Powerbook 17": nach drei Wochen schon altes Eisen?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von simonper, 05.02.2005.

  1. simonper

    simonper Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.01.2005
    Habe vor drei Wochen ein Powerbook 17" gekauft. Nun gibt´s seit einigen Tagen das neue Powerbook – und das alte Powerbook 500 € günstiger. Das Rückgaberecht habe ich um eine Woche verpasst! Pech gehabt? Muss ich mich damit abfinden? Oder gibt es einen Weg (außer mich ein paar Tage zu ärgern und dann halt damit abzufinden)?
     
  2. v-X

    v-X Gast

    ja, ist das Pech der doofen, vielleicht rufst du einfach mal im apple store an, was die dazu meinen, aber ich glaube nicht, dass man es noch zurückgeben kann sind ja auch noch keine Mängel dran oder?
     
  3. TobiM

    TobiM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2004
    Juristisch hast Du pech gehabt...
    Aber mal fragen kann ja nicht schaden und wenn Du nur noch das neue ILife mit rausnörgelst ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2005
  4. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    Genau so würde ich das auch machen. Einfach mal auf Mitleid und Kulanz pochen. Du hast ja schließlich einen großen Apple-Rechner gekauft.
     
  5. nakat0mi

    nakat0mi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.02.2005
    Ich bin nicht ganz sicher aber war da nicht irgendwas, dass Apple die Differenz bei Geräten erstattet, die nach Mitte Dezember gekauft wurden?
    Ich kann mich aber auch irren, ich dachte, das hätte ich mal gelesen - ich hatte bei meinem noch die Annahme verweigert weil in der Zwischenzeit das neue erschienen war...
     
  6. Choleric

    Choleric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    18.01.2005
    och nu mal ganz ehrlich,
    um da neue iLife ist es echt schade aber die 170MHz reißen es doch nun wirklich nicht raus...mir geht es nicht wiklich anders aber wie gesagt, auf MHZ BT 2.0 kann ich auch pfeifen, denn jetzt nochmal alle daten und programme runter weil ich unbedingt ein neues haben will, ist mir echt den auffwand nicht wert.
     
  7. nakat0mi

    nakat0mi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.02.2005
    @ Choleric

    Diese Ansicht teilen hier viele und ich finde das auch ok.

    Ich selber verstehe aber simonper sehr gut - ich denke nicht, dass die 170 MHz und die anderen Kleinigkeiten für Unmut sorgen sondern vielmehr der effektive Wertverlust von 500 Euro in drei Wochen und das ist nunmal sehr ärgerlich.
     
  8. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Das relativiert sich Erfahrungsgemäss wieder.

    Die Gebrauchtpreise sind bei Macs nicht so schnell im Keller wie bei x86 Hardware. Wenn du den Rechner über einen Produktzyklus hinaus behältst, sind die Unterschiede gering. Nach einem halben Jahr bekommst du annähernd das gleiche für beide Geräte.

    Schau einfach mal, was die G3 iMacs noch kosten. ;)

    ww
     
  9. ralfinger

    ralfinger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.878
    Zustimmungen:
    454
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Au weia ... ich frag mich wer hier doof iss.

    Du kannst das Powerbook nicht an Apple zurückgeben, aber im Laden 6 Monate umtauschen. Als Begründung sagst Du, Du wurdest falsch beraten. Du möchtest Dich erst nochmal informieren und dann kaufen, man soll Dir eine Gutschrift geben. Dann zwei Wochen warten und wieder hin. Diesesmal den neuen bestellen. Aber by the way, Dein Gerät gehört ja garnicht zum alten Eisen. Speedbumps gibt es ständig und alle par Monate, du willst doch nicht ernsthaft jede Woche ein anderes Powerbook nur weil die Serie 0,... Hertz erhöht wurde. 500 Euro billiger? Ehrlich, ärgerlich wenns überhaupt so ist, aber das wird Dir in nur wenigen Monaten mit dem anderen wieder genauso gehen.

    Gruß Ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2005
  10. simonper

    simonper Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.01.2005
    Danke für die Anteilnahme und moralische Unterstützung. Ich bin mir des grundsätzlichen Problems (unangekündigte Updates, -grades oder sonst was) natürlich bewusst. Weshalb ich mir in den Hintern beißen könnte: Ich hatte brav die letzte Neuankündigung in San Francisco abgewartet und daraus messerscharf geschlossen: keine neuen Powerbooks, also nicht zögern. Was sich da sonst so in der Gerüchteküche getan hatte – keine Ahnung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen