüße
    Hannes
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen